News

David Steike führt beim AU$100.000 Event der Aussie Millions

Wenn das Buy-in AU$100.000 beträgt, ist das Zielpublikum sehr eingeschränkt. 23 Spieler waren bereit, soviel auf den Tisch zu legen. Am Ende von Tag 1 führt David Steike den Final Table mit den letzten sechs Spielern an.

Die Teilnehmerliste wies natürlich sehr viele bekannte Namen auf – Alexander Kostritsyn, Gus Hansen, Phil Ivey, Tony G., Chris Ferguson, Patrik Antonius, Jeff Lisandro, Erik Seidel und einige mehr. Gespielt wurde Pot Limit Preflop und No Limit Postflop. Sehr gewöhnungsbedürftig fand Gus Hansen, der gleich mal falsch setzte.

Der erste Spieler, der gehen musste, war Alexander Kostritsyn. Gegen Drilling Dame hatte er fast sein gesamtes Stack verloren. Mit versuchte er ein Comeback, scheiterte aber an und einer Dame am Board.

Mit Pocket 7s scheiterete Gus Hansen an von Masa Kagawa. Phil Ivey gab zwei Drittel seiner Chips ab, als er gegen einen Vierling lief, den Rest trat er an John Juanda ab. genügte David Steike, um Tony G. mit zu eliminieren, da am Flop die kam. Im Battle um die Blinds war John Juanda mit   in eine Hand mit Erik Seidel verwickelt. Der hatte zwar , aber das Board brachte die Straight für Juanda und auch Seidel musste gehen.

Patrik Antonius glaubte sich mit auf einem Flop von gut, doch JC Tran hatte mit   das Set und auch für Antonius war das Abenteuer vorbei.

Sechs Spieler kommen morgen wieder, auf den Sieger warten AU$1.200.000, vier Plätze werden bezahlt. David Steike geht als Chipleader in das Finale, ebenfalls mit dabei sind JC Tran, John Juanda, Dan Shak, Tony Bloom und Bill Jordanu.

Die Auszahlungsstruktur wurde gegenüber dem letzten Jahr geändert, denn da hatte Niki Jedlicka mit Platz 6 immerhin noch sein Buy-in zurückerhalten.

Die Payouts:

1.    AU$ 1.200.000
2.    AU$600.000
3.    AU$300.000
4.    AU$200.000


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments