Casinos Austria

Die CAPT 2012 eröffnet im Casino Seefeld

0

Noch bis Samstag geht es im Casino Seefeld bei der Christmas Poker Challenge heißt her, am 11. Januar wird dann gleich mit dem Poker Schneefest fortgesetzt. Und bereits am 20. Januar startet dann die CAPT ins neue Jahr. Schon jetzt sind viele Tickets gebucht und auch bei den Zimmern wird das Angebot knapp.

In keinem anderen der Casinos Austria gibt es ein so vielfältiges Pokerangebot wie im Casino Seefeld. Egal ob Deutsche, Österreicher, Schweizer, Italiener oder die Belgier vom Pokerclub MrPokeraSpa, Seefeld ist als Poker- und Urlaubsort beliebt. Entsprechend hoch sind auch immer die Beteiligungen bei den Turnieren und schon jetzt steht fest, dass der Auftakt der CAPT 2012 ein erfolgreicher sein wird.

Gestartet wird am 20. Januar gemütlich mit einem € 150 Satellite für das € 1000 No Limit Hold’em. Am Samstag, den 21. Januar, geht es dann um 14 Uhr richtig los. Und da gibt es gleich eine Premiere, denn gestartet wird mit dem ersten mehrtägigen € 500 No Limit Hold’em Deepstack Turnier. 16 Levels werden an Tag 1A gespielt. Tag 1B folgt dann am Sonntag um 14 Uhr und hier besteht auch die Möglichkeit des Re-Entry. Wer es an Tag 1A nicht geschafft hat, kann es an Tag 1B noch einmal versuchen. Wer einen der beiden Starttage heil übersteht, kommt am Montag um 14 Uhr zum Finale wieder.

Für alle anderen gibt es am Montag ebenfalls um 14 Uhr ein € 300 No Limit Hold’em Turnier. Am Dienstag gibt es dann ein € 350 Knockout Bounty. Hier gehen wie gewohnt € 300 in den Preispool, € 50 gibt es für jeden Spieler, den man aus dem Turnier befördert.

Verschnaufpause gibt es keine, denn bereits am Mittwoch um 14 Uhr geht es dann mit dem € 1000 No Limit Hold’em weiter. Das wird aber ein kurzer Turniertag, denn nach Level 9 ist Schluss. Grund dafür ist die Player’s Party, die im Casino Seefeld natürlich auch nicht fehlen darf. Ab 23:30 Uhr darf gerockt und gefeiert werden.

Allerdings geht es dann am Donnerstag um 14 Uhr mit dem € 200 Super Satellite für das Main Event weiter. Ein Rebuy ist dabei erlaubt, der Preispool  wird wie immer in € 2000 Main Event Tickets ausbezahlt. Um 15 Uhr wird es dann auch für die verbliebenen Teilnehmer des € 1000 No Limit Hold’em Turniers Ernst.

Was bei der CAPT Seefeld auch nicht fehlen darf, ist das Pot Limit Omaha Turnier. Gespielt wird am Freitag, den 27. Januar, um 14 Uhr, das Buy-in beträgt € 500. Bis zum Ende von Level 3 ist eine Second Chance erlaubt. Für all jene, die es nicht so mit PLO haben und auch noch kein Ticket für das Main Event, gibt es um 17 Uhr die  letzten Chance, sich bei einem € 250 Turbo Satellite ein Ticket zu schnappen.

Das Main Event startet dann wie gewohnt am Samstag um 14 Uhr. Für das Buy-in von € 2000 gibt es 15.000 Chips und 60 Minuten Levels. Auch hier gibt es die Option der Second Chance bis zum Ende von Level 3. Das Finale des Main Events wird am Sonntag ab 14 Uhr gespielt.

Zum Ausklang der CAPT Seefeld gibt es am Sonntag um 15 Uhr noch ein € 300 No Limit Hold’em Deepstack Turnier.

Während der CAPT wird täglich ab 14 Uhr Cashgame angeboten. Gespielt wird, was gefragt ist. Bei No Limit Hold’em wird mit den Blinds 2/4 gestartet, Pot Limit  Omaha beginnt bei den Blinds 5/5 und beim Seven Card Stud beginnen die Limits bei 20/40. Nach oben sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt und im letzten Jahr hat sich die PLO Runde bei 50/100 bzw. 100/200 etabliert.

Die Österreicher haben natürlich auch 2012 die Möglichkeit, sich über win2day zu qualifizieren. Satelllites für das Main Event gibt es ab € 2,20. Zudem gibt es auch Satellites für das € 500 NLH Deepstack Eröffnungsturnier.

Wer bei der CAPT Seefeld dabei sein will, der sollte sich rechtzeitig um die Tickets kümmern und auf jeden Fall auch um ein Hotelzimmer, denn die werden langsam knapp. Für alle Infos findet Ihr wie gewohnt unter poker.casinos.at, für weitere Auskünfte steht auch Pokermanager Marcel Pipal unter der Telefonnnummer 0043 (0) 664/810 44 00 zur Verfügung.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT