Kolumnen

Der richtige Start ins Pokerjahr 2015 auf Zypern

Hallo liebe Pokerfreunde,
Ich melde mich wieder von der sonnigen Insel Zypern. Grad 22 Grad draußen, sonnig, leichter süd-west Wind. Klar ist es mit ein bisschen Schnee zu Weihnachten leider nichts, aber ich kann gut damit leben.

In Dezember hat Merit eine Premiere gefeiert und zwar eine Cash-Games Woche. Wie zu erwarten war, ging es ziemlich mäßig an den ersten beiden Tagen, aber dafür ab Mittwoch dann richtig zu Sache. Das Management hatet ein paar netten Bonbons vorbereitet: ein Bad-Beat Jackpot, ein 100$ Bonus für verlorene Asse, ein 250$ Bonus für ein Royal Flush und eine Tombola. Jede Spieler hat ein Los für jede fünf Spielstunden bekommen. Zu gewinnen waren die gesammelten Jackpots (die nicht geknackt worden waren), ein Jahr bezahlte Flüge zu den Events nach Zypern, ein Jahr bezahltes Hotel im Merit sowie ein Buy-In für das Main Event im Januar. Die Spieler waren zufrieden und das gibt Hoffnung für den künftigen Erfolg von solchen Events.

Ich habe vier Tage Hold‘em und drei Tage Omaha gespielt. Am Anfang der Woche war Omaha definitiv die bessere Wahl, weil die Hold‘em Tische zu trocken waren. Im Omaha hab ich es geschafft, zweimal meine Gegner all-in zu kriegen – drawing dead on Flop. Sowas ist in Deutschland schwer zu finden)). Ende der Woche war Hold‘em angesagt. Ich spiele normal nie mehr als drei bis fünf Stunden, die ein freies Zimmer garantierten. Doch ich habe tatsächlich in den letzten beiden Tagen zwei Tickets, sprich zehn Stunden, erarbeitet. Also hat es geschmeckt)).

merit_jan2015Was erwartet uns im Januar? Traditionell ist der Januar bei den Spielern sehr beliebt. Eine Lawine von Turnieren ist angesagt, obwohl ich richtig gegen mehr als zwei pro Tag gekämpft habe. Die ganze Schedule ist wie immer bei http://www.live.meritpoker.com/assets/winterfest_schedule.pdf zu finden. Über $1.000.000 Preisgeld ist garantiert. Für die Turnierspezialisten ist es wie immer der beste Deal, eines der Packages zu kaufen (http://www.live.meritpoker.com/packages.html). Übrigens, fange ich an die Turniere vermehrt selbst zu spielen. Es ist einfach zu viel Geld, das da reingeht. In der letzten Turnierwoche gab es beim $2.200 Main Event einen Preispool von $520.000. Wie viele Events in Europa (außer EPT) haben ein so hohes Preisgeld?

Die Zimmer im Januar sind mit 75€/100€ (EZ/DZ) gut bezahlbar. Hotel hat 5***** und All-Inclusive (24 Stunden Essen/Trinken/Zigaretten/Alkohol/Minibar – alles frei). Alles wird natürlich vom Rake bezahlt (3% NLH/2% Omaha), aber solange die Partien gut sind, beschwert sich keine. Für die Cashgame Spezialisten, die viel spielen und besonders für die High Roller versuche ich die Zimmerpreisen nach unten zu drucken. Meine Email bleibt: [email protected] Ich helfe gerne, Euren Zypern-Trip zu organisieren (Hotelreservierung, Shuttle vom Flughafen, Geldtransfer etc.). Falls das Merit für Euch zu teuer ist, hab ich ein paar Hotels in der Nähe.

Bis bald inm Merit

Euer BobbiG


21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas
7 Jahre zuvor

CashGame rake uncapped?

123
7 Jahre zuvor

Guter Mann.

Dieter Zurschraube
7 Jahre zuvor

Meritpoker und Management dort sind zwar etwas besser geworden, aber immer noch zu viele zwielichtige Typen an den Tischen. Und die 5-Sterne?? Naja, niemals! Ich freue mich, wenn die Casinos auf der Südseite der Insel eröffnen und man nicht mehr rauf zu den türkischen Invasoren der Insel fahren muss.

BobbiG
7 Jahre zuvor

Ja, rake ist uncapped (cap 300, was ist uncapped für die klene partien).
Was Dieter über 5***** meint, würde ich sagen Hotel Merit Crystal – gute 4***** mit service 5*****, Hotels Merit Royal http://vimeo.com/106383508 und Merit Premium sind gute 5*****. Alle drei sind 200m von einander entfernt. Was neue Management und sicherheit betrifft, kenne ich mittlerweile keine casino in Europa, das so viel drauf achtet, spiel fair zu veranstalten (sehe meine alten Blogs). In politik will ich gar nicht reinmischen. Ich bin pokerspieler und will spielen da wo gute partie ist. Übrigens sind über 30-40 griechischen Zyprioten zum jedem event da.

Gruß

Erwin
7 Jahre zuvor

Ahh ja, Tombola mit Meritpreisen als Jackpot, die rein zufälligerweise nicht geknackt wurden??!! Nie im Leben würde ich dort hingehen….pffff

BobbiG
7 Jahre zuvor

Ich hoffe, dass Du einfach nicht verstanden hast. Unter preisen war gesammtes geld, dass für Jackpot gesammelt wurde, so als jemand es geknakt hat. Bei nächsten Turnierwoche fängt Jackpot wieder mit 2500$, die Casino netteweise schenkt. Außerdem wurden alle andere preise rausgegeben. Natürlich hatten die mit dem Jackpot nichts zu tun.

herbertz
7 Jahre zuvor

Ein Casino verschenkt nichts.

Das sollte Herr BobbyG nach all den Jahren schon wissen.
Er muss auch Werbung machen um die Suite kostenlos zu bekommen.

Verschenkt wird nix!

BobbiG
7 Jahre zuvor

Hallo Herbertz,

Natürlich hast Du recht. Es wir nie was verschenk. Weder bei Winterschlußverkauf noch bei“Wer wird Millionär“. Alles wird von uns, sprich Kunden bezahlt. Natürlich kommt Geld vom Rake, aber so eine Form vom Rakeback ist „nice to have“. Was my Suit betrifft, leider hab ich seit 8 Jahren nie gehabt und auch leider musste ich mein Zimmer immer selbst zahlen

Ahram Liebermann
7 Jahre zuvor

Ich schätze Sie als Schreiber, aber bitte hören Sie doch endlich auf, hier in regelmässigen Abständen auf penetrante Art Werbung für ‚Meritpoker‘ zu machen, es ist längst unglaubwürdig.

Und ja, wir Israelis haben nur einige Minuten Flug rüber, und ich war schon mehrmals dabei. Aber wenig ist leider wahr, was Sie schreiben! Es sind dort Abzocker der ersten Garnitur. Deshalb ist dieser Ort ja so speziell von Ihrer Werbung abhängig.

BobbiG
7 Jahre zuvor

Sehr geehrter Mr. Ahram.
Ich bin über 8 Jahren visiting Merit und hab keinen Event ausgelassen. Trotzdem kenne ich Sie nicht persönlich. Was Sie schreiben scheint mir sehr unglaubwürdig. Wann waren Sie denn letztes Mal da?
Ich schreibe meine Blogs seit vielen Jahren und hab immer gehofft, dass Pokerspieler in Deutschsprachigen raum interessiert sind über die Action weltweit. Wir sind immer auf der Suche nach besseren Partien. Zypern bietet eine der besten die ich kenne (abgesehen vom Rake natürlich). Übrigens ich kenne über 50 israelische Spieler (viele sind meine Freunde geworden) und keine war bis jetzt außer Innen mit der Aktion unzufrieden.

Lol
7 Jahre zuvor

Das cashgame ist durch die rake genauso uninteressant wie in amneville!

BobbiG
7 Jahre zuvor

Amneville hat 4% ohne Capund sogar ohne Flop und beim Splitt-Pot wird geraket. Merit hat 3%NLH und 2% Omaha Cap 300 (besser wie nix). Natürlich ohne anderen dummheiten. Tasse Kaffe kostet in Amneville 3-4€ – in Merit rund um die uhr alles frei. Ich kann was über die konzepten Spiel-Sicherheit und die fremdenfeindlichkeit lieben Franzozen erzälen. Finally: Amneville ist zwar Europa aber auf Deutsch gesagt – Scheiß-Loch. Merit ist zwar in Bananen-Republik aber eine der schönsten Casinos und Meerresorts Mittelmeerraums.
http://www.merithotels.co/en_konum_merit_royal.php

Lol
7 Jahre zuvor

Was ich nicht verstehe Bobby ist folgendes!

Du machst immer soviel Werbung über Zypern und kriegst angeblich nichts dafür = u glaubwürdig

Wenn die Partien dort so toll sind? Warum versuchst du dann jeden dazu zu überreden dort hinzukommen?
Du würdest doch selbst die Fische dort rassieren!
Nichts ist umsonst!

BobbiG
7 Jahre zuvor

Nichts neues Sir. Wenn die Argumente alle sind, wird man persönlich. Ich hab 2 letzten Jahren mit Merit nicht gearbeitet und trotzdem gerne alle Kollegen eingeladen. Dir ist das unglaubwürdig und unwahrscheinlich scheint, da du in anderem Kontinuum lebst.
ABER dass welt für dich wieder in Ordnung ist,fange ich ab Januar an, wieder mit Merit zu arbeiten. Du wirst es natürlich nicht glauben, aber sind es zwei Gründe. Neues Management und meine Freunde (hast Du auch welche

BobbiG
7 Jahre zuvor

Meine Freunde hätten gerne Zimmer in Merit biliger und ohne deal ist das leider nicht möglich. Übrigens, Freunde zu haben kostet richtig Geld und wie Du schon gut gelernt hast – NICHTS IST UMSONST

Erwin
7 Jahre zuvor

Steh doch einfach dazu, dass Du hier Werbung machst und damit hat sichs, wäre eigentlich nichts dabei, aber so ein schöngerede und dann noch so Aussagen wie „Freunde zu haben kostet richtig Geld“…

Nie, auch nicht in hundert Jahren, würde ich ins Merit fahren. Wenn einer der hier auf super Service und Sicherheit plädiert Aussgane macht, dass Freunde viel Geld kosten. Dann heisst dies für mich schon mal abzocke….ein Freund kostet Dich keinen Cent, sonst ist es kein Freund..Meine Meinung

BobbiG
7 Jahre zuvor

Hallo Erwin,

Es ist schade, dass du kein sinn für humor hast. Das kann aber an meinen „perfekten“ deutsch liegen, oder hast Du den komentar von Lol übersehen. Einzige was ich persönlich in meinem leben habe sind mein Sohn, meine Eltern und meine Freunde. Ich hasse einfach Lebenskonzept „Nichts ist umsonst“ und hab mir so ein Joke erlaubt. An deine stelle würde ich wirklich Merit liebe lassen.

Gruß

test
7 Jahre zuvor

Hi Guys,
hab schon viel drüber gehört, fliege jetzt mal selber hin, und werde dann (unabhängig) berichten

grüsse.
Gold-Fisch

Lol
7 Jahre zuvor

Pokerfirma löscht alle Kommentare die Herrn Fragin unterstellen das er die Leser hier verarscht.

Da fragt man sich ob pokerfirma selbst seriös ist?

Außerdem antwortet Herr Fragin nie auf solche Kommentare seines Blogs.

Falls ihr diesen … nicht endlich von pokerfirma verbannt, zweifelt man langsam ob pokerfirma ebenfalls etwas vom Merit für den Blog bekommt?

Erwin Borges
7 Jahre zuvor

Herr BobbiG Fragin ist bezahlter Pokerfirma-Blogger…da kann er schreiben, was und wie er will. Das wirft auf ihn UND Pokerfirma ein schlechtes Licht! Hier wurde ein Post von einem Merit-Kenner Oren Salomon gelöscht, weil er die Wahrheit über Merit schrieb. Warum macht ihr das?

Ron
7 Jahre zuvor

Ich kenne keinen Menschen in der Pokerszene, der dermassen großzügig,fair und offen ist wie Herr Fragin.Und da es reichlich Ratten und wenig nette Menschen dort gibt,ist Herr Fragin eine ganz große Ausnahme.
Versuchen sie mal, mit ihm essen zu gehen und nacher die Rechnung zu bezahlen…wird nicht klappen.Er lebt nach der Devise: Was ich verschenke, wird immer doppelt zurückkommen,und wer das mal begriffen hat, wird es leichter und schöner im Leben haben.
Dass auch dieser Mann von was leben muß und dazu ein knallharter Verhandlungspartner ist, muß dazu gesagt werden.Aber wer weiß, wie viele Spieler kommen und gehen ,wird anerkennen müssen, dass BobbyG einer der wenigen ist, der immer noch oben auf der Suppe schwimmt.Und das funktioniert nicht mit falschen Versprechungen und miesen Tricks auf Lange Sicht.Bobby lebt deswegen noch, weil er ein so gutes Image hat und die Leute ihn sehr respektieren.
Ich war in Zypern,ist nix für mich,zu hohes Rake(aber keine Sidecosts für Verpflegung,wer mal in Wiesbaden war weiß wie teuer das werden kann) und viele Verbrecher ,aber die gibt es überall. Herr Fragin hat definitiv Vorteile wenn er Werbung macht,aber man sollte wissen: Wenn ein Platz schlecht ist (wie Amneville) oder was krumm läuft(Aviation),wird Herr Fragin seinen (hervorragenden) Namen nicht riskieren und falsche Empfehlungen aussprechen.Zypern hat durchaus viele Vorteile, wenn man die Nachteile akzeptieren kann.Nur jemand mit sehr viel Weitblick wie Herr Fragin erkennt, dass eine lebendige Pokerszene viele aktive Spieler braucht,und dass diese nicht nur aus Fischen bestehen kann, ist nur wenigen Experten klar.
Deswegen lädt er alle Leute ein, die dem Pokerspiel irgendwie nützlich sind.
Und alle seine Angebote sind noch nie zum Nachteil seiner Kunden (oder Freunde) gewesen.