Pokerstars

EPT Loutraki – Puccini, Herold und Kurtz weiter gut dabei

Mit exakt 100 verbliebenen Spielern ging Tag 2 der PokerStars European Poker Tour (EPT) zu Ende. PokerStars Pro Toni Judet hat die Führung übernommen, aber auch Mario Puccini, 770 Pro und Donkr Matze Kurtz sind nach wie vor gut im Rennen. An Tag 3 geht es dann um die 48 bezahlten Plätze.

Es war ein weiterer kurzer Tag in Loutraki. Mit 232 Spielern war man in Tag 2 gestartet. Mario Puccini hatte die Führung, Julian Herold lag auf Rang 2. Heinz Kamutzki hatte nur noch 6.900 Chips übrig. Der Glaube an Cheval D’Amour war anfangs stark genug und er konnte gleich verdoppeln. Mit Kings gegen Queens ging es gleich noch einmal bergauf, aber das Ende kam dann doch sehr rasch mit gegen von MacLean Karr. Auch Tonio Röder, den zweiten Shortstack unter den Deutschen, erwischte es relativ schnell.

Martin Finger hatte Pech mit seinen Assen. Am Flop war er mit dem Set gegen all-in. Der Flush seines Gegners kam sofort am Turn, der River half nicht mehr weiter und Martin musste sich verabschieden. Jan Collado war gut in den Tag gestartet, aber auch für ihn gab es kein Happy End. Letztlich kam auch für ihn das Aus mit den Assen, Jason Wheeler hatte das Set 8s gefloppt. Paul Knebel hatte ebenfalls Probleme mit den Assen, aber in diesem Fall hielt er die Jacks und sein Gegner die Asse.

Bei Matthias Kurtz, Julian Herold und Mario Puccini lief der Tag gut, alle drei konnte ihre Stacks gut ausbauen. Auch der österreichische PokerStars Qualifikant Florian Schleps konnte sich weit nach vorne spielen und alle vier haben konnten sich in den Top 20 positionieren. Ebenfalls noch dabei sind die beiden PokerStars Qualifikanten Hauke Heseding und Pierre Mothes, wobei letzerer mit 39.000 Chips morgen unter Zugzwang steht.

Auch auf internationaler Seite gab es einige Bustouts. So erwischte es gleich Kenny Hallaert mit Pocket 3s gegen die Jacks von PokerStars Pro Jude Ainsworth. Chris Moorman scheiterte mit Pocket 6s an , auch Andrew Teng, Jeff Sawer, Eugene Katchalow und Keven Stammen mussten ihre Plätze räumen. Tom Marchese stand gestern auf der Teilnehmerliste und hatte es auch in Tag 2 geschafft. Besser gesagt sein verwaister Stack, denn Marchese war nicht zum Turnier erschienen. Er hatte sein Package online gewonnen, war aber nicht nach Griechenland gereist und hatte PokerStars nicht informiert. Somit floss sein Buy-in in den Preispool und Marcheses Stack wurde ausgeblindet. In der Hälfte von Level 11 war Feierabend – und damit weiß man nun auch, wie weit man kommt, wenn man bei einer EPT keine Hand spielt.

100 Spieler sind noch übrig, PokerStars Pro Toni Judet führt das Feld in Tag 3. Da geht es um die 48 bezahlten Plätze. Wer es ins Geld schafft, hat € 6.600 sicher, der Sieger wird mit € 347.000 nach Hause gehen.

1 € 347,000
2 € 221,800
3 € 134,400
4 € 100,800
5 € 67,200
6 € 53,700
7 € 40,300
8 € 27,000
9-10 € 20,100
11-12 € 14,800
13-14 € 12,100
15-16 € 10,100
17-24 € 8,700
25-32 € 7,400
33-40 € 7,000
41-48 € 6,600

 

Name Country Status Chips Table Seat
Toni Judet Romania Team PokerStars Pro 288.200 4 8
Grudi Grudev Bulgaria 251.600 2 5
Zimnan Ziyard Uk PokerStars qualifier 238.900 11 5
Fahredin Mustafov Bulgaria 225.200 6 4
Robert Cezarescu Romania 221.900 6 5
Jacques Torbey Lebanon 219.600 5 7
Igal Augarten Australia PokerStars qualifier 195.400 12 7
Pim Van Riet Netherlands 192.700 10 2
Jason Wheeler USA PokerStars qualifier 178.500 6 6
Mario Puccini Germany  PokerStars qualifier 174.900 1 5
Charalampos Kapernopoylos Greece 174.900 7 5
Matthias Kurtz Germany 172.500 2 4
Julian Herold Germany PokerStars player 168.500 11 6
Florian Schleps Austria PokerStars qualifier 167.700 3 4
Carlos Lopez Spain PokerStars player 157.800 8 3
Andras Kovacs Hungary PokerStars qualifier 152.300 13 6
Koen De Visscher Belgium 151.300 1 7
Theofanis Poziopoylos Greece PokerStars qualifier 151.000 4 7
Dobromir Nikov Bulgaria 150.700 9 6
Michail Manolakis Greece 149.900 4 3
Roman Makhlin Russia PokerStars qualifier 148.800 5 3
Frederic Hebette Belgium 147.700 3 2
Tobias Garp Sweden PokerStars qualifier 139.900 1 2
Besania Antoni Albania 139.400 11 3
Ioannis Taramas Greece 139.200 4 4
Jose Maria Felices Spain 137.900 13 7
Christopher Lastiwka Canada 137.100 5 8
Vitalijs Zavorotnijs Latvia PokerStars qualifier 136.300 9 2
Ilias Zografos Greece PokerStars qualifier 135.300 12 1
Dimitris Mpinas Greece PokerStars qualifier 132.700 13 2
Iliodoros Kamatakis Greece PokerStars player 131.600 12 6
Kevin MacPhee USA 130.100 6 2
Viliyan Petleshkov Bulgaria 129.200 2 8
Mateusz Szyba Poland PokerStars qualifier 128.700 1 1
Stefanos Pothoulakis Greece PokerStars qualifier 121.700 12 5
Hauke Heseding Germany  PokerStars qualifier 119.800 2 2
Rupert Elder UK 118.300 9 4
Jude Ainsworth Ireland Team PokerStars Pro 117.200 5 4
Peter Dragar Hungary 117.000 10 1
Johnny Lodden Norway Team PokerStars Pro 115.100 7 8
Roberto Romanello UK 112.800 1 6
Liviu Catalin Toderita Romania 112.200 7 2
Georgios Tzimas Greece PokerStars qualifier 111.500 8 6
Ioannis Papathanasioy Greece 111.100 5 6
Rasmus Larsen Denmark 107.900 6 3
Lukasz Grabowski Poland PokerStars qualifier 105.900 9 7
David Elyashar Israel 105.800 5 5
Marco Leonzio Italy 99.300 2 3
Yury Gulyy Russia 96.000 7 7
Ioannis Papadopoylos Greece 94.900 7 6
Georgios Grigoropoylos Greece 88.700 4 1
Andrey Danilyuk Russia PokerStars qualifier 88.600 2 7
Roberto Garcia Santiago Spain 85.700 8 8
Panagiotis Polyzos Greece 85.200 11 1
Anastasios Kotsaris Greece 82.700 9 8
Roussos Koliakoydakis Greece 81.600 1 8
Apostolos Chatzopoylos Greece PokerStars qualifier 78.400 8 7
David Peters USA PokerStars player 76.500 1 4
Ioannis Tochmitzogloy Greece 74.900 3 1
Andreas Pournaras Greece 74.100 9 3
Yosef Kashi Israel 72.700 10 3
Stefan Petrov Bulgaria PokerStars qualifier 71.000 10 4
Ana Marquez Spain Team PokerStars Pro 69.000 3 5
David Vamplew UK 67.600 6 8
Dimitrios Mitzas Greece 66.300 4 6
Evangelos Armpatsis Greece 64.900 6 7
Norberto Latorre Spain PokerStars player 62.300 6 1
Stefan Raffay Sweden PokerStars qualifier 61.900 13 5
Costas Loizou Cyprus PokerStars qualifier 61.600 8 2
Dimitrios Mpallas Greece PokerStars qualifier 61.400 13 3
Plamen Todorov Bulgaria 60.800 3 3
Menny Ben Haim Israel 58.000 7 1
Bret Williams Canada PokerStars qualifier 57.700 2 6
Roger Hairabedian France 53.900 8 4
Yavor Tutev Bulgaria 53.000 3 8
Sofianos Vergitsis Greece 50.800 3 7
Georgios Zisimopoulos Greece PokerStars qualifier 50.700 9 1
Joseph Elpayaa USA PokerStars player 50.300 5 2
Nikolaos Karaloykas Greece 49.200 9 5
Tibor Nagygyoergy Hungary 48.500 10 6
Vasoleios Chantzaras Greece 47.200 12 4
Paul Berende Netherlands 43.500 2 1
Jessy Michel Marillaud France 43.400 8 5
Ioannis Beris Greece PokerStars qualifier 43.000 11 4
Cornajo Perez Spain 42.600 11 2
Georges Yazbeck Lebanon PokerStars qualifier 40.800 12 3
Peter Akery UK PokerStars qualifier 39.800 13 4
Sergey Serafimov Bulgaria 39.600 5 1
Pierre Mothes Germany PokerStars qualifier 39.000 10 7
Simeon Naydenov Bulgaria 38.200 3 6
Kyriacoa Kyriacou Cyprus 35.600 12 2
Enver Abduraimov Ukraine PokerStars qualifier 34.700 10 5
Dimitrios Pasachidis Greece PokerStars qualifier 34.300 7 4
McLean Karr USA 33.400 11 7
Stephen Duffy Ireland 26.400 4 5
Rumen Nanev Bulgaria 25.800 13 1
Stelios Drosos Greece 25.700 4 2
Stelios Rizos Greece 25.400 1 3
Agris Klaise Latvia 23.000 8 1
Panagiotis Koyloykakos Greece 20.500 7 3

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments