News

Durrrr-Challenge –Patrik Antonius auf der Überholspur

0

Das EPT Grand Final ist vorbei, das WPT Finale auch und so haben Patrik Antonius uns Tom „durrrr“ Dwan auch wieder Zeit zum Online-Zocken. Das Ergebnis fällt eindeutig zu Gunsten von Antonius aus. Ein Plus von §382.000 bringt ihn nun mit fast $500.000 in Führung.

Es sind zwar noch immer rund 37.000 Hände zu spielen, aber zum ersten Mal gibt es einen eklatanten Vorsprung für einen Spieler. Das ist in diesem Fall eben Patrik Antonius, der auf ein sicheres Plus von $488.100 zurückgreifen kann.

Die letzte Session dauerte nur 290 Hände, aber sie war durchwegs profitabel für Antonius. Den größten Pot mit rund $174000 gewann allerdings durrrr, als er mit Assen gegen die Könige antrat. Allerdings lief es sonst recht bescheiden für durrrr und er musste zum ersten Mal eine empfindliche Niederlage einstecken. Dass die Challenge noch lange nicht entschieden ist, steht auf einem anderen Blatt. Aber die Hoffnung besteht, dass die beiden doch noch vor der WSOP in die Gänge kommen.

Bislang wurden alle Begegnungen an den $200/400 Pot Limit Omaha Tischen ausgetragen, obwohl eigentlich auch No Limit Hold’em gespielt werden könnte. Ob es durrrr vielleicht einmal damit probieren sollte? Oder hat sich durrrr doch einfach den falschen Zeitpunkt für seine Herausforderung ausgesucht. Denn 2009 ist bislang nicht das Jahr des Tom Dwan, schlägt bei ihm doch ein Minus von über $3.000.000 zu Buche. Patrik Antonius dagegen hat die $5.000.000 Grenze beim Gewinn 2009 durchbrochen und ist momentan auf der Sonnenseite der Varianz zu finden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT