PokerfloorBerlin

Deutsche Poker Meisterschaft erstmals mit Live-Stream

Die 19. Deutsche Poker Meisterschaft in der Spielbank Berlin rückt näher und die Satellites gehen ins Finale. Schon am 3. November beginnt das € 2.200 No Limit Hold’em Event, bei dem es erstmals auch einen Live-Stream vom Final Table geben wird. Unter anderem haben sich bereits die PokerStars Pros Sandra Naujoks und Jan Heitmann angekündigt.

Schon den ganzen Oktober laufen die Satellites am Pokerfloor. Bereits konnte man sich mit ein wenig Glück ein Main Event Ticket erspielen. Vier Main Satellites stehen bis zum Beginn der Deutschen Meisterschaft noch auf dem Programm. Heute Samstag, sowie von Montag bis Mittwoch gibt es noch jeweils ein € 330 No Limit Hold’em Freezeout, bei dem jeweils eine Second Chance erlaubt ist. Gespielt wird mit jeweils 10.000 Chips und 20 Minuten Levels. Der komplette Preispool wird in € 2.200 Tickets ausbezahlt, unteilbare Restbeträge gibt es bar.

Die Verantwortlichen vom Pokerfloor der Spielbank Berlin haben sich für die 19. Poker Meisterschaft einiges vorgenommen und schaffen damit auch sehr gute Voraussetzungen für ein ansprechendes Turnier. Das Buy-in von € 2.200 teilt sich in € 2000 für den Preispool, € 100 Fee und € 100 Gastro-Pauschale. Dabei werden die Spieler nicht nur auf die Getränke und kleine Snacks während des Turniers eingeladen, sondern es gibt während der Dinnerbreak auch ein Abendessen im Grand Hyatt Hotel, das direkt gegenüber von der Spielbank Berlin liegt.

Es gibt zwei Starttage (3. und 4. November), das Finale wird am Samstag gestartet und wegen der flachen Struktur sicher erst am Sonntag zu Ende gespielt. Erstmals wird der Final Table gestreamt. Dazu wird am Pokertronic Tisch gespielt, der vielen schon von diversen TV-Shows, der WPT, der Poker EM und vielen anderen Events bekannt ist. Moderiert wird der Final Table von Meike Busch und Toni Glöckle.

Für jeweils 80 Spieler sind die beiden Starttage ausgerichtet, allerdings ist die Teilnehmerzahl nicht zwingend auf 160 Spieler limitiert. Platz genug hat man in der Spielbank Berlin, denn gespielt wird im Sternberg Theater, das auch schon Schauplatz der EPT Berlin war.

Genug Platz ist auch sicher für die beiden Side Events. Vor allem beim € 250 + 25 No Limit Hold’em Second Chance Event wird einiges geboten. Denn hier wird mit 30.000 Chips und 45 Minuten Levels gespielt. Es gibt ebenfalls zwei Starttage (4. und 5. November), das Finale wird am Sonntag, den 6. November, ausgetragen. Zum Ausklang gibt es am Sonntag aber auch noch ein € 100 + 10 No Limit Hold’em Big Stack Event, das mit 20.000 Chips und 25 Minuten Levels an die Tische lockt.

Alle Infos zur Deutschen Meisterschaft und den Side Events findet Ihr unter www.dpm2011.de und auch unter www.spielbank-berlin.de.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments