PokerStarsLive

EPT Monte-Carlo: Koray Aledmir am Final Table beim 25k EPT High Roller

0

142 Entries sind es beim € 25.000 EPT High Roller Event der PokerStars und Monte-Carlo ® Casino European Poker Tour (EPT) geworden. Neun gehen heute ins Finale und Koray Aldemir ist der letzte Deutsche. Auf den Sieger warten € 809.930.

Die Late Reg war wie gewohnt noch zum Start von Tag 2 möglich und wurde auch noch genutzt. Schließlich waren es 98 Teilnehmer und 44 Re-Entries, was einen Preispool von € 3.374.630 bedeutete. Und damit stand auch fest, dass es 20 bezahlte Plätze gab und die waren das erste Ziel der Spieler. Ole Schemion war einer der Late Regs, aber ebenso wie Christopher Frank einer der early Bustouts.

Es ging doch recht rasch zur Sache und viele hatten schnell wieder Feierabend, darunter auch Patrik Antonius, dessen Chips mit :Ad: :Qc: an Koray Aldemir mit :Kc: :Jd: gingen, weil das Board :Ks: :5s: :9c: :7c: :5c: brachte. Auch Mustapha Kanit und Charlie Carrel hatten Frühschluss, ebenso Steve O‘Dwyer oder auch Isaac Haxton. Rainer Kempe flippte mit :Ah: :Kc: gegen die Tens von Dietrich Fast und musste gehen, auch Thomas Mühlöcker brachte :Ac: :Kd: kein Glück gegen die Nines von Vicent Bosca.

Dietrich Fast nahm noch an den einem der letzten drei Tische Platz, lief dann aber mit :Ah: :Kc: gegen die Asse von Laurynas Levinskas und musste sich verabschieden. Damit ruhten alle deutschsprachigen Hoffnungen einmal mehr auf Koray Aldemir. Der überstand dann auch unbeschadet die Bubble, auf der Richard Yong mit :Ac: :Qd: gegen die Queens von Laurynas Levinskas das Nachsehen hatte.

Koray Aldemir

Kristen Bicknell war die erste im Geld, sie verlor mit :As: :Qs: gegen :Ks: :7d: von Sergio Aido und nahm den Min-Cash von € 43.870 mit. Erik Seidel und Sean Winter blieben am Weg zum Final Table ebenso auf der Strecke wie Mohsin Charania, Luc Greenwood und der anfängliche Chipleader Mike Watson.

Als es mit nun Spielern an den letzten Tisch ging, lag Laurynas Levinskas in Führung, Koray Aldemir war unter den shorteren Stacks. Es wurde noch bis zum Ende es Levels gespielt, Seat open gab es keinen mehr. Aber Daniel Dvoress verdoppelte in der letzten Hand gegen den Chipleader und so war es dann Sergio Aido, der die Führung übernahm. Ganz knapp hinter ihm liegt Laszlo Bujtas und auch Daniel Dvoress ist im Millionärsclub. Koray Aldemir ist short, wenn es an den Final Table geht.

Die Blinds sind bei 10k/20k, wenn es um 12:30 Uhr weitergeht. Die Coverage gibt es wieder bei Pokernews.com zum Mitlesen, alles Weitere zur EPT Monte-Carlo gibt es unter pokerstarslive.com.

Name Country Entry info Chips Seat
Sergio Aido Spain   1.095.000 5
Laszlo Bujtas Hungary Re-Entered 1.075.000 3
Daniel Dvoress Canada Re-Entered 1.015.000 9
Laurynas Levinskas Lithuania   965.000 7
Marton Czuczor Hungary   900.000 8
Michael Addamo Australia Re-Entered 595.000 1
Koray Aldemir Germany   585.000 2
Benjamin Pollak France Re-Entered 585.000 6
Joao Vieira Portugal   255.000 4

 

Payouts:

POS NAME COUNTRY STATUS PRIZE
1       €809.930
2       €551.750
3       €364.460
4       €300.340
5       €241.290
6       €188.980
7       €141.730
8       €104.610
9       €80.990
10 Shyngis Satubayev Kazakhstan   €67.490
11 David Dayan Brazil   €67.490
12 Vicent Bosca Spain   €59.060
13 Mike Watson Canada   €59.060
14 Luc Greenwood Canada   €53.990
15 Mohsin Charania USA   €53.990
16 Ivo Bartoletti Italy   €48.930
17 Sean Winter USA   €48.930
18 Erik Seidel USA   €43.870
19 Hideki Izutsu Japan   €43.870
20 Kristen Bicknell Canada   €43.870

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT