News

Die CAPT zieht nach Salzburg

Die EPTs in Berlin und Saalbach-Hinterglemm sind bereits Geschichte, das nächste große Event im deutschsprachigen Raum ist eindeutig die Casinos Austria Poker Tour (CAPT) im Casino Salzburg. Von 6. bis 11. April 2010 stehen fünf No Limit Hold’em Turniere mit einem Buy-in zwischen € 300 und € 2.000 auf dem Programm.

Salzburg.jpgNach Bregenz folgt nun die dritte Station der CAPT 2010. Ein wenig wurde der Turnierplan gegenüber dem letzten Jahr verändert. So startet man am Dienstag, den 6. April 2010, um 18:30 Uhr mit einem € 350 Knockout Bounty Turnier. € 300 gehen in den Preispool, € 50 gibt es für jeden Spieler, den man aus dem Turnier befördert. Der Mittwoch gehört wieder ganz dem € 200 Super Satellite für das Main Event. Wie gewohnt wird hier mit unlimited Rebuys und einem Add-on gespielt.

Ab Donnerstag wird es dann wie gewohnt ernster. Um 14 Uhr startet das € 1.000 No Limit Hold’em Freezeout. Passend zum Wochenende hat man das € 500 No Limit Hold’em Freezeout in Salzburg am Freitag um 14 Uhr angesetzt. Das Wochenende steht dann wieder ganz im Zeichen des Main Events. Das Buy-in beträgt € 2.000, dafür gibt es 15.000 Chips und 60 Minuten Levels. Titelverteidiger ist der Schweizer Thomas Hofmann, der letztes Jahr Dragan Galic im Heads-up besiegte und seinen ersten großen Turniererfolg feierte.

Wie immer wird das Main Event über zwei Tage gespielt, das Finale gibt es erst am Sonntag, den 11. April. Anders ist dieses Mal aber, dass es zum Abschluss kein Satellite für die nächste CAPT in Innsbruck gibt, sondern ein € 300 No Limit Hold’em Freezeout.

Morgen Dienstag, den 30. März 2010 gibt es noch die Möglichkeit, sich über ein € 200 Sit & Go ein Ticket für das Main Event zu sichern. Auch auf win2day laufen noch Online-Satellites.

Alle Details findet Ihr wie immer unter poker.casinos.at, außerdem steht Pokermanager Christian Schwaninger für weitere Fragen gerne unter der Telefonnummer +43/662/854455-18241 zur Verfügung.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments