News

Das große Schweigen bei der eSports Poker League

Weltweit gibt es unzählige eSports Ligen und viele davon auch im deutschsprachigen World Wide Web. Eine davon wurde lange Zeit auf Pokerroom gespielt. Die Schließung des Online-Rooms hätte keine Auswirkungen auf die Liga haben sollen, doch seit einigen Wochen herrscht dort eisiges Schweigen.

Das Ziel von eSports Ligen ist leider ein eindeutiges – Affiliating. Da sich die Spieler dessen oft nicht bewusst sind und die Abwechslung durch den Team- und Ligabewerb schätzen, schossen die eSports Ligen aus dem Boden wie Pilze bei feucht-warmen Wetter. Die eSport-Poker Liga wurde auf Pokerroom gespielt. Die Online-Plattform gehört zu Bwin und dem Ongame-Netzwerk und wird demnächst auf Bwin integriert. Damit wurde der eSports Liga das Zuhause genommen.

Die Verantwortlichen begaben sich laut eigener Aussage auf die Suche nach einem neuen Netzwerk. Doch allem Anschein nach wollte niemand die Heimatlosen aufnehmen. Wie intensiv die Herbergssuche war, kann man nicht genau nachvollziehen. Fakt ist allerdings, dass seit fast vier Monaten nur noch angekündigt wird, dass „morgen oder spätestens in einer Woche“ Details veröffentlicht werden.

Seit nunmehr zwei Wochen wurden im Forum alle Threads mit unbequemen Fragen geschlossen, weder der Online-Support ist erreichbar, noch bekommt man auf Emails Antworten. Dabei wäre die Frage schon spannend, was denn mit den garantierten $75.000 passiert ist. Und wenn es die nicht gibt, wo sind denn dann die Buy-ins der einzelnen Teams geblieben. Schließlich musste jedes Team für die Teilnahme am Open Cup $120 einbezahlen. Nur mit der Auszahlung scheint es jetzt offenbar Probleme zu geben.

Zwar ist für die Gestaltung und Betreuung der Webseite de.e-sport-poker.com eine deutsche Firma verantwortlich, aber in den AGB steht eindeutig, dass das Recht von Gibraltar anzuwenden ist und auch nur dort überhaupt rechtliche Schritte unternommen werden können.

Auch Pokerfirma hat nun nachgefragt, was denn mit dem ausgelobten Preisgeld passiert bzw. wie es mit der Liga weitergeht. Bislang haben wir keine Antwort, halten Euch aber natürlich auf dem Laufenden.


9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehmet Adabay
11 Jahre zuvor

Es ist jedem Geschädigten zu empfehlen, die Regulierungsbehörde auf Gibraltar zu kontaktieren.
Es gibt sie, sie kann immer helfen und sie ist besser als man denkt!

Esportspieler
11 Jahre zuvor

Buy-in/Team war 30$-überall außerhalb des
„Meckerthreads“ zu lesen;)
Trotzdem doof daß nix passiert. Der Thread war 13 Seiten lang, aufgeteilt in 1Seite offizielle Statements 1 Seite sinnvolle Anfragen+konstruktive Kritik und 11 Seiten immer das gleiche Gemecker von einer Handvoll Spielern.
Da diese immer unhöflicher wurden, war die Schließung nachzuvollziehen.
Ein ebenfalls sehr unzufiedener Spieler der nix von schlechter Recherche hält.

Sami
11 Jahre zuvor

120$ ist richtig, wegen Opencup, Deutschlandcup und Champions League,gemecker ist es nicht, die wollen nur ihr alle nur ihr Recht haben, es passiert nichts wegen der HU-Liga, Titan, noch die Liga geht weiter. Es ist keiner zu erreichen, wenn die einmal richtig geantwortet hätten, hätte keiner was „gemeckert“.

Esportspieler
11 Jahre zuvor

120$ ist lediglich der niedrigst möglche Gewinn in der CL.Buy-in für den Opencup waren 30$.
NIEmand hat mehr als 10$ bezahlt.
Das die utopischen Summen die Pokerroom bezahlt hat niemand anders sponsort für 500-2000 neue Spieler sollte auch einfach zu verstehen sein.
Und erinnert euch mal an „Unterschtiftenaktionen gegen zu niedriges Preisgeld“. Wie wäre es wenn die plötzlich nur noch 10000$/Saison ausshütten würden…..
Ja die Infomationspolitik ist sehr bescheiden und die Aussagen halten einen nur hin aber ich bin mir sicher daß Esport sobald sie wissen wie es weitergeht dies ihren Spielern auch mitteilt. Schaue selbst mehrmals wöchentlich dort ins Forum um nix anderes als nen paar weitere gleiche Meinungen zu lesen….Super-Thread-Schließung!
Ich glaube nicht, daß die mehrmals hohe Preisgelder ausspielen um dann 3000$ abzuzocken 😉
Ich halte es für gut möglich,daß die Macher der Teamliga einfach pleite gehen oder verkleinert neu starten.

Tanja
11 Jahre zuvor

@e-sportsspieler… selber ILS?

Florian Roth
11 Jahre zuvor

Hört sich ganz so an, als würde ein Insider der ISL versuchen, hier noch ein wenig Imagerettung zu betreiben 😉

Ich glaube eher, das die ISL das Thema so lange totschweigen möchte, bis es „vergessen“ wird.

Namen sind nur Schall und Rauch und noch schneller vergessen. Man erinnere an Horst Koch, der wieder in der Weltgeschichte rumgeistert…

Daniel
11 Jahre zuvor

so siehts aus, mit indirekter Ankündigung der insolvenz…um sich auszahlungen zu ersparen…??!!??

bmf4life
11 Jahre zuvor

Gut das wir die Kohle für unseren Gewinn der CPL bekommen haben und dann Pech hatten und ausgeschieden sind. So würde ich mich wirklich ärgern.
Profitabel war das alles nur wenn man oben mitgespielt hat. Spaß hat es gemacht das steht außer frage. Habe bis jetzt keine nachfolge „Team“ Liga gefunden

eSport-Poker
11 Jahre zuvor

ob die jemals wiederkommen? seit Ewigkeiten haben sie Wartungsarbeiten…nee is klar 😉