WPT

Darren Elias holt die WPT Bobby Baldwin Classic, Dietrich Fast wird Vierter

0

Das letzte Championship Event der aktuellen World Poker Tour (WPT) Season ist entschieden. Darren Elias stürmte zum Sieg beim $10.000 Bobby Baldwin Classic und sicherte sich $387.580, Dietrich Fast musste sich mit Rang 4 begnügen.

Sechs der 162 Spieler nahmen am Final Table Platz. Darren Elias war der Chipleader, ziemlich deutlich vor Dietrich Fast. Jonathan Little war der Shortstack und kämpfte noch einige Zeit um die Chips, dann aber war er doch der erste, der den Tisch verlassen musste. Mit :As: :Jc: traf er auf :Ah: .4c: von Sam Panzica, das Board :4s: :2s: :9d: :8d: :5h: brachte Sam den Treffer und Jonathan Platz 6.

Nun hatte Joe McKeehen die Rote Laterne, er aber schaffte den Double-up gegen Sam Panzica. Letzterer war nun selber short und brachte schließlich seine Chips mit :Ad: :Qh: gegen die Pocket 6s von Darren Elias in die Mitte. Das Board änderte nichts und man war noch zu viert. Mittlerweile war Dietrich Fast der Shortstack, er fand aber dann die Asse. Am Flop :Kc: :3d: :6d: ging Kitty Kuo mit :Ad: :10d: all-in, Dietrich callte all-in. Gleich am Turn kam mit der :Qd: der Flush an, River 3h: und Dietrich musste sich mit Rang 4 begnügen.

Mit :Ac: :2c: erwischte Darren Elias dann Joe McKeehen, der mit :Ad: :Qd: all-in war. Das Board :7d: :2s: :Kc: :5c: :8s: brachte den entscheidenden Treffer für Darren und so war er als klarer Chipleader nun auch im Heads-up gegen Kitty Kuo. Sie war als einer der Shortstacks in Tag 2 gegangen, hatte sich den ganzen Tag über nach oben gearbeitet und war nun tatsächlich im Heads-up. 179 BBs hatte Darren Elias zum Start, Kitty 65.

Schnell war das Duell nicht entschieden. Kitty kam nicht an Darren heran und fiel dann auch noch ein wenig zurück. Als sie mit den Königen dann gegen :As: :Kd: verdoppeln konnte, war der Abstand gering, aber das war auch schon der einzige Moment, in dem sie der Führung nahe kam. Sofort baute Darren den Vorsprung wieder aus und dieses Mal gab es dann kein Entkommen mehr. Short setzte Kitty Kuo auf :As: :5d: , Darren Elias callte mit :Ah: :10c: . Das Board :4d: :Js: :8h: :7s: :2c: und damit konnte Darren Elias über seinen vierten WPT Titel jubeln. Mit der Siegesprämie von $387.580 sicherte er sich auch das $15.000 TOC Ticket. Das Tournament of Champions beginnt heute, die Coverage gibt es unter wpt.com.

 

Darren Elias holt die WPT Bobby Baldwin Classic, Dietrich Fast wird Vierter
(c) Joe Giron/WPT
1Darren Elias$387.580
2Kitty Kuo$248.380
3Joe McKeehen$178.610
4Dietrich Fast$130.895
5Sam Panzica$97.795
6Jonathan Little$74.520
7Phil Hellmuth$57.935
8Ray Qartomy$45.975
9Stephen Chidwick$37.255
10John Krpan$37.255
11Ralph Perry$30.845
12Manig Loeser$30.845
13Kevin Eyster$26.100
14Bryan Piccioli$26.100
15Tim Reilly$22.580
16Jared Jaffee$22.580
17Rex Clinkscales$19.990
18Martijn Gerrits$19.990
19Tom Wheaton$19.990
20Josh Kay$19.990
21Terry Fleischer$19.990

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT