News

Deutsche Damen Top beim Women’s World Poker Open

36 Damen wurden nach London ins TV Studio zum PartyPoker Women’s World Open II gebeten. Soraya Homam zeigte es der weiblichen Pokerwelt und setzte sich im Heads-Up gegen Stefanie Bergener durch.  Sie ließ eine internationale Konkurrenz hinter sich und durfte sich über $50.000 freuen.

Soraya
Soraya Homam

Einige der besten Ladies der Pokerwelt waren nach London gekommen. Xuyen „Bad Girl“ Pham, Pippa Flanders, Agnieszka Rylik, Maria Demetriou, Kathrin Hartree und auch Erica Schoenberg. Neben Soraya und Stefanie hätte auch Christiane Klecz spielen sollen. Sie musste ihre Teilnahme aber krankheitsbedingt absagen.

Für Soraya Homam und Stefanie Bergener lief das TV-Event  wunschgemäß. Beide gewannen ihre Heats und fanden sich im Finale wieder. Neben Eliza Burnett, Michelle Orpe, Kyla Kalmar und May Maceiras traten die beiden an.

Und tatsächlich gingen Soraya und Stefanie auch ins Heads-up. Platz 3 ging an May Maceiras, eine Kollegin von Stefanie Bergener aus dem Everest Team. Die Spanierin musste an diesem Tag den deutschen Damen den Vortritt lassen.

Im Duell ließ Soraya all ihre Erfahrung spielen. Denn schließlich pokert die gelernte Hebamme schon sehr lange und ist auch oft bei den großen internationalen Events sowie regelmäßig in Wiesbaden zu finden. Sie setzte sich im Heads-Up gegen Stefanie Bergener durch und holte sich damit die Siegerprämie von $50.000. Stefanie Bergener wurde von $22.000 für Platz 2 getröstet.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments