News

Drei Sieger beim B.O. Sunday in Bad Oeynhausen

Im WestSpiel Casino Bad Oeynhausen stand gestern wieder das € 100 B.O. Sunday auf dem Programm. 45 Spieler fanden sich ein und so ging es um € 4.500. Zu dritt einigte man sich am ende auf einen Deal, bei dem Wolfram Proff, Robin Lensch und Alexander Ertel als Sieger vom Tisch gingen.

Pünktlich um 15 Uhr wurde gestartet. Einige neue Gesichter hatten sich unter die alten bekannten gemischt. Unter anderem waren Peter Hangen, Robert Bonifacius, Klaus Platen, Stefan Wrenger, Friedrich Meyer zu Allendorf, Alexander Tissen, Robert Bukala und Philipp Steinmann.

Um 19:45 Uhr stand der Final Table fest und kurze Zeit später platzte auch die Bubble. Yusuf Batmaz verbluffte sich auf einem King high Board mit gegen von Robin Lensch und ging mit Platz 7 leer aus. Alex Alt ging gleich danach, als er an Bee mit dem Top Pair scheiterte. Alex Hofmann blieb auch nicht länger. Er traf am Flop mit zwei Paar, Robin Lensch aber am River seinen Flush und Alex musste sich mit Platz 5 begnügen.

Als beste Dame des Events verabschiedete sich Bee gegen Wolfram Proff. Am Board war sie mit all-in, Wolfram aber hielt für die Straight und Bee ging mit Platz 4. Nun wurde das Spiel recht zäh. Die Shortstacks konnten immer wieder verdoppeln und so einigte man sich um kurz vor 23 Uhr auf einen Deal zu dritt. Das Geld wurde zu gleichen Teilen aufgeteilt und so hat das B.O. Sunday mit Wolfram Proff, Robin Lensch und Alexander Ertel dieses Mal drei Sieger.

Platz Name Preisgeld
1 Proff, Wolfram 1.110,00 €
1 Lensch, Robin 1.110,00 €
1 Ertel, Alexander 1.110,00 €
4 Bee 540,00 €
5 Hofmann, Alexander 360,00 €
6 Alt, Alexander 270,00 €

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments