News

Dragan Galic rockt Tag 2 der Poker EM No Limit Hold’em

4

An Tag 1 der € 4000 No Limit Hold’em Poker EM im Grand Casino Baden war Wasi Akhund unschlagbar. Dasselbe galt für PartyPoker Pro Dragan Galic. Die längste Zeit über hatte er die Führung und die Coinfliops waren zumeist auf seiner Seite. So geht er als klarer Chipleader an den Final Table.

Es war ein sehr langer Tag 2 im Grand Casino Baden. Um 14 Uhr startete man mit 68 Spielern. Das Ziel war der Final Table und es sah sehr danach aus, als würde dieser nicht erreicht werden. Gleich in der ersten Hand erwischte Mihai Manole den PokerStars Pro Richard Toth und Matthias Kurtz musste als Shortstack gleich darauf gehen. Vize-Europameister Besim Hot hatte einen guten Stack, verlor aber auch in zwei Händen alles und war unter den ersten Opfern des Tages.

Big Names wie Peter Traply, die win2day Aces Harry Casagrande und Ivo Donev, Full Tilt Pro Stefan Rapp, PokerStars Pro Toni Judet und Kristoffer Thorsson folgten. So rasch es am Anfang ging, so langsam wurde es nach der Dinnerbreak. 30 Spieler waren es zur Pause und diese lieferten sich dann einen harten Kampf um die 16 bezahlten Plätze.

Während die einen Shortstacks wie Full Tilt Pro Marco Liesy ihren Platz räumen mussten, konnten andere immer wieder verdoppeln und sich so über den Verbleib im Turnier freuen. Kurz nach Mitternacht war man bei den letzten zwei Tischen und 18 Spielern angelangt. Über eineinhalb Stunden sollte es dauern, ehe die Bubble platzte. Der Schweizer Walter Blättler scheiterte mit :Ax: :Qx: an Pocket 8s und ging leer aus.

Die verbliebenen 16 Spieler hatten € 6480 sicher, doch jeder wollte natürlich an den Final Table. PokerStars Pro Johannes Straßmann scheiterte mit :Ax: :Jx: an :Ax: :Kx: und landete gleich auf Rang 16. Juha Helppi fiel Markus Feurle zum Opfer und ging als nächster. Markus Feurle räumte quasi an dem einen Tisch auf, Dragan Galic am anderen. Kaum einer kam gegen die beiden Bigstacks an. Als Dragan Galic mit Pocket 10s Wasi Akhund nach Hause schickte, der mit :Ax: :8x: gepusht hatte, kam Markus an den Tisch und schickte gleich in der ersten Hand mit seinen Assen Slobodan Ruzicic nach Hause. Als die Uhr noch vier Minuten zu spielen anzeigte, ging Alexander Dovzhenko vom Button mit :9d: :6d: all-in. Daniel Schweitzer überlegte lange, ehe er mit seinen Pocket 8s all-in callte. Am Turn die :9x: und damit stand um kurz nach 5 Uhr früh der Final Table fest.

Heute wird um 16 Uhr gestartet. Was im Grand Casino Baden passiert und ob Dragan Galic den Titel holen kann, könnt Ihr bei uns im Live-Blog mitverfolgen und natürlich gibt es einen Live-Stream unter pokerem.at.

Final Table:

Name Chips Seat #
Dragan Galic 983.500 9
Markus Feurle 617.000 1
Isamael Bojang 352.000 6
Mihai Manole 311.000 10
Armend Idrizi 295.500 3
Alexander Dovzhenko 174.500 7
Dani Studer 127.000 2
Lukas Bachmaier 124.000 8
Mark Bollinger 64.500 4
Heinz Kamutzki 59.500 5

Payouts:

1. 160.800 €
2. 114.265 €
3. 80.105 €
4. 58.900 €
5. 43.585 €
6. 31.215 €
7. 21.205 €
8. 15.315 €
9. 11.780 €
10. 9.425 €
11. Daniel Schweitzer DE 7.655 €
12. Slobodan Ruzicic HR 7.655 €
13. Wasi Akhund A 7.655 €
14. Per Albin Linde SWE 6.480 €
15. Juha Helppi FIN 6.480 €
16. Johannes Straßmann DE 6.480 €

4 KOMMENTARE

  1. Ist jetzt eigentlich noch wer dabei von Win2Day?
    Schade, dass der Harry das hier nicht auch gewinnen wird. Wäre ne coole Serie geworden – obwohl er mit dem Gewinn vom CAPT vermutlich ne Weile auskommen wird ^^

  2. Dragan hat echt gut gespielt! @Nobody: also ich glaub auch, dass Harry Casagrande fürs die nächste Zeit keine finanziellen Schwierigkeiten ahben wird ;) Noch dazu hat er zusätzlich zum Preisgeld 10.000 von win2day bekommen, weil er als Testimonial für sie ein großes Turnier gewonnen hat. Und der Betrag war immerhin nur das Zuckerl auf der Seite ;)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT