PokerfloorBerlin

Der Startschuss beim Berliner Summer Cup ist gefallen

0

Auf den beiden Berliner Pokerfloors Potsdamer Platz und Spandau fiel gestern, den 25. Juni, der Startschuss beim Summer Cup. Während man in Spandau beim Satellite um € 220 Tickets für das Main Event spielen konnte, wurde am Potsdamer Platz beim € 70 + 7 Warm-up Survivor gekämpft.

Der Startschuss beim Berliner Summer Cup ist gefallen Für € 25 + 4 Buy-In konnte man in der Ellipse Spandau um mindestens fünf € 220 Tickets für das Summer Cup Main Event spielen. In der Spielbank Berlin am Potsdamer Platz dagegen wurde zum € 70 + 7 Warm-up geladen, das im Surivvor Modus gespielt wurde. Je zehn Entries gab es einen bezahlten Platz, wobei sechs Mal € 700 garantiert waren.

Gespielt wurde dabei mit 20.000 Chips und 20 Minuten Levels, zwei Re-Entries waren erlaubt. 72 Entries kamen schließlich zusammen. Sieben Plätze wären mit € 720 bezahlte worden, ein Bubble Deal brachte sieben Mal € 700 und noch € 140 für die Bubble.

Heute geht es am Potsdamer Platz mit dem € 80 + 8 NLH Blue Fast and Deep weiter. € 5.000 sind als Preisgeld garantiert, das Buy-In sorgt für 30.000 Chips und 15 Minuten Levels. Das Main Event des zweiten Berliner Summer Cups startet am Freitag. Für € 200 + 20 geht es dann um € 30.000 GTD, gespielt wird das Turnier mit 50.000 Chips und 30 Minuten Levels über zwei Tage. Alle Infos findet Ihr unter spielbank-berlin.de.

Ergebnis (seit Inkrafttreten der DSGVO gibt die Spielbank Berlin keine Namen mehr bekannt):

PlatzPreisgeldDeal
1720 €700 €
2720 €700 €
3720 €700 €
4720 €700 €
5720 €700 €
6720 €700 €
7720 €700 €
8 140 €

Der Startschuss beim Berliner Summer Cup ist gefallen

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT