Kolumnen

Doppelzwinkerundwinkesmiley

Vergangene Woche wurde mir vorgeworfen, eine ganze Kolumne ohne ein einziges Smiley verfasst zu haben. Ich habe es recherchieren lassen. Es stimmt. Leider. Das war dumm von mir. Das war ein Fehler. Hierfür möchte ich mich entschuldigen. In aller Form. Und in der entsprechenden Form. Siehe Überschrift.

Gerne auch noch den Ringfingerindeneigenenposmiley. Wem´s gefällt. Nicht, dass ihr euch wieder beschwert. So, Freunde des ungepflegten Kartenvergleichens. Nun reicht es dann aber auch mit den Smileys.

Kommen wir zu anderem Unsinn auf diesem Planeten. Ich rede jetzt weniger über die Kochohnefleischwurst und den Krächzendenmurmellosesänger, sondern über meinen preflop Call auf ein Re-Raise (von einem der tightesten Spieler im Turnier) mit Acht Drei off. Zu meiner Verteidigung sei gesagt, dass die Drei die Herz Drei war. Das erklärt es natürlich ein wenig. Ja, meine Spielsucht.

Die ambivalente Sehnsucht, von anderen Fischen verprügelt zu werden. Symptome von Burn out oder sonstigen ungesunden Krankheitsbildern. Verdrängung von Perspektiven. Laut der Gesundheitsbehörde kaum selbstheilende Kräfte. Nicht mal Nikotinpflaster oder diese blauen Pillen für untenrum helfen die Erkenntnis, mit Acht Drei so richtig gevögelt zu werden. Mit Ansage und mit Anlauf.

In diesem Sinne. Zwinkersmiley. Kein Küsschen.


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Fisch
2 Monate zuvor

„von Fischen verprügelt …. Das kann nur der Gartenbach !