News

ElkY holt sich das Highroller Event

Bertrand „ElkY“ Grospellier fühlt sich im Atlantis Resort auf den Bahamas so richtig wohl. Und spielt so richtig gutes Poker. Denn er setzte sich beim $25.000 Highroller Event gegen 47 Spieler durch und holte sich die Siegesprämie von $433.500.

Nachdem Bill Edler am ersten Tag mit Platz 9 ausgeschieden war, stand der Final Table beim Highroller Event fest. Chipleader war Scott Seiver. Der hat seit letzten Juni immerhin ein Bracelet im No Limit Hold’em und war der festen Absicht, den Sieg beim Highroller Event zu holen. Doch die Konkurrenz hatte da noch ein Wörtchen mitzureden.

Von Beginn an übte ElkY Druck aus. Zunächst konnte er von Liya Gerasimova Chips gewinnen, dann bediente er sich noch bei Eli Elezra und übernahm den Chiplead. Allerdings nicht für lange, denn auch Humberto Brenes meldete seine Siegesansprüche an.

Für Shortstack Nick Schulman kam das Ende relativ rasch. Er pushte mit , ElkY callte mit Pocket 10s und nahm sich die Chips. Rund 30 Minuten später verabschiedete Liya Gerasimova dann Daniel Alaei. Er war mit Pocket Kings nach einem Raise der Russin all-in gegangen. Sie callte mit . Das Ass am River und Alaei nahm Platz 7.

Eine Vorentscheidung fiel, als Humberto Brenes nach einer Action am Board von all-in ging. ElkY callte mit   , Humberto hielt   . Keine mysteriöse 2 am River und Humberto fiel auf rund 100.000 zurück, während ElkY die Millionengrenze weit überschritten hatte.

Der nächste aber der sich verabschieden musste, war Eli Elezra. Wieder war es Liya Gerasimova, die das All-in callte. Eli zeigte Pocket 5s, Liya Pocket Queens und damit war der Pot auch schon entschieden. Gleich darauf musste dann auch Humberto Brenes endgültig seinen Platz räumen. Mit war er all-in, Scott Seiver callte mit . Der Flop gab Humberto noch Hoffnung, doch auf Turn und River schickten ihn mit Platz 5 nach Hause.

Scott Seiver war es, der mit seinen Assen Liya Gerasimova verabschiedete. Damit hatte Seiver auch sein Chiplead wieder zurückerlangt. Doch so recht wollte das mit dem Sieg nicht klappen, denn ElkY baute massiven Druck auf. Nur kurze Zeit später war Seiver mit all-in, ElkY callte mit : Das Board brachte das Ass für Elky und damit Platz 3 für Scott Seiver.

Im Heads-up saßen sich nun ElkY und Will Molson gegenüber. Allerdings dauerte das Duell nur eine Hand. Nach einem Raise von ElkY ging Molson all-in mit , ElkY callte mit . Der Dealer legte aufs Board und damit war ElkY der Sieger des $25.000 Highroller Events der PCA 2009.

1 Bertrand Grospellier Frankreich $433.500
2 Will Molson Kanada $228.000
3 Scott Seiver USA $137.000
4 Liya Gerasimova Russland $91.300
5 Humberto Brenes Costa Rica $70.000
6 Eli Elezra USA $68.500
7 Daniel Alaei USA $57.000
8 Nick Schulman USA $45.700

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments