News

David Shallow dominiert die WPT Irland

0

Bei der World Poker Tour (WPT) Premiere in Irland ist der Final Table gefunden. Allerdings nehmen nur fünf Spieler an diesem Platz, denn David Shallow sorgte in einem Riesenpot für einen Double-Seat-open. Gleichzeitig sicherte er sich damit die souveräne Führung für das Finale.

Mit dem Erreichen der 36 Geldränge war der zweite Tag im Citywest Hotel beendet worden. Andreas Kupka hatte es als letzter Deutscher short in Tag 3 geschafft. Auf Rang 34 war dann auch gleich Feierabend für ihn, als er mit Kings gegen :Ax: :Qx: all-in war. Der Flop :10x: :7x: :3x: war noch kein Problem, die :Qx: am Turn auch nicht. Aber River :Ax: und Andreas verabschiedete sich mit € 5500 für Rang 34.

Sehr schnell lichteten sich die Reihen und keine zwei Stunden später war das Feld bereits halbiert. In ähnlich hohem Tempo ging es dann auch weiter. Ken Doherty, Amateur- und Profi Snooker Weltmeister, machte auch am Pokertisch eine gute Figur und landete auf Rang 14, als er mit :Kh: :Qd: an :Ah: :10d: von Robert Bruil scheiterte. David Nicholson landete auf Rang 13, als er mit Pocket 9s gegen :Ax: :Kx: von David Shallow antrat. Das Ass kam nicht am River, aber am Turn und Nicholson musste von dannen ziehen.

Ross Boatman landete letztlich auf Rang 10, als er mit :As: :5c: an :Ac: :Kd: von Charles Chattha scheiterte. Die verbliebenen neun Spieler wurden nun an einen Tisch zusammengesetzt und die Suche nach dem offiziellen Final Table begann. Überlegener Chipleader zu diesem Zeitpunkt war Patrik Vestlin.

Stuart Fox scheiterte mit :Ah: :10s: an :As: :Kd: von Steve Watts und musste Rang 9 nehmen. Watts konnte dann auch mit seinen Assen gegen die Könige von Patrik Vestlin verdoppeln und auch Dave Shallow holte sich Chips von Vestlin, der immer weiter zurückfiel. Bei Shallow ging es bergauf, ehe Steve Moreau mit :Ad: :Jh: gegen :As: :7h: von Shallow verdoppeln konnte. Doch Shallow holte sich dann gleich mit :Kd: :10s: die Chips von Robert Bruil, der auf :As: :Qs: gesetzt hatte. Das Board :Qc: :8d: :4d: :3d: :2d: brachte den Flush für Shallow und Platz 8 für Bruil.

Shallow, Moreau und Vestlin lagen nun gleich auf, aber Shallow machte weiter Druck. Und so kam es dann auch zum großen Knall. David Shallow raiste auf 85k, Steven Moreau reraiste auf 220k, Shaun Conning ging darüber all-in. Shallow stellte seine 2,4 Mio. auch in die Mitte und Steven zögerte mit seinen Assen keine Sekunde und callte all-in. Conning zeigte die Queens, Shallow die Jacks. Es kam, wie es oft so kommt – :10s: :9d: :7c: :Js: :4c: und David Shallow holte sich mit dem Set den Monsterpot.

Damit startet der Final Table auch nur mit fünf Spielern. Shallow steht bei 6,1 Mio. Chips, was mehr als die Hälfte aller im Spiel befindlichen Chips ist. Aber ob er seine Führung auch am Final Table verteidigen kann? Um 15 Uhr startet der Final Table und natürlich gibt es unter www.wpt.com wieder einen Live-Stream.

Name Chipcount
David Shallow 6.115.000
Steve Watts 1.345.000
Patrik Vestlin 1.070.000
Charles Chattha 835.000
Ronan Gilligan 775.000

Payouts:

Platz Name  Payout
6 Steven Moreau  €         31.120
7 Shaun Conning  €         23.340
8 Robert Bruil  €         17.400
9 Stuart Fox  €         12.600
10 Ross Boatman  €           8.520
11 Daniel Smyth  €           8.520
12 Remi Marras  €           8.520
13 David Nicholson  €           7.780
14 Ken Doherty  €           7.780
15 Dwayne Sluis  €           7.780
16 Charles Harvey  €           7.040
17 William Dorey  €           7.040
18 Jan Larsen  €           7.040
19 Romain Gravisse  €           6.300
20 Frank Boyer  €           6.300
21 Ashley Hames  €           6.300
22 Dermot Blain  €           6.300
23 Jack Hinchey  €           6.300
24 Harry Bhat  €           6.300
25 Tim Farrelly  €           6.300
26 Ian Woodley  €           6.300
27 Denis Hamilton  €           6.300
28 Ken O’Regan  €           5.500
29 Mike Hill  €           5.500
30 Declan Barker  €           5.500
31 Tom Alberg  €           5.500
32 Con Collins  €           5.500
33 Hakan Inan  €           5.500
34 Andreas Kupka   €           5.500
35 Sam MacDonald  €           5.500
36 Steven Stead  €           5.500

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT