News

Die Master Classics of Poker gehen ins 22. Jahr

Die Master Classics Of Poker zählen zu den ältesten Pokerturnieren in Europa und vom 9. bis 16. November lädt das Holland Casino in Amsterdam zum mittlerweile 22. Male ein. Für Poker Deutschland war vor allem 2012 äußerst erfolgreich bei unseren Nachbarn, denn Ole Schemion konnte sich im Heads-Up durchsetzen gegen den Lokalmatadoren Pieter de Korver. 286.200€ Preisgeld gab es und es war der zweite große Titel innerhalb eines Monats nach dem Triumph beim Grand Final der Partouche Poker Tour. Den Doppelsieg fast perfekt gemacht hätte Igor Kurganov im 10.000€ Highroller, aber nach einem stundenlangen Kampf behielt mit Florens Feenstra ein Holländer die Überhand.

masterclassicsEin weiterer Sieger eines Side Events aus dem Jahre 2012, genauer gesagt des 800+80€ Bounty Turnieres, ist der Grund für die einwöchige Verschiebung der Turnierserie. Die 46.800€ waren der bisher zweitgrößte Geldbetrag bei einem Live Event für Michiel Brummelhuis, aber das wird Anfang November dann auch offiziell Makulatur sein. Als bisher erster Holländer konnte er den Finaltisch beim Main Event der World Series Of Poker erreichen und hat nun bereits $733.224 sicher. Verständlich, dass das Hauptaugenmerk seiner Landsmänner zum geplanten Termin der Master Classics eher in Las Vegas liegen wird und somit ist die Entscheidung über die Verlegung nach hinten absolut nachvollziehbar. Dann kann er auch als hoffentlich frisch gebackener Weltmeister in Amsterdam mitspielen und somit noch ein paar Teilnehmer mehr anlocken.

Im Vergleich zum Vorjahr fallen einem ein paar Dinge auf Anhieb auf: Die Anzahl der Turniere steigt von 8 auf 10, das Buy-In für das Main Event wurde von 5.000€ auf 4.000€ gesenkt und es ist nun ein Re-Entry möglich. Dies gilt auch für das 1.500€ Event zu Beginn und das Highroller, das 2.000€ Deep Stack bekommt zusätzliche eine Second Chance. Gespielt wird mit 30.000 Chips, an Tag 1 betragen die Blinds 60 Minuten, ab Tag 2 bereits 75 Minuten und für Tag 3 sowie den Final Table an Tag 4 steigt die Zeit auf 90 Minuten pro Level. Am 15. November beginnt dann Tag 1 des 10.000€ Highroller Events und dort fällt die Entscheidung 24 Stunden später.

Insgesamt acht Tage dauert das Spektakel und die Anreise sollte nicht schwer fallen Dank exzellenter Anbindung per Bahn und Flugzeug. Nebenher kann man den Trip auch noch mit dem Vergnügen und etwas Sightseeing verbinden, je nach persönlichen Vorlieben für … Tulpen. Infos zu den Master Classics findet Ihr unter www.masterclassicsofpoker.nl.

 

Date Time Event Buy-In + Fee Chips Level Info
09.11.2013 14:00 NLHE Re-Entry 1500 + 90 € 15000 40 Min FT 60 Min Level, 2 days
09.11.2013 15:00 NLHE Deepstack 2000 + 100 € 30000 30 Min Second Chance, 1 day
10.11.2013 14:00 PLO R/A 200 + 20 € 2000 40 Min 3 Level Rebuy, FT 60 Min on Day 2
12.11.2013 15:00 NLHE Main Event 4000 + 250 € 30000 60 Min Re-Entry, 250 CAP, 4 days
12.11.2013 19:00 NLHE Deepstack 1000 + 80 € 30000 30 Min Winner Takes All
13.11.2013 14:00 NLHE Turbo 1000 + 80 € 10000 20 Min 1 day
14.11.2013 14:00 NLHE Turbo 500 + 50 € 5000 20 Min 1 day
15.11.2013 14:00 NLHE Bounty 800 + 80 € 8000 30 Min 200€ Bounty, 2 days
15.11.2013 14:00 NLHE Highroller 10000 + 250 € 15000 60 Min Re-Entry Day 1, 2 days
16.11.2013 14:00 NLHE Turbo 300 + 30 € 3000 20 Min 1 day

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Shmendric
7 Jahre zuvor

Da hat sich ein Mischmasch aus dem deutschen und der amerikanischen Schreibweise des Datums eingeschlichen…

Admin
Pokerfirma Redaktion
7 Jahre zuvor

sry…corr.