News

EPT Prag – Bastian Trachte mischt vorne mit

Nur noch 24 Spieler sind bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Prag übrig. In einem schnellen dritten Tag wurde das Feld dezimiert. PokerStars Qualifikant Bastian Trachte ist als bester Deutscher auf Rang 7 zu finden, Chipleader ist Eyal Avitan aus Israel.

Mit 95 Spielern war man in Tag 3 gestartet und der Kampf um die 80 bezahlten Plätze eröffnet. Nur kurz war der Kampf von PokerStars Pro Sandra Naujoks. Gleich zu Beginn läuft sie mit ihren Pocket 10s gegen Asse und machte sich auf den Weg zu den Hochgepokert Masters in Rozvadov.

Sehr schnell näherte man sich der Bubble und es war PokerStars Pro Florian Langmann, der auch noch ein wenig nachhalf. Mit eliminierte er einen Spieler, der hielt. Am Board und man war bei 82 Spielern angelangt. Der undankbare 81. Platz ging dann leider an einen Deutschen. Pieter de Korver reraiste Tim Kahlmeyer all-in, Tim überlegte und callte mit all-in. De Korver zeigte , doch das Board und damit ging Tim Kahlmeyer leer aus.

Ebenso schnell ging es weiter und auch für Steven Thomsen war bald Feierabend. Zwar lag er mit seinen Kings am Flop vor , doch zwei Pik auf Turn und River und für Steven war die EPT Prag auf Rang 73 zu Ende. Daniel Drescher verabschiedete den letzten Österreicher aus dem Turnier. Christoph Erbler verlor zunächst einen großen Pot mit seinen Kings gegen und scheiterte dann mit an von Daniel Drescher.

Ein deutsches Duell lieferten sich Daniel Drescher und Andreas Eiler. Mit dem Flush am River konnte Andreas gegen Daniel verdoppeln. Nicht verdoppeln konnte Florian Langmann, der ebenfalls in einem deutschen Duell an Sven Eichelbaum scheiterte. Es folgte Michael Schulz und dann war auch für Daniel Drescher Feierabend. Er lief mit seinen Tens gegen die Asse und musste Platz 39 nehmen.

Karl-Heinz Klose spielte in gewohnter Manier groß auf und traf auch entsprechend. Sein Trefferglück verließ ihn aber mit . Er hatte seinem Gegner nicht geglaubt, der hatte tatsächlich callte und für Karl-Heinz Klose war Schluss mit der EPT Prag.

Kurz vor Ende des Tages ging es für Andreas Eiler bergab, dafür konnte Bastian Trachte aufbauen. Andreas traf zwar den Drilling, sein Gegner aber das Full House und Andreas halbierte sein Stack. Bastian Trachte konnte mit seinen Jacks gegen verdoppeln und stapelte fast 1 Mio. vor sich.

Mit 24 Spielern wurde Tag 3 beendet. Bastian Trachte ist aktuell bester Deutscher, auch Andreas Eiler und Sven Eichelbaum sind noch mit dabei. Morgen geht es um den Final Table und es heißt Daumen drücken, dass das gute Ergebnis vom letzten Jahr wiederholt werden kann.

Name Nation Chip Count
Eyal Avitan Israel 1.900.000
Juha Lauttamus Finland 1.311.000
Jan Skampa Czech Republic 1.288.000
Stefan Mattsson Sweden 1.000.000
Gustav Ekerot Sweden 928.000
Anthony Roux France 903.000
Bastian Trachte Germany 893.000
Jerome Zerbib France 860.000
Evgeniy Zaytsev Russian 804.000
Laurence Ryan Ireland 740.000
George Secara Romania 733.000
Manuel Bevand France 719.000
Priyan de Mel UK 691.000
Yann Brosolo France 689.000
Jolmer Meelis Netherlands 654.000
Luca Pagano Italy 648.000
Antony Lellouche France 625.000
Kalle Matti Niemi Finland 619.000
Andreas Eiler Germany 403.000
Sven Eichelbaum Germany 368.000
Sebastien Boyard France 258.000
Andre Paiva Brazil 252.000
Paulo Gomes France 241.000
Boris Yanpolskiy Russia 138.000

Payouts:

25 Jakob Carlsson Sweden € 12.800
26 Karl Heinz Klose Germany € 12.800
27 Peter Hendriks Holland € 12.800
28 Toby Lewis UK € 12.800
29 Marcin Horecki Poland € 12.800
30 Pieter de Korver Holland € 12.800
31 Tero Huttalo Finland € 12.800
32 Michael Ginzburg Israel € 12.800
33 Bruno Launais France € 11.300
34 Konstantin Maslak Russia € 11.300
35 Dario Nittolo Italy € 11.300
36 Voitto Rintala Finland € 11.300
37 Michel Habib Lebanon € 11.300
38 Elias Brussianos USA € 11.300
39 Daniel Drescher Germany € 11.300
40 Jiri Holik Czech Republic € 11.300
41 Marius Heiena Norway € 10.300
42 Michael Schultz Germany € 10.300
43 Fabrizio Baldassari France € 10.300
44 Kristoffer Edberg Sweden € 10.300
45 Yuriy Kerzhapkin Russia € 10.300
46 Florian Langmann Germany € 10.300
47 Andrej Nagy Slovakia € 10.300
48 Frank Calo USA € 10.300
49 Zbib Ayman Lebanon € 9.700
50 Josef Gulas Czech Republic € 9.700
51 Henrik Sorensen Denmark € 9.700
52 Nicolas Levi France € 9.700
53 Alexey Veller Russia € 9.700
54 Antonin Teisseire France € 9.700
55 David Tsyfanskiy Ukraine € 9.700
56 Rui Cao France € 9.700
57 Yulius Sepman Russia € 9.700
58 Nedzib Suman Sweden € 9.100
59 Bijan Zahmat Holland € 9.100
60 Apo Arslan Sweden € 9.100
61 Tomas Macnamara UK € 9.100
62 Roberto Masullo Italy € 9.100
63 Arnaud Mattern France € 9.100
64 Cristiano Blanco Italy € 9.100
65 Simon Ravnsbaek Denmark € 8.500
66 Pierre Neuville Belgium € 8.500
67 Maksim Semisoshenko Russia € 8.500
68 Alessandro Lusso Italy € 8.500
69 Joseph El Khoury Lebanon € 8.500
70 Henri Antikainen Finland € 8.500
71 Adam Markovits Hungary € 8.500
72 Mikko Turtiainen Finland € 8.000
73 Christoph Erbler Austria € 8.000
74 Steven Thomsen Germany € 8.000
75 Oleg Kopylov Norway € 8.000
76 Georges Ghossan Lebanon € 8.000
77 Alfi Cataldo Italy € 8.000
78 Sasa Stanic Canada € 8.000
79 Henri Kasper Estonia € 8.000
80 Michele Carbone Italy € 8.000

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments