Kolumnen

Danke, Kurt!

3

Ist es wirklich an der Zeit, einen Abgesang auf das freie Pokerspiel in Österreich zu schreiben?
Tja, Poker, ich fürchte, unsere beste Zeit ist wohl vorbei.
Insgeheim hege ich ja die Hoffnung, dass es lediglich ein schlechter Traum ist und das sich bald schon wieder die Pforten öffnen werden.

Ich Piefke habe in Kufstein ein zweites Wohnzimmer gefunden. Spaß, Freude, Lachen, Alkohol und ab und zu auch mal die passenden Karten auf dem River. Freundschaften wurde geschlossen, in ferne Länder wurde gereist, rohes Fleisch wurde ausdrücklich würzig mariniert und brüderlich geteilt, die ein oder andere Flasche Butcher musste ihr Leben lassen.
Nicht zu vergessen die Ehre und Freude, eine Turnierserie mit meinem Namen zu haben. Und das für den fünftschlechtesten Livepokerspieler der letzten beiden Jahrzehnte.

Und nun soll das also dann doch alles vorbei sein? Keine von mir so geschätzte „österreichische Lösung“ in Sicht? Küss die Hände, noch einen kleinen Braunen, dann schleich di net. Ja, es ist traurig. Einfach scheiße. Schade. Seltsam.

Danke, Kurt.
Und Danke an das gesamte CCC. An alle, die es ermöglicht haben.

3 KOMMENTARE

  1. Ja, es ist mehr als traurig, dass ein österreichisches, marktführendes Unternehmen, geopfert wird, für wahnwitzige Steuerforderungen und die tschechischen Casinos Austria…

    18
    2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT