Westspiel

Deal beendet die Hohensyburger Spring Masters

0

Die letzten sechs Spieler einigten sich bei den € 500 + 50 Spring Masters in der WestSpiel Spielbank Dortmund-Hohensyburg auf einen Deal. Den Sieg und ein Preisgeld von € 13.000 sicherte sich Zoran.

Noch waren die Geldränge nicht erreicht gewesen, als es gestern, den 12. Mai, in den Finaltag ging. Die 189 Entries hatten für einen Preispool von € 94.500 gesorgt, der auf 23 Plätze verteilt wurde. 31 Spieler waren noch übrig, als der Finaltag begann. Unter anderem blieb auch der Chipleader der Starttage, Kianator, auf dem Weg ins Geld auf der Strecke. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit im Finale konnte „in the money“ verkündet werden. Auf der Bubble stellte Cincinati Kid mit :Ks: :Js: am Turn :Qh: :10s: :6c: :8s: all-in, frutosx callte mit :Kc: :Qc: . Der River :2h: war eine blank und Cincinati Kid ging als Bubble Boy. Ein Deal brachte ihm aber zumindest noch € 720 als Trostpflaster, während die anderen nun € 1.240 sicher hatten.

Auf Rang 21 erwischte es mit Sabrina die letzte Lady. Sie scheiterte mit :Ah: :5c: an :Ac: :Jc: von Alfio und musste die Männerrunde verlassen. Für den anfänglichen Chipleader Alfio lief der Finaltag auch nicht nach Wunsch. Er landete auf Rang 17, nachdem er bereits short mit Pocket 7s gegen die Jacks von Rein die Steine lief.

Gegen 21 Uhr war in Level 24 der Final Table erreicht, Fath war der Chipleader vor Zoran. „Claudia“ musste als erster gehen, als er mit :Ad: :Jc: an :Kc: :Qc: vom Jamaikaner scheiterte. Es folgten einige Double-ups, ehe schließlich der Jamaikaner mit :Kc: :Qc: Rami mit :Jh: :10d: verabschieden konnte. Fatih schickte dann mit den Königen Paolo mit :Ah: :7h: vom Tisch.

Der Jamaikaner musste sich schließlich mit Rang 7 begnügen, als er mit :Kh: :Jh: das Nachsehen gegen die Pocket 8s von Rein die Steine hatte. Das Board :10d: :10c: :10h: :9c: :Qc: und man war noch zu sechst.

Nach dem Ausscheiden vom Jamaikaner wurden Dealverhandlungen gestartet, die schließlich auch zu einem Ziel führten. De letzten sechs konnten eine Einigung finden und diese brachte dem aktuellen Chipleader Zoran den Sieg für € 13.000, Fatih nahm Rang 2 für € 12.000. Auch für Shortstack Wolfgang blieben noch € 8.300.

Die Spring Masters sind damit entschieden, schon am Mittwoch gibt es aber das erste Satellite für das Masters Finale. Für € 77 + 13 kann man sich beim Satellite zum € 770 Ticket für das Masters Finale, das von 13. bis 16. Juni gespielt wird, qualifizieren. Weitere Infos findet Ihr unter spielbank-hohensyburg.de.

 

Rang Name Preisgeld Deal
1. Zoran 22.180€ 13.000€
2. Fatih 14.850€ 12.000€
3. frutosx 10.350€ 11.560€
4. Janni 7.530€ 10.150€
5. Rein die Steine 5.680€ 10.000€
6. Wolfgang 4.430€ 8.300€
7. Der Jamaikaner 3.550€  
8. Paolo 2.910€  
9. Rami 2.420€  
10. Claudia 2.050€  
11. Eddy88 2.050€  
12. Dompa 1.720€  
13. Ziyang 1.720€  
14. Pedro Schiess 1.450€  
15. Thomas S. 1.450€  
16. Fabio 1.450€  
17. Alfio 1.450€  
18. dhtn_poker 1.210€  
19. Cem 1.210€  
20. Stephan I. 1.210€  
21. Sabrina 1.210€  
22. Layslight 1.210€  
23. NN 1.210€  
24. Cincinati Kid   720€

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT