News

Die German Nine der Poker-Bundesliga

4

Am 28. und 29. Dezember waren mehr als 1.000 Spieler zur Deutschen Bracelet Meisterschaft der Poker-Bundesliga nach Leipzig gekommen. Nach zwei langen Spieltagen waren nur noch neun übrig – die German Nine. Für diese neun geht es am 19. Januar im King’s Casino Rozvadov um den Titel.

Es geht nicht nur um Ehre und Titel, sondern natürlich auch um Preise. Der neue Deutsche Bracelet Meister wird mit einem Ticket für das GCOP Main Event, das im Februar im King’s stattfindet, nach Hause gehen und um einen Preispool von € 500.000 mitspielen.

Die Entscheidung, wer der neue Deutsche Bracelet Meister wird, gibt es im Live-Stream natürlich auch hier bei Pokerfirma.com zu sehen.

Die Kurz-Bios der German 9:

1. Christian NagelChristian Nagel: 8.270.000 Chips

Der erst 22jährige Christian spielt bereits seit 2005, hat folglich im zarten Alter von 15 Jahren mit Poker begonnen. Neben der Teilnahme bei den „German Nine“ ist ein Sieg bei einem Turnier mit 50 Spielern sein bisher größter Erfolg. Momentan liegt Christian deutlich mit 8.270.000 Chips in Führung und hält für Rozvadov alle Trümpfe in seiner Hand.

2. Sascha MundSascha Mund: 4.980.000 Chips

Vor sieben Jahren begann der heute 39jährige Sascha seine Pokerkarriere sowohl online als auch bei Live-Turnieren. Er konnte schon einige Erfolge erzielen, u.a. Turniergewinne bei regionalen Anbietern sowie in ausländischen Casinos als auch diverse Cash Games im Casino Pfeiffer. Seinen Lebensunterhalt bestreitet Sascha als Projektleiter im Bauwesen. Zu seinen Hobbys zählt neben dem Poker-Spielen der Fußballverein Eintracht Braunschweig. Sascha reist mit einem komfortablen Chipcount von 4.980.000 nach Rozvadov und liegt damit auf Platz 2. Sein Motto: Im Leben geht es nicht darum, immer nur gute Karten zu haben, sondern vor allem darum, auch mit den schlechten gut zu spielen.

3. Thomas LassigThomas Lassig: 4.380.000 Chips

Thomas ist 31 Jahre alt und spielt seit 2006 Poker. Primär konzentriert er sich auf Online-Turniere, doch bei seinem allerersten Live-Turnier mit 40 Mitspielern konnte er direkt den zweiten Platz erkämpfen. Dies war bisher auch sein größter Erfolg (abgesehen von der aktuellen Qualifikation für die „German Nine“). Mit 4.380.000 Chips startet Thomas das Finale in Rozvadov von Platz 3 aus. Vielleicht kann er bald einen weiteren großen Erfolg verbuchen.

4. Thomas KlattThomas Klatt: 4.185.000 Chips

Thomas ist Team Manager in einem IT Betrieb eines großen Mobilfunkanbieters in NRW. Seit 2008 spielt er Online-Poker, 2009 bestritt er seine ersten Live-Turniere. Beim PBL Betsson GSOP Bukarest 2011 konnte er einen Sieg verbuchen und sich für das Main Event qualifizieren, große Final Tables hat er bei der CAPT Salzburg 2010 und dem C7 Masters Side Event in Wien 2012 gespielt. Sein Motto: „Freiheit bedeutet nicht, dass man tun kann, was man will. Freiheit bedeutet, dass man etwas nicht tun muss, wenn man es nicht will.“ Zur Zeit liegt Thomas mit 4.185.000 Chips auf Platz 4.

5. Marcel WeberMarcel Weber: 2.095.000 Chips

Marcel ist gelernter Großhandelskaufmann und arbeitet heute beim Interforum in Leipzig, einem Dienstleister für Krankenkassen. Seit Ende 2009 spielt der 28jährige Poker und hat sich dabei intensiv auf Pokerstrategy, Intellipoker und durch diverse Fachbücher fortgebildet, um sein Spiel zu verbessern. Aufgrund Zeitmangels spielt er hauptsächlich Sit & Go’s und ab und zu Multi-Table-Tournaments (MTT). Einige Male ist er bei den Turnieren auch schon ins Geld gekommen, der große Erfolg blieb bisher jedoch aus. In Live-Turnieren konnte Marcel hauptsächlich beim Pokerclub in seiner Heimatstadt Grimma Erfahrung sammeln, dort hat er in einem Bountyturnier den 3. Platz von 45 Teilnehmern erreicht.
Bei den „German Nine“ in Rozvadov startet er von der goldenen Mitte aus: Platz 5 mit 2.095.000 Chips.

6. Frank SeifertFrank Seifert: 2.030.000 Chips

„Franky aus Berlin“ ist über den Schachsport und seine Liebe zu Strategiespielen 2007 zum Pokern gekommen. Zu seinen größten Erfolgen zählt ein dritter Platz 2011 bei der Berliner Meisterschaft der Vereine und der Titel Berliner Champ 2008. Doch Franky spielt nicht nur, er war selbst Veranstalter und ist heute der Vereinssprecher der Berliner Pokerbären. Seinen größten Geldgewinn (ca. € 15.000) konnte er in einem Amsterdamer Turnier verbuchen. Frank startet in Rozvadov mit 2.030.000 Chips von Platz 6.

Maximilian Wagner: 1.895.000 Chips

Zum Redaktionsschluss lagen keine Informationen von Maximilian Wagner vor.
8. Christian Stranz
Christian Stranz: 1.640.000 Chips

Seit 2008 spielt Christian Poker. Sein größter Erfolg war der Gewinn eines $8,80 Rebuy Turniers, dotiert mit $9000. „Neben“ seiner Pokerkarriere arbeitet Christian bei der Deutschen Post. Sein Motto: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! In Rozvadov startet er auf Platz 8 mit 1.640.000 Chips.

9. Michael HeberMichael Heber: 905.000 Chips

Der 26jährige Michael spielt Poker seit 2006, dabei aber hauptsächlich Online. Sein erstes Live-Turnier bei der Poker Bundesliga war die Deutsche Bracelet Meisterschaft 2010. Sein bisher größter Erfolg ist ein 6. Platz bei der Landesmeisterschaft Thüringen 2012, wobei abzuwarten ist, wie er sich bei den German Nine schlagen wird. Michael ist seit 2012 geprüfter Kaufmann im Einzelhandel und arbeitet bei expert (Herfag Elektrotechnik GmbH). In Rozvadov hat er mit 905.000 Chips ein schweres Los und geht als Verfolger von Platz 9 ins Rennen. Sein Lebensmotto: Lebe jeden Tag, als ob es dein letzter wäre.

Die Preise am Final Table:

1. Platz: – Titelträger Deutscher Bracelet Meister 2012 – Goldenes Bracelet der Poker-Bundesliga, Pokal und Medaille – Ticket für das Main Event der GCOP II im Wert von 2.600€ vom 16. 2. – 19.02 2013 im King’s Casino Rozvadov mit einem garantierten Preispool von 500.000€ inklusive eines Übernachtungsgutscheines – Ehrengeschenk der MSM Sportmarketing GmbH

2. Platz: – Pokal & Medaille – Package zur Mega Poker Series Wien 2013 Ende Januar 2013 im Wert von 1.500€ inklusive Teilnahme am Main-Event, fünf Übernachtungen und Reisekosten – Ehrengeschenk der MSM Sportmarketing GmbH

3. Platz: – Pokal & Medaille – Teilnahme am Main Event der Mega Poker Series Wien 2013 Ende Januar 2013 im Wert von 770€ – Ehrengeschenk der MSM Sportmarketing GmbH

4./5. Platz: – Pokal & Medaille – Ticket für ein Main Event der GPT im Wert von 600€ im King’s Casino Rozvadov mit einem garantierten Preispool von 200.000€ (Termin nach eigener Wahl) inklusive eines Übernachtungsgutscheines – Ehrengeschenk der MSM Sportmarketing GmbH

6. – 9. Platz: – Pokal & Medaille – Ticket für ein Main Event der DPT im Wert von 300€ im King’s Casino Rozvadov mit einem garantierten Preispool von 50.000€ (Termin nach eigener Wahl) inklusive eines Übernachtungsgutscheines- Ehrengeschenk der MSM Sportmarketing GmbH

TEILEN
voriger BeitragLevel 3
nächster BeitragLevel 4

4 KOMMENTARE

  1. Der erst 22jährige Christian spielt bereits seit 2005, hat folglich im zarten Alter von 15 Jahren mit Poker begonnen. Neben der Teilnahme bei den “German Nine” ist ein Sieg bei einem Turnier mit 50 Spielern sein bisher größter Erfolg.

    …….. no comment

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT