PokerStarsLive

EPT Monte-Carlo: Manig Loeser greift nach seinem ersten EPT Titel

Manig Loeser hat es an den Final Table beim € 5.300 Main Event der PokerStars und Monte-Carlo ® Casino European Poker Tour (EPT) geschafft. Er ist unter den letzten sechs und hat den Titel zum Greifen nahe. Chipleader ist Nicola Grieco.

Manig Loeser, Paul Michaelis und Christoph Vogelsang waren die letzten drei Deutschen unter den verbliebenen 30 Spielern und hatten auch gute Ausgangspositionen. Für Paul Michaelis wurde es allerdings ein sehr schlechter Tag 4.

Christoph Vogelsang startete gut und konnte aufbauen. Für Paul Michaelis gab es den ersten Rückschlag, als er seinen Straight Draw verpasste und Wiktor Malinowski gegen ihn verdoppeln konnte. Währenddessen kam Christoph Vogelsang auf über eine Million Chips, als er mit Remi Castaignon mit Pocket 8s verabschieden konnte.

Für Paul Michaelis ging es weiter bergab, als er einen großen Pot gegen Manig Loeser aufgeben musste. Schließlich landeten auch die letzten Chips von Paul bei Manig. Am Board ging Manig all-in, Paul callte mit all-in und bekam für Quads gezeigt.

Damit ging es nun ohne den EPT Prag 2018 Sieger an die letzten drei Tische. Manig Loeser marschierte weiter nach vorne, auch Christoph Vogelsang war auf einem guten Weg. Manig eliminierte dann auch mit Evy Kvilhaug mit . Mittlerweile lag Manig schon sehr deutlich an der Spitze, während hinter Wei Huang auf Rang 2 dichtes Gedränge herrschte.

Christoph Vogelsang fiel wieder zurück und verlor dann in zwei Händen alle Chips. Am Board feuerte er bis auf einen 5k Chip durch und wurde von Conor Beresford durch gezahlt. Christoph hatte mit das Nachsehen gegen und so blieben ihm nur die 5k. Die gingen dann mit an Massimo Mosele, der hielt und Christoph verabschiedete sich mit Rang 18.

Melika Razavi, die auch lange Zeit weit vorne mitmischte, musste als nächste an die Rail. Sie verlor mit dem Flush gegen den höheren Flush von Wei Huang und nahm Rang 17. Huang holte sich so auch die Führung, als es mit den letzten 16 Spielern an die letzten beiden Tische ging.

Nicolas Chouity war das nächste Opfer von Manig Loeser. Mit den Tens eliminierte er den ehemaligen EPT Monte-Carlo Sieger, der auf am Flop gesetzt hatte. Govert Metaa hatte mit das Nachsehen gegen die Deuces von Manig und so lag Manig wieder vorne.

Sam Greenwood schickte Bruno Volkmann hinterher, Aladin Reskallah folgte auf Rang 13. Wei Huang konnte knapp wieder die Führung übernehmen, als es mit zwölf Spielern in die Dinner Break ging. Der Chipleader sorgte dann auch mit für das Aus von Wei Huang mit den Queens. Für Conor Beresford gab es keinen Seat am Final Table, er scheiterte short mit an von Nicola Grieco. Auf der Final Table Bubble erwischte es schließlich Wiktor Malinowski, der mit den Kings auf von Nicola Grieco traf. Das Board und der Final Table war erreicht.

Nicola Grieco hatte sich knapp die Führung vor Wei Huang, Manig Loeser war hinter Viktor Katzenberger auf Rang 4 zurückgefallen. Das Ende des Tages kam dann relativ schnell. Zunächst schickte Ryan Riess mit den Königen Massimo Mosele mit nach Hause, weil am Board fiel.

Timothy Adams, der den ganzen Tag über nicht wirklich in die Gänge kam, musste sich mit den Queens gegen von Viktor Katzenberger verabschieden. Timothy raiste und Viktor callte im CO. Der Flop , Timothy check-raiste all-in, aber Viktor entschloss sich zum Call und wurde mit der am Turn belohnt.

Die offizielle Final Table Bubble war dann auch eine kurze Angelegenheit, short traf Rustam Hajiyev mit auf die Queens von Manig Loeser. Das Board half nicht nun Rustam nahm Rang 7.

Damit war der Final Table offiziell besetzt und es gibt auch einen Platz für Manig Loeser. Nicola Grieco ist nach wie vor in Führung. Bei den Blinds 30k/60k geht es um 12 Uhr wieder an den Tisch. Alle haben € 152.800 bereits sicher, der Sieger aber nimmt € 827.700 mit. Die Coverage gibt es unter pokernews.com zum Mitlesen, den Livestream ab 12:30 Uhr zeigen wir Euch natürlich hier bei Pokerfirma.

Alles weitere zur EPT Monte-Carlo findet Ihr unter pokerstarslive.com.

Final Table:

Name Country Status Chips Seat
Nicola Grieco Italy   7.160.000 3
Viktor Katzenberger Hungary PokerStars player 6.070.000 4
Wei Huang China   5.690.000 2
Manig Loeser Germany   4.005.000 5
Ryan Riess USA PokerStars qualifier 3.585.000 1
Luis Medina Portugal   1.105.000 6

Payouts:

POS NAME COUNTRY STATUS PRIZE
1       €827.700
2       €503.960
3       €353.880
4       €265.620
5       €206.590
6       €152.800
7 Rustam Hajiyev Azerbaijan   €109.510
8 Timothy Adams Canada PokerStars player €78.030
9 Massimo Mosele Italy   €61.620
10 Wiktor Malinowski Poland PokerStars player €50.930
11 Conor Beresford UK PokerStars qualifier €50.930
12 Sam Greenwood Canada PokerStars player €45.570
13 Aladin Reskallah France PokerStars qualifier €45.570
14 Bruno Volkmann Brazil PokerStars qualifier €41.090
15 Govert Metaal Netherlands   €41.090
16 Nicolas Chouity Lebanon PokerStars qualifier €36.620
17 Melika Razavi Iran   €36.620
18 Christoph Vogelsang Germany   €32.150
19 Jorden Verbraeken Belgium   €32.150
20 Karoly Odor Hungary   €32.150
21 James Romero USA   €27.680
22 Mikalai Vaskaboinikau Belarus   €27.680
23 Evy Widvey Kvilhaug Norway PokerStars qualifier €27.680
24 Fady Kamar Lebanon PokerStars qualifier €23.210
25 Paul Michaelis Germany PokerStars player €23.210
26 Remi Castaignon France   €23.210
27 Alisa Sibgatova Russia   €23.210
28 Ambrose Travers UK PokerStars qualifier €19.990
29 Vlado Banicevic Montenegro   €19.990
30 Jack Maskill UK   €19.990
31 Dario Sammartino Italy   €19.990
32 Ariel Celestino Brazil   €17.310
33 Masato Yokosawa Japan PokerStars qualifier €17.310
34 Nicola D’Anselmo Italy Live satellite winner €17.310
35 Patrik Antonius Finland   €17.310
36 Francois Evard Switzerland PokerStars qualifier €17.310
37 Ionut Voinea Romania   €17.310
38 Ludovic Geilich UK   €17.310
39 Ramon Miquel Munoz Spain   €17.310
40 Christophe Panetti Switzerland   €14.800
41 Serafim Kovalevskiy Russia   €14.800
42 Johann Zeitoun France Live satellite winner €14.800
43 Armin Rezaei Austria PokerStars player €14.800
44 Fatima Moreira de Melo Netherlands PokerStars Ambassador €14.800
45 Pablo Melogno Uruguay PokerStars qualifier €14.800
46 Ignacio Barcenas Romera Spain   €14.800
47 Maksim Kolosov Russia   €14.800
48 Ami Barer Canada   €14.800
49 Jean Fontaine France   €14.800
50 Tomas Macnamara UK   €14.800
51 Sylvain Mazza France   €14.800
52 Charles La Boissonniere Canada   €14.800
53 Julien Martini France   €14.800
54 Konstantinos Asgoudakis Greece   €14.800
55 Corentin Ropert France   €14.800
56 Ibrahim Ghassan Lebanon PokerStars qualifier €12.790
57 Vlad Darie Romania   €12.790
58 Orpen Kisacikoglu Turkey   €12.790
59 Ivan Deyra France   €12.790
60 Antonio Scalzi Italy   €12.790
61 Karim Jamil Belgium   €12.790
62 Roberto Fernandez Spain   €12.790
63 Jean Mikhael Lebanon   €12.790
64 Oleg Larichev Russia   €12.790
65 Georgios Kitsios Greece PokerStars qualifier €12.790
66 Seth Davies USA PokerStars player €12.790
67 Michail Karapanos Greece   €12.790
68 Jonas Lauck Germany PokerStars qualifier €12.790
69 Markus Durnegger Austria PokerStars qualifier €12.790
70 Emrah Cakmak France   €12.790
71 Artur Martirosian Russia PokerStars player €12.790
72 Ermo Kosk Estonia   €10.780
73 Danilo Velasevic Serbia   €10.780
74 Michael Wang USA   €10.780
75 Cedric Boussetta France   €10.780
76 Artur Koren Germany PokerStars qualifier €10.780
77 Sergei Bagirov Russia PokerStars player €10.780
78 David Lascar France   €10.780
79 Martin Schacher Switzerland   €10.780
80 Maxi Lehmanski Germany PokerStars player €10.780
81 Eusebiu Jalba Romania   €10.780
82 Romain Lewis France   €10.780
83 Vamshi Vandanapu UK   €10.780
84 Andreas Klatt Germany PokerStars player €10.780
85 Boris Kolev Bulgaria   €10.780
86 Thomas Hueber Austria   €10.780
87 Oshri Lahmani Israel   €10.780
88 Dirk Wiele Germany PokerStars qualifier €10.780
89 Andreas Vlachos Greece PokerStars player €10.780
90 Pierre Merlin France   €10.780
91 Aram Sargsyan Armenia   €10.780
92 Erwann Pecheux France   €10.780
93 Gen Nose Japan   €10.780
94 Dominykas Karmazinas Lithuania   €10.780
95 Enio Bozzano Brazil   €10.780
96 Milos Lalovic Serbia PokerStars player €9.660
97 Tamer Kamel UK PokerStars qualifier €9.660
98 Guy Catan France Live satellite winner €9.660
99 Huan Jiaming China   €9.660
100 Robert Nesh Russia PokerStars qualifier €9.660
101 Vincas Tamasauskas Lithuania PokerStars qualifier €9.660
102 Mikita Badziakouski Belarus PokerStars player €9.660
103 Rocco Palumbo Italy PokerStars qualifier €9.660
104 Vahe Ter-Khachatryan Armenia   €9.660
105 Michel Bouskila Australia Live satellite winner €9.660
106 Morgan Aceto France PokerStars qualifier €9.660
107 Ramon Colillas Spain PokerStars Ambassador €9.660
108 Jeffrey Hakim Lebanon PokerStars player €9.660
109 Jose Maria Galindo Spain PokerStars player €9.660
110 Mike Watson Canada PokerStars qualifier €9.660
111 Diego Zeiter Switzerland PokerStars player €9.660
112 Gaelle Baumann France   €9.660
113 Eric Rabut France PokerStars player €9.660
114 Shahar Levi Israel Live satellite winner €9.660
115 Joseph Mouawad USA   €9.660
116 Salvatore Donato Italy Live satellite winner €9.660
117 Nicola Basile Canada   €9.660
118 Yilong Wang China   €9.660
119 Zoubir Bel Hachemi France Live satellite winner €9.660
120 Daniel Dvoress Canada PokerStars qualifier €8.800
121 Vitaliy Li Russia PokerStars qualifier €8.800
122 Eder Takashi Murata Brazil PokerStars player €8.800
123 Sam Grafton UK   €8.800
124 Nariman Yaghmai Iran   €8.800
125 Trygve Leite Norway   €8.800
126 Flavio Dias Fonseca Da Silva Brazil PokerStars player €8.800
127 Jonathan Concepcion Spain PokerStars qualifier €8.800
128 Romain Piraux France   €8.800
129 Paul Tedeschi France PokerStars qualifier €8.800
130 Xiqiang Chen China   €8.800
131 Jerome Ruefenacht Switzerland   €8.800
132 Benny Glaser UK   €8.800
133 Cosmos Yamanaka Japan   €8.800
134 Slim Ezzaouia Tunisia PokerStars qualifier €8.800
135 Rostislav Evdokimov Russia   €8.800

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments