News

WireX – Android-Geräte zu DDoS-Attacken missbraucht

Die Hackerangriffe werden immer ausgefeilter. Google hat nun ein aus Android-Geräten bestehendes DDoS-Botnetz lahmgelegt.

Die Glücksspielindustrie gehört zu den beliebtesten Zielen der Hacker. Mittels Distributed Denial of Service (DDoS) Angriff werden die Server und damit der Betrieb lahmgelegt. Die Anbieter verlieren im Minutentakt Tausende von Dollars. Teilweise ist es lukrativer, den Forderungen der Erpresser nachzugehen.

Zwischen den Hackern und den Anbietern gibt es ein Wettrüsten. Im vergangenen Jahr schlugen Angreifer über das „Internet of Things“ zu. Nicht nur Poker Rooms wurden mit Attacken einer völlig neuen Größenordnung überrascht.

Ähnlich ausgefeilt sind die jüngsten DDoS-Attacken. Das WireX-Botnetz lief auf rund 70.000 Android-Geräten. Hierfür wurden etwa 300 infizierte Apps in den Play Store geladen. Als das Botnetz groß genug war, startete man den Angriff.

Google und andere Firmen haben schnell reagiert und so Schlimmeres verhindert. Die betroffenen Apps wurden sowohl im Play Store, als auch auf den Geräten deinstalliert.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments