WPT

Ema Zajmovic holt die WPT Playground und schreibt Geschichte

0

Die World Poker Tour (WPT) ist bereits in der 15. Saison, zum ersten Mal aber hat eine Frau ein offenes Event und den Titel geholt. Ema Zajmovic setzte sich beim C$3.500 Championship Event im Playground Casino durch und sicherte sich den Titel samt C$261.000 als Preisgeld.

Schon als der letzte Tag begann, war Ema Zajmovic ganz vorne. Zehn Spieler waren es noch, die um den Titel kämpften. Henry Tran erwischte einen denkbar schlechten Start. Zunächst verdoppelte Danny Li gegen ihn und ihm blieben nur zwei Big Blinds. Die brachte er gleich darauf mit :Jd: :3s: gegen Queens unter und musste sich mit Rang 10 begnügen.

Nur zwei Hände später hatte auch Ryan Yu Feierabend. Er traf mit den Queens auf die Kings von Tam Ho, das Board :10d: :8s: :2h: :Jh: :2d: änderte nichts. Tam Ho konnte dann die Führung übernehmen, Ema Zajmovic blieb aber weiter auf einem guten Weg.

Mit Tens verabschiedete sich Carter Swidler gegen die Könige von Jean-Francois Bouchard, auf Rang 7 folgte Danny Li mit :Kh: :10c: gegen :Ac: :Ks: von Tam Ho. Als es an den offiziellen Final Table ging, lag Tam Ho an der Spitze, Ema Zajmovic auf Rang 2. Sie musste aber gleich mit :As: :Qd: Chips an Mekhail Mekhail abgeben, der mit den Königen verdoppeln konnte. Jean-Pascal Savard war schließlich der erste Seat open am Final Table. Er war mit den Jacks am Flop :4d: :3s: :2s: all-in und bekam den Call von Jean-Francois Bouchard, der :As: :4s: hielt. Der Turn :8s: brachte bereits den Flush und Platz 6 für Savard.

Mit den steigenden Blinds wurde die Luft immer dünner. Ema Zajmovic konnte sich kurz die Führung zurückholen, dann übernahm Eric Afriat die Spitze. Als sie dann aber mit Pocket 10s das Set am Flop traf und so die Asse von Afriat knackte, war Ema wieder klar in Führung. Gleich darauf schickte sie mit den Königen Mekhail Mekhail mit :Ac: :Jc: nach Hause.

Eric Afriat konnte erneut den Chiplead holen und setzte sich ein wenig von den anderen ab, bis Jean-Francois Bouchard mit den Königen gegen :Ad: :Ks: verdoppelte. Er schaffte es erneut ganz nach vorne, allerdings war nicht viel Abstand zwischen den vier verbliebenen Spielern. Ema Zajmovic eliminierte mit :Ah: :2h: Tam Ho mit :9h: :8d: und so war man noch zu dritt.

Mit recht wenig Spielraum wurde es mehr Glückssache. Jean-Francois Bouchard holte sich mit :As: :Js: fast alle Chips von Eric Afriat, der am Turn :Jd: :9s: :2s: :Ah: check-raise all-in gespielt hatte. Mit :Ad: :6h: war er drawing dead und fiel auf unter ein Big Blind zurück. Die letzten Chips waren in der nächsten Hand weg und so saßen nun Ema Zajmovic und Jean-Francois Bouchard im Heads-up.

Ema Zajmovic  –  4.525.000  (30 bb)
Jean-Francois Bouchard  –  6.850.000  (46 bb)

Zwischen den beiden ging es einige Zeit hin und her. Mal war der eine vorne, mal der andere. In Hand # 256 fiel schließlich die Entscheidung. Bouchard ging mit :As: :9s: mit 20 BBs all-in, Ema callte mit :Ks: :Qs: . Das Board :Kc: :10h: :7c: :Qh: :5s: brachte zwei Paar für Ema und damit den Titel. Sie konnte über C$261.000 inklusive $15.000 Ticket für das WPT Tournament of Champions jubeln. Und natürlich darüber, als erste Frau ein offenes Event der WPT gewonnen zu haben.

1:  Ema Zajmovic  –  CAD $261.000*  (US $200.769)
2:  Jean-Francois Bouchard  –  CAD $169.270  (US $130.208)
3:  Eric Afriat  –  CAD $108.690  (US $83.608)
4:  Tam Ho  –  CAD $71.670  (US $55.131)
5:  Mekhail Mekhail  –  CAD $55.200  (US $42.462)
6:  Jean-Pascal Savard  –  CAD $45.690  (US $35.146)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT