Pokerstars

Dominik Nitsche wird Dritter bei der ANZPT Sydney

Fast hätte es für Dominik Nitsche mit dem ersten Sieg bei der PokerStars ANZPT geklappt. Am Final Table war er lange Zeit klarer Chipleader, dann jedoch verlor er einen Riesenpot und musste sich letztlich doch mit Rang 3 für A$80.040 begnügen.

Nitsche_Syney_ThirdBei sieben verbliebenen Spielern war Dominik Zweiter im Chipcount. Er musste einen Rückschlag hinnehmen, als Dejan Divkovic mit Pocket 10s gegen von Dominik verdoppeln konnte. Gary Benson musste sich mit Platz 7 begnügen und Dominik Nitsche war dann für den nächsten Seat open verantwortlich. Er reraiste mit Pocket 7s all-in, Donald Jones zeigte . Das Ass am Flop, aber auch die und Jones nahm Platz 6.

Mit den dazugewonnenen Chips ging es bei Dominik wieder weiter aufwärts. Die Führung holte er sich mit einem großen Pot und einem guten Call zurück. Er raiste mit und bekam zwei Caller. Am Flop callte nur noch David Campion die C-Bet. Am Turn spielte Campion an, Dominik callte und die beiden sahen den River . Wieder spielte Campion an und wieder callte Dominik. Sein Ass hoch war gut, denn Campion hatte nur zu bieten. David Campion war weit zurückgefallen, konnte aber verdoppeln und dann mit Michael Fadersen mit verabschieden.

Dominik konnte seine Führung nicht lange genießen, denn mit Jacks war dann Dejan Divkovic gegen die Queens von Dominik all-in. Das Board wurde zum Wechselbad der Gefühle – der Flop brachte das Set für Dejan, der Turn die Straight für Dominik. Am River fiel die und so konnte Dejan mit dem Full House zur Führung verdoppeln.

Mit konnte Dominik dann noch David Campion mit verabschieden, aber es war nur ein kurzes Aufflackern. Dinesh Alt verdoppelte gegen Dejan Divkovic und hatte genug Chips vor sich, um Dominik zu covern. Dinesh raiste preflop im SB, Dominik callte im BB. Am Flop callte Dominik, am Turn callte er wieder. Am River ging es dann zur Sache. Dinesh Alt überlegte einige Zeit, ehe er all-in ging. Dominik callte mit . Das aber war nicht genug gegen die Pocket 6s von Dinesh und so musste sich Dominik mit Rang 3 für A$80.040 verabschieden.

Im Heads-up lag Dinesh Alt nun mit 7,2 Millionen zu 2 Millionen von Dejan Divkovic in Führung. Trotz der überlegenen Führung dauerte es nicht lange, bis Divkovic das Duell umgedreht hatte. Mit konnte er gegen die Jacks von Alt verdoppeln, kurz darauf erneut mit den Assen gegen die Pocket 3s. Alles sah schon danach aus, als könne Dejan Divkovic den zweiten ANZPT Titel in Folge holen, aber Alt kämpfte sich zurück. Er schloss zu Divkovic auf, die Vorentscheidung fiel mit Pocket 4s gegen von Divkovic. Das Board änderte nichts, Alt verdoppelte zur Monsterführung. Gleich darauf war Dejan Divkovic mit gegen von Dinesh Alt all-in. Das Board fällte die Entscheidung und Dinesh Alt durfte sich über den Sieg freuen.

1 Dinesh Alt 226.320 AUD
2 Dejan Divkovic 144.440 AUD
3 Dominik Nitsche  80.040 AUD
4 David Campion 62.560 AUD
5 Michael Fadersen 48.300 AUD
6 Donald Jones 39.100 AUD
7 Gary Benson 29.900 AUD

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Marko
9 Jahre zuvor

Wenn QQ gegen JJ halten, fegt er danach den Tisch weg! Schade… Trotzdem gute Platzierung!