Kolumnen

Die letzte Turnierwoche des Jahres in Merit und das Cashgames Festival in Dezember

Hallo liebe Pokerfreunde,
Der kleine 888-Event ist vorbei mit insgesamt 80k Overlay in allen Turnieren – zum ersten Mal in der Geschichte des Merit Pokerrooms. Grund dafür waren nicht nur die vier parallel laufenden Events (EPT London, Marrakesch, Montenegro, Beirut), sondern auch der schwache Partner 888, der genau keine Spieler für die Events – abgesehen vom eigenen 888 550$ Buy In – gebracht hat.

Obwohl keine Cashgame Spieler von 888  kamen, waren fünf bis sieben Cashgames täglich da und die Partien waren sogar besser wie normal, weil fast alle Pros nach London gingen. Besonders interessant waren natürlich die Turniere. Bei Main Event sah es lange Zeit nach einem Mega-Overlay aus, aber die enorm hohe Anzahl von Re-Entries hat das Defizit auf „nur“ 60k reduziert.

Ich hatte natürlich auch mitgemacht und trotz eines frühen Bad Beats (AA vs QQ all-in), Tag 2 mit 57k erreicht. Beim Average 52k war ich gut dabei. Die interessanteste Hand passierte kurz vor dem Ende vom ersten Tag. Ein türkischer Spieler, den ich sehr gut kenne, eröffnete 1300 bei den Blinds 300/600 in früher Position. Er bekam ein Call von dem anderen türkischen Spieler, der mein Target N1 ist, und einem Israeli am Button, der überaggressive spielt und eigentlich hätte squeezen müssen. Sein Call war für mich ein Zeichen für eine sehr schwache Hand. Original Raiser Mr. Idris ist eine sehr interessante Persönlichkeit. Ein exzellenter Schach- und Blackjack Spieler, hat vor drei Jahren zum Poker gewechselt und spielt seit zwei Jahren einfach alle Turniere im Merit. Er raist sehr viel, zahlt jede Draw bis zum Schluss und sollte schon dreimal raus sein, traf aber glücklich seinen 2-Outer am River. Er hat 35k, der andere Türke 45k, Israeli – 50k und ich 59k im BB. Meine Hand war und ich überlegte hier selbst zu squeezen. Das Problem ist Target N1 – er foldet einfach zu keinem Reraise, falls er ein Raise schon bezahlt hat. Außerdem spielt er alle premium hands slow. Ich entschied mich zu callen und wir sahen den Flop zu viert. Ich war nicht wirklich begeistert davon und checkte. Mr. Idris macht CB 3100 und beide callten. Ja klar ist das ein Fold und ihr fragt „Wo ist eigentlich die Story??“ Die Story ist, dass falls Mr. Idris mit seinen hier checkt wie jeder nicht komplette XXXXXXX, werde ich zum Chipleader im Turnier. Turn wäre ein Joker für mich gewesen – die . Idris checks, Target N1 spielt 5k an, Israeli pusht mit , Idris foldet und Target callt mit . River ist und Target doubles up. Falls Mr. Idris das Flop einfach checkt, werde ich definitive Targets Flopbet callen und am Turn gibt es kein Zurück mehr. Später hab ich Idris gefragt, wieso er den Flop cbettet. „Well, probably all of you missed the flop“ sagte er. Lol,  J T 9 zu dritt??

Der zweite Tag ist bei mir wirklich nicht gelaufen. Zuerst verlor ich Top-Set mit JJ vs pure Flushdraw. Dann AK vs QJ on Board . Irgendwie schaffte ich auf 45k hochzukommen, als meine letzte Hand kam. Ich bin in BB und loose aggressive Russe (künftiger Gewinner übrigens) eröffnet am Button. Russe hat 140k, Israeli in SB 150k. Ich spiele grad die erste Runde an diesem Tisch, hab aber schon zwei Hände bevor QQ gegen Israeli am Flop K 9 3 nach 5 min Überlegung und seinen Check-Raise All In  gefoldet (auch interessante Hand aber will euch nicht alles erzählen). Israeli snapt 4200 im SB und ich schaue auf . Ich hab schon begriffen, dass der Israeli tricky und gut ist, aber ich sehe hier doch keine Alternative. Ich move in, Russe klar foldet und Israeli callt und dreht QQ auf. Exzellent gespielt und ich weiß jetzt, dass mein QQ fold korrekt war. „Schöne Männer kein Glück“ und das Main Event ist für mich zu Ende.

Das letzte Event des Jahres in Merit findet von 30. Oktober bis 10. November  statt. Das wird sicher viel besser besetzt wie 888. Die Schedule kann man wie immer bei www.meritpoker.com anschauen. Das Wetter wird tagsüber gegen  20-25 Grad sein und baden kann man immer noch. Die Hotelpreise werden 75/100€ für Einzel-/Doppelzimmer sein. Falls es klingt zu teuer für Euch, kann ich gerne mit einer günstigeren Unterkunft in der Nähe vom Merit helfen.
Mein email bleibt pacific.boris@yahoo.de.

Im Dezember plant Merit Pokerroom eine Premiere: Eine Cashgame Woche mit wahrscheinlich nur einem Turnier (um Libanesen anzulocken). Die Preise werden gleich sein, und die Zeit: von 1. bis 7. Dezember. Ich arbeite aber an den Deal – freie oder billigere Zimmer für 5-6 Stunden täglich spielen. Die Entscheidung ist noch nicht gefallen. Falls Ihr Lust habt, grinden zu kommen, schreibt mir Email in 7 bis zehn Tagen. Ich werde mehr wissen.

Bis bald auf Zypern

Euer BobbiG

a


9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Gennadi Iljitsch Ljubanov
6 Jahre zuvor

Die Zustände im Merit sind kathastrophal, rumänische und russische Banden mit ihren käuflichen Frauen sind da, es wird von 5-6 rumänischen Spielern an den CG Tischen rumänisch gesprochen, ohne dass die Dealer oder der Floorman eingreift. Die Spieler spielen als Bande gegebn Dich, keine Chance, es wird 5x geraist oder dann 5x gefoldet von ihnen.

Dass Boris die Sache anders sieht ist klar. Der bekommt Anteile am Rake für die Spieler die er anschleppt. Shame on Merit, shame on North Cyprus.

BobbiG
6 Jahre zuvor

Erstmal arbeite ich seit zwei jahren nicht mehr für Merit. Zweitens – es wird alles streng überwacht und falls es nur ein verdacht gibt, dass zwei zusammen spielen, werden die nie wieder ein tisch spielen können und beim zweten vorfall – blacklisted.
Es schein mir so, dass kollege Gennadi seit lange zeit nicht mehr in Merit war. Ich behaupte aber, dass sogar früher alles hier koscher war. Seit diesem jahr wird alles von Mr. Cevdet geleitet und er gibt den Cheaten keine chance. Alle elektronischen geräten sind am cashgame tisch verbotten. Keine zuschaue hinter dem rücken. Wir warten auf „Dynamisches Shuffle“ einführung. Mehr sicherheit bietet keine casino in Europa.
Übrigens spielen in Merit viele meine freunde und alle sind gut am gewinnen. Jährlich geht zwischen 1 bis 2 Mio. USD nach deutschsprachigen raum. Vielleicht sind wir alle betrüger und nur deswegen geht es uns hier gut

Kim
6 Jahre zuvor

Keine Zuschauer hinterm rücken find ich klasse. Poker is ja schließlich kein Schauspiel sondern nen Geschäft und wenn jemand gucken will dann kostet die lehreinheit. Kann germany mal drüber nachdenken.

herman
6 Jahre zuvor

genau so rigged wie pokerstars

eddy
6 Jahre zuvor

hallo bobbiG,
von wo kommen denn all die fische, die soviel geld an den cash-game-tischen im merit lassen? in der heutigen zeit findet man nur noch wenige, echte loser, die soviel verlieren …. auch ich habe viel von dubiosen verstrickungen im merit gehört, bei dem das personal kräftig mitmischt!?

BobbiG
6 Jahre zuvor

Hi Eddy,

Du muss es dir so vorstellen, dass du eine zeitreise 5-6 Jahren zurück unternimmst. Kannst du an die partien in Deutschland vor 5 jahren erinnern?
Was unregelmässigkeiten hier betrifft,das sind die geschichten, die wir überall über alle pokerrooms hören. Wichig ist – was konkret das pokerroom unternimmt um spielbetrieb sicher zu machen. Merit ist hier ganz vorne. Einzige manko hier ist rake, aber dafür alles umsonst: essen, trinken, zigaretten, alkohol.

banane
6 Jahre zuvor

Die merit Banana ist immer noch, daß cash game Spieler lt. Aushang mind. 3 Stunden spielen müssen. Wer z.b nach 30 min. vorne liegt und sagt „seat open“ wird von so ner ganz komischen type im Anzug darauf hingewiesen , dass das nicht ginge

Kim
6 Jahre zuvor

Lach. Zum spielen gezwungen lach. Man oh man wer das mit sich machen lässt hat ja mal voll Panne!

BobbiG
6 Jahre zuvor

Es gibt wirklich ein paar komischen hausrules und zwar : beim all in wird aufgemacht wie in turnier und winning player muss mind 2 stunden spielen. Das geht natürlich vom start, nicht vom moment er vorne liegt. Das ist grad gegen hit and runners gemacht worden, die hauptsächlich aus Libanon kommen. Da die sozusagen keyplayers sind, macht es gewisserweise sogar sinn. Natürlich klingt es besonders für die online spezialisten blöd, aber glaubt mir gibts genug viele schlimmeren hausrulls. Eigentlich protectet pokerroom in erste linie eigenes rake aber hilft auch euch die fische zu schlachten, falls die mal glück hatten.