News

David Frieling bleibt oben auf beim Austrian Masters

Da waren’s nur noch fünf beim € 1.000 + 80 No Limit Hold’em Main Event der Austrian Masters 2011. Aber wie schon nach Tag 1 ist David Frieling Chipleader. Am Final Table gibt es einen Länderkampf zwischen Deutschland und Österreicher, nur der Däne Jens Eisner mischt auch noch mit.

Die Struktur des Main Events lässt ja einiges an Spielraum zu und so dauerte es gestern auch seine Zeit, ehe der Finaltisch erreicht war. Malte Strothmann, Andre Morath und Michael Förster blieben dabei ebenso auf der Strecke wie Thomas Brauner, Gerald Karlic und Michael Hill. Heute wird der Großteil des Preisgeldes ausgespielt und alles sieht nach einem Sicheren Sieg von David Frieling aus.

FRIELING David D 626.300 37/1
MANZANO Clement A 413.500 37/2
KRASTEV Vladimir A 132.200 37/3
EISNER Jens DK 391.000 37/4
BOGDANOV Andrej D 261.600 37/5

Gestern stand auch das € 200 No Limit Hold’em auf dem Programm. Es war ausnahmsweise kein zweitägiges Event, aber auch hier konnte man schon ein wenig taktieren. 65 Spieler fanden sich ein und sorgten so für ein Preisgeld von € 13.000. Die ersten neun landeten im Geld, bei sechs verbliebenen Spielern einigte man sich auf einen Deal. Ferenc Nyuli durfte sich bei diesem Deal über den Sieg und offizielle € 3.820 freuen. Heute geht es mit dem zweitägigen € 300 +30 No Limit Hold’em weiter. Die Details zum Turnier findet Ihr wie gewohnt unter ccc.co.at.

1. NYULI Fernec Hungary 3.820 €
2. FAHIMIRAD Mario Austria 2.260 €
3. 1.510 €
4. GEBAUER Anton Austria 1.260 €
5. SCHRAGE Götz Austria 1.000 €
6. MAGYAR Istvan Hungary 880 €
7. DITTMANN Marco Germany 750 €
8. SZOLAY Adam Hungary 630 €
9. KARL Gunter Germany 500 €

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments