Pokerstars

DJ Bobo gewinnt die erste ProSieben PokerStars.de Nacht

Die erste ProSieben PokerStars.de Nacht ist entschieden. Den Sieg schnappte sich DJ Bobo, Runner-Up wurde Elton. Online-Qualifikant Jevgeni ging leer aus.

Jevgeni_BUNach Stefan Raabs Karriereende hat Elton das Ruder übernommen. Doch bis auf das neue Studio und den neuen Namen hat sich die legendäre Poker-Promirunde nicht wirklich verändert. Zumal Elton als Rekordteilnehmer und -gewinner keine Schwierigkeiten hatte, der ‚Table Captain‘ zu sein.

Der Start war verhalten und keiner der Teilnehmer, wollte zu früh Chips verlieren. Vor allem Wildcard-Gewinner Jevgeni, hielt sich zurück und ließ die Anderen agieren. Recht aktiv war dagegen Schauspieler Kostja Ullmann, der Elton die Stirn bieten wollte.

Nach der zweiten Pause zogen die Blinds und das Spiel etwas an. Das erste All-in lies nicht lange auf sich warten und es war Kostja, der seinen Stack mit rein brachte. Allerdings gab es keinen Caller und es dauerte bis zur nächsten Blind-Erhöhung, bis der erste Stuhl geräumt war.

JLBOMit einem durchschnittlichen Stack von zwölf Big Blinds gab es nicht mehr viel Spielraum. Jevgeni, der bis dato sehr solide gespielt hat, verspielte die Führung bei einem wichtigen Pot, als er mit Flush zum River checkte und ein viertes Herz Kostja den höheren Flush brachte.

Wenig später gab es dann das erste All-in mit Call. Jevgeni stellte mit rein und wurde von Phil Laude nach langem Zögern mit gecallt. Der Flop brachte dem Youtuber ein Ass und Jevgenis Chancen auf eine Straight verwirklichten sich nie. Der 44-jährige Informatiker aus Pinneberg war sichtlich geknickt, als er mit leeren Händen vom Tisch musste.

Der Nächste an den Rails war Kostja. Der 31-jährige Schauspieler callte extrem short einen Push von Elton mit und musste zusehen, wie der Gastgeber eine Acht am River traf.

Phil BODas Spiel verlor deutlich an Fahrt und Natalie kommentierte mit „Kloster Poker“, da es extrem tighte Folds gab. Das Highlight war zweifelsohne, dass Elton mit pushte und von Jamie-Lee Kriewitz und Phil Laude zwei Folds bekam.

Um so erstaunlicher war, dass die Sängerin direkt im Anschluss mit callte, als Phil Laude mit rein ging. Das Board wurde mit gedealt und Jamie-Lee war draußen.

Nun ging es sehr rasant zu. Elton verdoppelte mit gegen Phil , was ihm die Führung brachte. Phil erwischte es dann mit gegen DJ Bobo und , so dass es in das Heads-Up gehen konnte. Das Duell zwischen DJ Bobo und Elton gab es bereits 2007, als der Musiker bei Stefan geladen war und den Sieg holen konnte.

DJBDas Heads-Up war spannend, doch der Schweizer blieb einmal mehr siegreich. Zuerst doppelte DJ Bobo gegen Elton auf, nur um im Anschluss die Chips gegen Elton zurückzugeben. In der letzten Hand behielt dann wieder der Schweizer die Oberhand und Elton musste sich mit Platz 2 begnügen.

1. Platz DJ Bobo – €35.000
2. Platz Elton – €15.000
3. Platz Phil – €10.000
4. Platz Jamie-Lee – €7.000
5. Platz Kostja – €3.000
6. Platz Jevgeni


8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Edi
4 Jahre zuvor

Grausam! 10 min rein geschaut… Natalie Doof war besonders schlimm

Elltonne
4 Jahre zuvor

Ich versteh immer noch nicht warum die nicht was an Konzept ändern und neue Leute reinholen. Der Gartenbach wäre da super und ein wirklicher TopSpieler hintendran.

Janni
4 Jahre zuvor

Nie wieder guck ich mir so einen Rotz an …

Armin
4 Jahre zuvor

Also ihr solltet in der berichterstattung etwas genauer werden ?
Als elton mit K10 pushte hielt jamie lee A10 und nicht AQ by th way ?

Aber an und für sich grausam anzusehen diese „poker“ runden

Anda27
4 Jahre zuvor

Zum kotzen ! Nicht mal für Anfänger zuempfelen !! Man könnte ja spieler mit ein bisschen mehr Erfahrung nehmen !! Es war nicht mal eine hand wo man sowas wie Strategie oder eine Line zu sehen war !!!
Das Elton da oft gewinnt sagt doch alles und der spielt unterirdisch !!

Alfred E. Neumann
4 Jahre zuvor

Elton blickt das Spiel auch nicht wirklich, vom Rest ganz zu schweigen. Ich hoffe er spendet das Geld, verdient hat er es nicht. Zum Qualifikanten noch 2 Pros oder Semipros dazu, dann wäre das Ganze zumutbar, so bleibt nur das wegzappen übrig.

Man
4 Jahre zuvor

(edit) Ihr habt hier die Möglichkeit, Euch über unsere aktuellen Themen zu informieren, diese zu kommentieren und Euch mit anderen Spielern auszutauschen. Wir freuen uns über Eure konstruktive und kritische Auseinandersetzung mit den veröffentlichten Beiträgen, möchten aber darum bitten, allgemeine Umgangsformen zu beachten. Kommentare, deren Inhalt rechtswidrig, pornografisch, extremistisch, rassistisch, beleidigend, ruf- oder geschäftsschädigend ist oder zu einer Straftat auffordert, werden ohne Begründung gelöscht. Entfernt werden auch Kommentare, die ehrverletzende Äußerungen, sonstige strafbare Inhalte, Werbung oder gewerbliche Inhalte enthalten. Vielen Dank! Die PokerFirma.com-Redaktion

wendy
4 Jahre zuvor

Der einzige, der wirklich was drauf hatte, war Jevgeni. Leider bekam er anfangs nur schlechte Blätter und dann hatte er auch noch enorm Pech.
Schade!