News

Deutsche Bank verkauft das Cosmopolitan

Für umgerechnet €1,26 Milliarden veräußert die Deutsche Bank The Cosmopolitan of Las Vegas. Das 2010 eröffnete Casino Resort brachte bisher nur Verluste für die Deutsche Bank.

Wie wir vor vier Wochen berichteten, hat die Deutsche Bank einen Käufer für das The Cosmopolitan of Las Vegas gesucht. An Interessenten scheint es nicht gefehlt zu haben, denn nun wurde der Verkauf angekündigt.

Für $1,73 Milliarden erwirbt Blackstone Real Estate Partners VII das luxuriöse Casino Resort am Las Vegas Strip. Lediglich die Regulierungsbehörde muss noch ihre Zustimmung geben, dann kann der Kauf vollzogen werden.

Die Deutsche Bank wollte über $2 Milliarden für das prestigereiche Objekt, kritische Insider schätzten den Wert bei rund $1,5 Milliarden. Die Baukosten lagen bei $4 Milliarden wurden jedoch zum Teil durch die ursprünglichen Investoren getragen.

Als diese kein Geld mehr aufbringen konnten, übernahm die Deutsche Bank. Im Dezember 2010 öffneten die Pforten des edlen Casino Resort, doch durch die Wirtschaftskrise erwirtschaftete das Cosmopolitan bisher $100 Millionen an jährlichen Verlusten.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments