Pokerstars

Eine Legende geht – Chris Moneymaker verabschiedet sich von PokerStars

Eigentlich heißt es immer „Das Beste kommt zum Schluss“, aber 2020 ist alles anders. Chris Moneymaker, der erste Online-Qualifikant, der Weltmeister wurde, und sein langjähriger Sponsor PokerStars gehen ab sofort getrennte Wege.

Neben Daniel Negreanu war Chris Moneymaker untrennbar mit PokerStars verbunden. Als er sich 2003 online für die WSOP qualifizierte und Weltmeister wurde, löste er damit den weltweiten Pokerboom aus. PokerStars nahm ihn unter Vertrag und nach dem Weggang von Daniel Negreanu war Chris die Persönlichkeit, die PokerStars ausmachte. Bevor Corona die Pokerwelt lähmte, war Chris Moneymaker noch auf großer Live-Tour und spielte Packages für die erste PokerStars Players Championship Barcelona aus. Ab sofort ist er aber nur noch Pokerspieler und nicht mehr im Team von PokerStars, wie er in einer kurzen Videobotschaft verkündete.

Mehrfach bedankt sich Chris in seinem Video für die tolle Zusammenarbeit mit PokerStars, die immerhin 17 Jahre gedauert hat. 2020 ändert aber alles und auch Chris konzentiert sich weniger aufs Pokerspielen und mehr auf Familie und neue Herausforderungen.,


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments