News

David Frieling führt beim Main Event der Austrian Masters

Ein äußerst illustres Feld hat sich zum € 1.000 + 80 No Limit Hold’em Main Event der Austrian Masters im Concord Card Casino Wien zusammengefunden. 33 der 72 Starter sind nach dem ersten Tag noch übrig, wobei David Frieling vor Imre Zalai die Führung übernommen hat.

In Las Vegas läuft die WSOP, aber in Wien sieht man Malte Strothmann, Stefan Jedlicka, Clemens Manzano, Andre Morath, Gerald Karlic, Andrej Bogdanov und andere an den Tischen. Auch Michael Hill, Anton Gebauer, Bernhard Haider und Benjamin Spiehs waren mit am Start.

Für das Buy-in gab es 25.000 Chips und 60 Minuten Levels an Tag 1 und dennoch wurde das Feld bereits mehr als halbiert. Nur 33 Spieler konnten am Ende Chips einbacken, Chipleader ist David Frieling. Bester Österreicher ist Thomas Brauner – jener Youngster, der bei der WPT Wien auf Rang 20 gelandet ist.

Es ist ein starkes Feld, das sich im CCC Simmering zusammengefunden hat und es wird noch ein sehr langer Weg, ehe die Geldränge erreicht werden. Heute um 15 Uhr geht es weiter mit Tag 2, um 17 Uhr gibt es für alle anderen noch ein € 300 + 30 No Limit Hold’em. Hier wird mit 15.000 Chips und 45 bzw. 60 Minuten Levels gespielt. Mario Viehböck hat bei unserem Gewinnspiel das Ticket gewonnen und wird heute im CCC Simmering versuchen, sein Freeroll in Bargeld zu verwandeln. Die Details zum Turnier findet Ihr wie gewohnt unter ccc.co.at.

Name Nat Chipcount Seat
FRIELING David D 146.500 36 — 5
Zalai Imre H 144.900 33 — 2
BRAUNER Thomas Aut 126.300 36 — 1
JEDILICKA Stefan Aut 106.100 33 — 1
SPIEHS Benjamin Aut 82.200 35 — 8
BOGDANOV Andrej D 80.100 34 — 8
URSIKIC Sehad 78.200 35 — 7
KAPITANI Zoltan H 74.400 34 — 3
FOGLAR Christoph Aut 72.000 36 — 7
CEDIRIC Lothritz Lux 70.800 34 — 7
STROTHMANN Malte D 68.500 36 — 3
HILL Michael Aut 62.600 36 — 9
STAMMET Christophe Lux 59.100 33 — 9
BUTTECK Jonas D 54.900 35 — 2
KRASTEV Vladimir Aut 53.100 34 — 9
Dr PARSIAN Aut 51.300 35 — 4
HAIDER Bernhard Aut 48.800 35 — 3
CSERMELY Balazs H 45.700 33 — 5
MANZANO Clemens Aut 44.600 34 — 5
KOVACS Niki Aut 39.000 35 — 6
SZABO Renato H 33.300 36 — 4
BUDAK Sasa Aut 33.200 36 — 8
SZABC Zoltan Aut 32.100 33 — 7
POLNER Attila H 31.000 36 — 6
SKORIC Dusan Srb 30.500 33 — 4
TELEK Laszlo H 28.100 34 — 6
GEBAUER Anton Aut 27.600 33 — 6
KARLIC Gerald Aut 25.700 33 — 3
FÖRSTER Michael D 21.100 34 — 4
Frohlich Hjorth Martin DK 20.600 35 — 9
JENS E DK 18.800 36 — 2
MORATH Andre D 15.500 35 — 1
SCHIEL Erich Aut 6.500 34 — 2

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
locke
9 Jahre zuvor

kommt eh keiner an den vorjahressieger…skilltechnisch…!!