News

David Steicke führt Final Table der Epic Poker League an

Der Final Table beim $20.000 Event der Epic Poker League im Palms ist besetzt. Adam Levy wurde wie schon beim ersten Event im August Final Table Bubble Boy. David Steicke führt den Final Table vor Erik Seide an und hat damit die beste Ausgangsposition für die Siegesprämie von $782.410.

Everest Pro Fabrice Soulier war als Chipleader in den dritten Tag gegangen. 23 Spieler waren es noch, aber kaum gestartet, war David „Bakes“ Baker auch schon wieder ausgeschieden. Er setzte short auf und scheiterte an von Chino Rheem. Amit Makhija dagegen, der nur 1.000 Chips mehr als Baker hatte, konnte mehrfach verdoppeln.

Für Qualifikant Jamie Kaplan endete das Märchen auf Rang 22. Er hielt am Board mit das Full House und callte gegen Erik Seidel all-in. Der zeigte Kings für das höhere Full und nahm sich die Chips. Mike McDonald beendete Chino Rheems Traum vom Doppelsieg. Rheem pushte mit und traf dabei auf die Asse von McDonald.

Mit einem Doppelschlag sorgte David Steicke dann für das Erreichen der letzten beiden Tische. Er hielt die Queens und callte das All-in von Chris Moore mit und Christian Harder mit Pocket 3s. Der Flop brachte für alle drei was, der Turn machte es noch einmal interessant. River , alle Chips gingen zu Steicke und man war bei 15 Spielern angelangt.

Damit war auch schon die Bubble in greifbarer Nähe und das Spiel wurde merklich verhaltener. Jonathan Little scheiterte dann mit an von Allen Bari, Mike Watson mit an von Mike McDonald. Fast wäre Fabrice Soulier Bubble Boy geworden, als er mit gegen von Adam Levy antrat. Doch der Dealer legte zwei Paar aufs Board und beide teilten mit Kicker Ass. Schließlich sollte es Allen Bari erwischen. Er ging mit seinen Jacks nach einem Raise von Isaac Baron all-in, der callte sofort mit seinen Assen. Das Board brachte keine Hilfe und Bari ging leer aus. Die anderen hatten $46.020 sicher und gingen in die Dinnerbreak.

Platz 12 ging an Matt Glantz, der am Flop mit all-in war. Erik Seidel callte mit , Turn , aber River . Tim West versuchte es mit gegen von Isaac Baron. Das Board brachte und damit Platz 11 für West. Für Amit Makhija war schließlich auf Rang 10 Feierabend, als er mit an von David Steicke scheiterte. Am Flop war Amit all-in, Turn , River änderten nichts und nur noch ein Spieler trennte die neun vom Final Table.

Adam Levy, der schon beim ersten Event als Final Table Bubble Boy ausgeschieden war (Rang 7 brachte ihm $70.960), verpasste abermals den Finaltisch. Er pushte short mit , Nam Le callte mit . Der Flop brachte bereits die Vorentscheidung, Turn , River und der Final Table war gefunden.

David Steicke geht nun als Führender ins Finale. Knapp hinter ihm liegt Erik Seidel, der kurz vor Schluss mit gegen von Mike McDonald verdoppelt hatte, am Board . Alle acht Spieler haben nun $57.530 sicher, auf den Sieger aber warten $782.410.

David Paul Steicke — 1.059.000
Erik Seidel — 1.031.000
Isaac Baron — 876.000
Fabrice Soulier — 537.000
Dutch Boyd — 393.000
Nam Le — 362.000
Sean Getzwiller — 357.000
Mike McDonald — 357.000

Payouts:

9 — Adam Levy — $46.020
10 — Amit Makhija — $46.020
11 — Timothy West — $46.020
12 — Matthew Glantz — $46.020


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments