WSOP Events weltmeister

Dominik Nitsche gewinnt die WSOP National Championship

Das erste Bracelet 2014 geht nach Deutschland! Dominik Nitsche setzte sich am Final Table der WSOP National Championship in Atlantic City durch und holte sich damit sein bereits zweites Bracelet und die satte Siegesprämie von $352.800.

Sixhanded ware der Final Table mit Matt Ashton gestartet worden. Das Bally’s in Atlantic City war der Schauplatz der National Championship, der Final Table wurde im Freien gespielt und von ESPN aufgezeichnet.

Kaum war der Final Table gestartet worden, gab es auch schon den ersten Seat open. Andrew Robinson traf short mit auf von Athanasios Polychronopoulos. Dominik Nitsche war selbst short, konnte aber nach und nach ein wenig aufbauen. Bei Athanasios Polychronopoulos lief es besser und er konnte dann auch die Führung von Matt Ashton übernehmen.

Es sollte eine Weile bis zum nächsten Seat open dauern, dafür gingen die Chips an Dominik. Er verabschiedete mit Pocket 10s Tracy Doss, der mit all-in war. Damit schloss Dominik zu Athanasios und Matt auf, Chris Bibb war der Shortstack. Bibb hing an seinem Turnierleben und wartete auf seine Chance, während sich Dominik dann sogar die Führung sichern konnte. Und Dominik war es dann auch, der Chris Bibb nach Hause schickte. Mit callte Dominik das All-in von Bibb mit . Das Board und damit nahm Bibb Platz 3.

Dominik war der Chipleader und baute seinen Vorsprung auch weiter aus. Er konnte sich dann auch mit die Chips von Matt Ashton holen. Das Board und abermals mit dem Flush besiegte Dominik die Pocket 3s von Ashton. Damit war Dominik nicht nur klarer Chipleader im Heads-up, sondern auch der letzte Europäer.

Langsam holte sich Dominik dann dich Chips von Athanasios Polychronopoulos, der schon weit zurückgefallen war, als er mit auf dem Flop all-in war und Dominik mit callte. Turn , River und Athanasios konnte kurz die Führung übernehmen. Nur wenige Hände später hatte Dominik den Chiplead aber wieder zurück und drei Hände später war die national Championship entschieden. Mit war Athanasios Polychronopoulos gegen von Dominik all-in. Das Board und Dominik Nitsche war der Sieger der National Championship. Als erster Nicht-Amerikaner konnte er sich bei diesem Event in der vierjährigen Geschichte durchsetzen und damit auch das erste Bracelet 2014 gewinnen.

Der Start in die WSOP ist damit eindeutig gelungen und es bleibt zu hoffen, dass es nicht das letzte Bracelet für die deutschsprachige Community in diesem Jahr sein wird. Am 27. Mai geht es mit dem Casino Employees Event in Las Vegas los – die WSOP 2014 kann beginnen!

dominik_nitsche_bracelet

1st: Dominik Nitsche – $352.800
2nd: Athanasios Polychronopoulos – $218.056
3rd: Matthew Ashton – $157.399
4th: Christopher Bibb – $115.655
5th: Tracy Doss – $86.461
6th: Andrew Robinson – $65.734
7th: Ylon Schwartz – $50.816
8th: Jeffrey Gunnip – $39.917
9th: Sean Lippel – $31.865


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
fishthinkrigged
7 Jahre zuvor

gz – nachdem man schon „länger“ nichts von ihm gehört hat, umso erfreulicher, dass er gleich wieder ein Bracelet holt 🙂

Joschi
7 Jahre zuvor

steht da hinten recht im Bild nicht auch die Jamila von Perger

Hanz
7 Jahre zuvor

Ja, warum? Sind doch Buddies. Perger, Nitsche, Löser etc.