PokerStarsLive

EPT Barcelona: Alexander Petersen holt das 10k PLO

Einen dänischen Sieg gab es beim € 10.300 Pot Limit Omaha Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Barcelona. Alexander Petersen setzte sich durch und sicherte sich so € 213.400 Preisgeld.

17 der 80 Entries gingen angeführt von Chris Dowling in den Finaltag. Gleich der erste Seat open war Felix Stephensen. Der zweite der gehen musste war der Ungar Laszlo Bujtas. Der war zwar als einer der Big Stacks in den Tag gestartet, fiel aber ebenfalls Anson Tsang zum Opfer. Schnell waren die elf Geldränge in Reichweite. Auf der Bubble erwischte es Alex Lindop, der mit .6s: gegen von Niko Soinen das Nachsehen hatte.

Damit hatten alle € 19.400 Min-Cash sicher, die gleich darauf Murad Akhundov abholte. Gleich darauf ging auch Cord Garcia und damit war der Final Table erreicht. Anson Tsang baute seine Führung weiter aus und eliminierte Hon Cheong Lee. Dan Shak setzte kurz darauf am Flop seine Chips auf , Anson Tsang hielt . Der Turn half Dan ebenso wenig wie der River und er musste Platz 8 nehmen.

Das nächste Opfer von Anson Tsang war Chris Dowling. Von seiner anfänglichen Führung war längst nichts mehr übrig, Seine Asse waren schon am Flop nicht mehr gut gegen die zwei Paar von Tsang und dem Iren blieb nur Rang 7. Zu sechst am Tisch lag Tsang schon sehr klar in Führung, dann gelang ihm mit der Straight ein Doppelschlag gegen Martin Kozlov und Seamus Cahill.

Auch Niko Soininen ging gleich darauf und ließ seine Chips bei Tsang, der unaufhaltsam schien. Dann jedoch verdreifachte Panagiotis Sotiriadis, Alexander Petersen verdoppelte seinen Rest gegen Tsang und der Vorsprung war nicht mehr ganz so groß.

Sotiriadis blieb short und setzte schließlich seine letzten Chips am Turn auf . Alexander Petersen callte mit .4s: , der River änderte nichts und so konnte Petersen sogar als Chipleader ins Heads-up gegen Anson Tsang gehen.

Im Heads-up gab der Däne nun klar den Ton an und baute den Vorsprung immer weiter aus. Tsang konnte noch einmal verdoppeln, check-callte aber kurz darauf erneut am Flop mit all-in. Alexander Petersen hatte mit , der Turn , River und damit war Alexander Petersen der PLO Champ der EPT Barcelona.

Winner_PLO 10K_Alexander Petersen
POS NAME COUNTRY STATUS PRIZE
1 Alexander Petersen Denmark   €213.400
2 Anson Tsang Hong Kong   €151.700
3 Panagiotis Sotiriadis Greece   €99.330
4 Niko Soininen Finland   €76.440
5 Seamus Cahill Ireland   €60.530
6 Martin Kozlov Australia   €47.335
7 Chris Dowling Ireland   €37.250
8 Dan Shak United States   €29.100
9 Hon Cheong Lee Hong Kong   €22.115
10 Cord Garcia United States   €19.400
11 Murad Akhundov Azerbaijan   €19.400

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments