PokerStarsLive

EPT Berlin – In the money!

2

Mit 329 Spielern war man in den zweiten Tag beim € 5.300 No Limit Hold’em Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Berlin gestartet. Das Ziel waren die 112 bezahlten Plätze und dieses Ziel sollte tatsächlich erreicht werden und mit David Vamplew gab es auch ein bekannten Bubble Boy.

Wie immer ging es vor allem zu Beginn schon sehr heftig zur Sache. Die Shortstacks suchten ihre Chance und gleich in der ersten Hand war auch für unseren Ticketgewinner Patrick Schlegel im klassischen Setup Kings gegen Aces Feierabend. Dominik Nitsche brachte mit gegen die Asse von Heinz Kamutzki bis auf 2k all seine Chips unter und räumte kurz darauf seinen Platz, Gisueppe Pantaleo sollte es später mit gegen erwischen.

PokerStars Aushängeschild Boris Becker hatte sich lange Zeit als Shortstack durch den ersten Tag gekämpft und versuchte es nun ebenso short mit gegen Pocket 10s. Das Board brachte keine Hilfe, sondern das Aus für Boris. Sein Teamkollege George Danzer erwischte keinen zweiten guten Tag und so hatte er nach dem verlorenen Flip mit gegen Pocket 7s Feierabend. Ebenso auf der Strecke blieben noch Ole Schemion, Moritz Kranich, Tobias Wagner, Alex Meidinger, Fabian Quoss und einige mehr. Auch mussten jene glücklichen Betfair Gewinner, die Shares an Hans Vogl gewonnen hatten, den Bustout von Birdie zur Kenntnis nehmen. Mohsen Tayfeh, Steve Thomsen, Mathias Kürschner usw. fanden sich auch auf der Bustout-Liste wieder.

Anders sah die Sache zunächst bei den Chipleadern aus. Cengiz Ulusu machte dort weiter, wo er gestern aufgehört hatte, auch Alex Meidinger war eines seiner Opfer. Doch irgendwann verließ ihn doch sein Glück und er baute mehr ab als auf. Vladimir Geshkenbein machte auch dort weiter, wo er am ersten Tag aufgehört hatte und das mit viel Erfolg. Er traf, war einfach besser und mit seinem aggressiven Stil holte er sich einen Stack nach dem anderen. Mario Puccini baute sein Stack ebenfalls auf 500k aus und duellierte sich mit Vladimir Geshkenbein um die Führung.

Bei den internationalen Pros wurde an Tag 2 natürlich auch ausgemustert. So stolperte ElkY über den Berliner Bobi Miljkovic, der sich über die Steps der Spielbank Berlin qualifiziert hatte. Zwar lagen mit drei Overcards am Flop, dennoch callte Bobi das Check-Raise all-in von ElkY mit Pocket 7s. ElkY hatte nur den Straight Draw, der kam nicht an und ElkY musste gehen. Barry Greenstein verabschiedete sich mit gegen Jacks, auch Theo Jorgensen, Jake Cody, Olivier Busquet, Viktor Blom und einige mehr räumten ihre Plätze.

Sechs Levels waren geplant und tatsächlich war man eine halbe Stunde vor Ablauf von Level 6 auf der Bubble angelangt. Nur drei Hände sollte es dann dauern, bis die Bubble geplatzt war. Preflop ist David Vamplew mit gegen von Heinz Kamutzki all-in, das Board und „Harry Potter“ musste sich als Bubble Boy der EPT Berlin 2012 verabschieden.

Zwanzig Minuten waren in Level sechs noch zu spielen und es sollte noch ein paar erwischen. So zum Beispiel Thomas Dolezal, der mit an Pocket 7s und Pocket Jacks scheiterte. Vanessa Selbst schickte mit noch zwei Shortstacks mit und nach Hause, da am Turn der Jack kam.

Mit 102 Spielern ging der zweite Tag zu Ende. Anton Wigg schnappte Vladimir Geshkenbein mit einem guten Finish knapp die Führung weg und geht nun mit 695.000 als Chipleader in Tag 3. Dahinter liegen Vladimir und Mario Puccini, der ebenfalls die 600k-Marke geknackt hat. Wir sind für Euch natürlich auch morgen wieder live vor Ort und halten Euch über alles Wichtige auf dem Laufenden!

Name Country Status Chips Table Seat
Anton Wigg Sweden 695.000 10 1
Vladimir Geshkenbein Russia 670.500 4 5
Mario Puccini Germany  PokerStars qualifier 604.000 11 7
Marc Wright UK 585.000 13 7
Andreas Vlachos Greece 531.500 3 2
Cesar Garcia Domínguez Spain PokerStars player 526.500 6 3
Bahadir Kilickeser Germany 500.000 7 7
Zachary Korik USA PokerStars qualifier 450.000 9 3
Soren Vohrs Germany 429.500 2 2
Gereon Sowa Germany  PokerStars qualifier 421.500 8 8
Daniel-Gai Pidun Germany 420.000 1 4
Pratyush Buddiga USA 407.000 5 6
Kevin MacPhee USA PokerStars qualifier 390.500 12 8
David Yan New Zealand PokerStars qualifier 387.000 2 5
Kalle Niemi Finland PokerStars qualifier 386.000 4 6
Vanessa Selbst USA Team PokerStars Pro 374.500 3 1
Jan Bendik Slowakia 348.500 5 5
Dmitry Grinenko Russia 340.000 7 5
Daniel Smith Canada 330.000 12 5
Dmitry Stelmak Russia 321.500 11 2
Cengiz Ulusu Turkey  320.500 13 8
Michiel Brummelhuis Netherlands PokerStars player 311.000 8 6
Philipp Gruissem Germany PokerStars qualifier 311.000 9 6
Javier Etayo Portugal PokerStars player 306.000 10 6
Kasper Kjeldsen Denmark PokerStars qualifier 300.000 6 7
Simon Persson Sweden 294.000 1 7
Koen De Visscher Belgium 285.000 4 7
Thomas Cibak Czech Republic 278.500 2 4
Pascal Hartmann Germany  PokerStars qualifier 274.000 12 7
William Thorson Sweden 268.500 7 3
Andrey Zaichenko Russia PokerStars qualifier 267.500 9 7
Eric Vuissoz Switzerland  PokerStars qualifier 262.500 13 4
Jeffrey Hakim USA 262.000 8 1
Senal Egziabher Germany 254.500 3 6
Pavel Gonchakov Russia PokerStars player 253.500 5 2
Tim Bettingen Germany  PokerStars qualifier 253.500 10 4
Ishak Noyan Sweden 241.000 1 6
Sebastian Winkler Germany  PokerStars player 240.000 11 8
Luca Cainelli Italy 239.500 6 8
Kenny Hicks USA 226.500 4 8
Konstantin Tolokno Russia PokerStars player 224.500 7 8
Jasper Wetemans Netherlands 220.000 12 2
Jan Collado Germany 211.500 2 6
Jason Tompkins Ireland 207.500 3 5
Taylor Paur USA 207.000 9 1
Ilkin Amirov Azerbaijan PokerStars qualifier 200.000 5 8
Martin Jacobson Sweden PokerStars qualifier 198.000 10 3
Ismael Bojang Germany 192.500 8 2
Marco Falanga Switzerland 191.500 13 1
Stephane Albertini France 188.500 1 8
André Morath Germany  PokerStars qualifier 187.000 11 6
Heinz Kamutzki Germany PokerStars qualifier 181.500 6 5
Florian Dohnert Germany 180.000 4 1
Frederic Hebette Belgium 174.000 2 8
Joe Ebanks USA PokerStars qualifier 173.500 3 7
Søren Reffstrup Denmark PokerStars qualifier 162.000 7 1
Jens Kaiser Germany  PokerStars qualifier 161.500 12 1
Walter Beckmann Germany  PokerStars player 154.500 10 8
Anthony Picault France 152.000 5 7
JP Kelly UK 152.000 9 2
Stefan Huber Switzerland 151.000 8 4
Damien Langlois France PokerStars qualifier 150.000 6 1
Janne Juutilainen FInland 149.000 1 5
Ronny Purschwitz Germany 142.500 13 3
Davidi Kitai Belgium 139.500 11 5
Andreas Puhl Germany  PokerStars qualifier 133.000 3 8
Scott Baumstein USA 132.500 7 6
August Schlegl Austria 131.000 12 6
Chady Merhej Lebanon PokerStars qualifier 130.000 4 2
Jan Heitmann Germany  Team PokerStars Pro 129.000 2 3
Alex Kell Germany  PokerStars qualifier 121.500 9 8
Grzegorz Derkowski Germany 117.500 5 4
Marc Radgen Germany  PokerStars qualifier 117.000 8 7
Maksim Semisoshenko Russia PokerStars qualifier 117.000 10 2
Parker Talbot Canada PokerStars qualifier 115.000 6 6
Patrick Renkers Netherlands 115.000 13 2
Vasiliy Demushkin Russia PokerStars qualifier 112.000 11 3
Eugen Fritzler Germany 107.000 1 2
Andre Dos Santos Portugal 99.500 7 4
Ana Marquez Spain 99.000 12 3
Paul Vas Nunes UK PokerStars qualifier 97.500 10 5
Dmitry Bayramov Russia PokerStars qualifier 95.500 3 3
Jens Weigel  Germany 92.500 4 4
David Kahan Belgium 92.500 5 3
Will Molson Canada 87.500 8 3
Ran Azor Israel 82.500 2 1
Norbert Hölting Germany 80.500 6 2
Ilya Gorodetskiy Russia 80.500 9 4
Artem Litvinov Russia 79.500 1 3
Kevin Iacofano USA PokerStars qualifier 79.500 11 4
Anton Thorarinsson Iceland PokerStars qualifier 79.500 13 5
Ulrich Hellriegel Germany 74.000 5 1
Jordi Riba Corrons Spain PokerStars qualifier 73.500 7 2
Andrew Chen Canada PokerStars player 71.500 3 4
Mohamed Razab Netherlands 68.500 6 4
Elliot Smith Canada PokerStars player 67.500 12 4
Stefan Huppa Germany  PokerStars qualifier 59.500 1 1
Johannes Holstege Germany  PokerStars player 52.000 9 5
Mihai Manole Romania PokerStars player 48.000 10 7
Rüdiger Seidel Germany 44.000 2 7
Charlotte Van Brabander Belgium Friend of PokerStars 40.500 13 6
Joao Ribeiro Portugal 37.000 8 5

2 KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar zu smokeshaq Abbruch