Westspiel

Deep Blue Ice Poker: Sieben Tickets und ein volles Haus beim ersten Satellite

0

Ein volles Haus gab es gestern, den 15. März, beim ersten Satellite zum Deep Blue Ice Poker im WestSpiel Casino Bremen. 50 Spieler nutzten die Gelegenheit beim ersten € 50 + 5 Satellite, sich günstig auf Ticketjagd zu begeben, sieben € 550 Startkarten für das Deep Blue Ice Poker kommende Woche konnten dann auch vergeben werden.

Für € 50 + 5 gab es gestern 10.000 Chips und 20 Minuten Levels, Re-Entries waren in den ersten sechs Levels erlaubt. 50 Spieler sorgten dabei für ein volles Haus, unter anderem waren die Ente Kratz, Herr Majonek, Stefan Heinen, Stefan Hundt, Vorjahressieger Rene Böttcher und viele andere Stammspieler aus der Region Bremen am Start.

39 Mal wurde gestern dann auch noch die Re-Entry Option genutzt und so wuchs der Preispool auf € 4.150 an. Das wiederum bedeutete, dass es um sieben € 550 Tickets und noch € 300 für die Bubble ging. Gegen 00:30 Uhr waren noch neun Spieler im Turnier und drei davon all-in. Der Colonel hielt mit den Damen auch die meisten Chips und eliminierte seine Gegner, die auf :Ax: :10x: und :Ax: :Kx: setzten. Karl Kissinger hatte mehr Chips und bekam noch die € 300 als Trostpflaster.

Die Ticketgewinner:
M.Zaretzke
AAci
Ertan
Move
Metko
Avito
Colonel

Am Dienstag, den 19. März, gibt es noch das zweite € 50 + 5 Satellite zu denselben Konditionen. Die letzte Chance, sich günstig ins Deep Blue Ice zu spielen, gibt es dann am Donnerstag, den 21. März, beim € 110 Super Satellite. Das € 550 Main Event beginnt am 22. März, mit dem ersten von zwei Starttagen. Alle Details und die Möglichkeit zur Online-Buchung findet Ihr unter casino-bremen.de.

KEINE KOMMENTARE