News

Duell zwischen Paris Hilton und Mike Sexton auf PartyPoker

Mike Sexton ist seit Jahren schon „Mr. PartyPoker“ und hat seinen Vertrag als Botschafter der ehemals größten Online Pokerseite der Welt eben erst verlängert. Paris Hilton ist Botschafterin für alles und zumeist gern gesehener Party-Aufputz. Nur zu ihren Autos hat Paris ein kompliziertes Verhältnis und da will nun PartyPoker helfend eingreifen.

Es ist ein Angebot, wie man es sich nur wünschen kann. Vor drei Jahren hatte PartyPoker der Blondine ein Heads-up Duell angeboten, bei dem sie einen Bentley gewinnen hätte können. Nämlich genau jenen Bentley, den sie angeblich bei einem Homegame verloren hatte. Damals lehnte Paris ab und der Verlust war für sie offenbar verschmerzbar.

Vor kurzem wurde nun bekannt, dass Paris’ Auto Opfer von Randalierern geworden ist. PartyPoker zeigt sich einmal mehr als Gönner und wiederholte nun das Angebot. Genau da kommt nun Mike Sexton ins Spiel. Das It-Girl soll gegen Mr. PartyPoker im Heads-up antreten. Wenn sie gewinnt, wartet ein neuer Bentley auf sie. Ob Paris es aber tatsächlich nötig hat, um ein Auto zu spielen? Ihre Bankroll gibt einige Bentleys und sonstige Luxuskarossen her. Und ausgerechnet Mike Sexton als Gegner? Der war es doch, der ihr vor zwei Jahren beim WPT Invitational Chips rüberschob, damit sie nicht ihren Platz räumen musste.

Nötig hat es Paris Hilton sicherlich nicht, um einen Bentley zu spielen. Und PartyPoker hat es eigentlich auch nicht nötig, auf diese Art Publicity zu machen. Doch wenn sich Miss Hilton in Zukunft etwas mehr um das Ansehen von Poker in der Öffentlichkeit kümmern würde, dann hätten alle etwas davon. Noch hat Paris das Heads-up Duell nicht angenommen. Vielleicht macht sie ja auch noch zuvor eine Casting Show „My new best Poker-Friend“ und sucht denjenigen, der ihr beim Duell das Händchen hält. Bevorzugter Kommentator wäre dann natürlich Mike Sexton.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments