News

Deal me in – das neue Buch von Phil Hellmuth

Jeder träumt davon, einmal ein ganz großer Pokerstar zu werden. Auch die Pros von heute hatten einmal diesen Traum. Sie haben es geschafft und mit Bewunderung verfolgen unzählige Pokerfans nun ihr Tun. Aber auch die Pros haben mal angefangen und Phil Hellmuth erzählt in seinem Buch „Deal me in“ von den Anfängen der Pros.

Wer kennt sie nicht, die großen Stars wie Scotty Nguyen, Jennifer Harman, Tom Dwan und Phil Ivey. Auch sie sind nicht als Pokerpros auf die Welt gekommen und mussten sich ihren Platz in der internationalen Highstakes Szene erst erkämpfen. Phil Hellmuth erzählt in „Deal me in“ den Werdegang von 20 Top Pros.

Natürlich erfährt man auch, wie aus dem jungen Phil Hellmuth der allseits bekannte Poker Brat geworden ist. Dass er diesem Kapitel besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt hat, davon darf man ausgehen. Aber auch das ein oder andere Geheimnis aus dem Leben von Doyle Brunson, Layne Flack, Chris Ferguson, Carlos Mortensen und Johnny Chan wird dabei sein. Nicht nur über den Werdegang der Stars wird berichtet, auch wie erfährt man, wie sie heute über die Pokerszene denken und wie das Leben als Poker Pro ist.

Eine deutsche Übersetzung gibt es (noch) nicht, man muss mit dem englischen Original von „Deal me in“ Vorlieb nehmen. Erhältlich ist das Buch auf der Internetseite von Phil Hellmuth www.pokerbrat.com, wo man sich gegebenenfalls auch gleich ein Originalshirt aus der Tshirt-Kollektion bestellen kann.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments