PokerStarsLive

EPT Prag: Sam Greenwood holt das zweite 25k High Roller

Auf Wunsch der Spieler wurde ein weiteres € 25.500 Single Day High Roller Event bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag angesetzt. 25 Entries spielten dabei um einen Preispool von € 612.500, über den Sieg durfte sich Sam Greenwood freuen.

Steve O’Dwyer hatte die Idee eines weiteren High Roller Events und stieß dabei auf offene Ohren. So ging es in einen weiteren High Roller Tag, der erneut Big Names an die Tische brachte. Eine Re-Entry Option war erlaubt und von dieser machten unter anderem der Sieger vom Vortag, Isaac Haxton, Justin Bonomo, Paul Newey und Steve O’Dwyer Gebrauch.

Ole Schemion erwischte es short mit gegen von Paul Newey, der aber seinerseits bald darauf ein zweites Mal Feierabend hatte, als er mit den Queens an von Adrian Mateos scheiterte, da gleich zwei Asse auf dem Flop fielen.
Insgesamt wurden es 19 Teilnehmer, die mit sechs Re-Entries für einen Preispool von € 612.500 sorgten. Die ersten fünf Plätze wurden bezahlt, der Sieger durfte sich dabei auf € 226.600 freuen. Adrian Mateos verpasste ebenso den Final Table wie Sergi Reixach und mit acht Spielern ging es an den Finalitsch.

Viacheslav Buldygin ging ebenfalls leer aus, auch Justin Bonomo musste sich auf Rang 7 ohne Preisgeld verabschieden. Auf der Bubble konnte Steve O’Dwyer und so ging es mit noch immer sechs Spielern in die Dinnerbreak. Ali Reza Fatehi verdoppelte dann auch, ehe Charlie Carrel short mit gegen von Jean-Noel Thorel all-in war. Dieses Mal brachte das Board kein Double-up und Charlie ging als Bubble Boy leer aus.

Gleich danach hatte auch Steve O’Dwyer Feierabend, er traf mit auf von Sam Greenwood und fand am Board .4c: keine Hilfe. Mit einem Preisgeld von € 58.200 stieg er aber immerhin noch mit einem kleinen Plus aus.

Zu viert ging es dann einige Zeit, ehe Ali Reza Fatehi mit gegen von Jean-Noel Thorel die Segel streichen musste. Mikita Badziakouski verlor zunächst fast alle Chips gegen Jean-Noel Thorel und gab dann gleich darauf die letzten Chips an Sam Greenwood ab.

Als Chipleader startete Jean-Noel Thorel nun ins Heads-up gegen Sam Greenwood. Zwischen den beiden ging es hin und her, am Ende war es dann doch Greenwood, der den Sieg einfahren konnte. Am Board ging Thorel all-in, Greenwood entschied sich mit zum Call und das genügte, denn Thorel hatte nur zu bieten. Sam Greenwood sicherte sich so das zweite 25k High Roller und € 226.600.

Aber schon heute geht es weiter mit der High Roller Action, denn die Spieler wollen noch eines. Um 14 Uhr wird wieder gestartet, die Konditionen sind wieder dieselben – € 25.500 Buy-In, 100.000 Chips, 30 Minuten Levels und ein Re-Entry ist erlaubt.

Rang Name Nation Preisgeld
1 Sam Greenwood Canada 226.600 €
2 Jean-Noel Thorel France 156.200 €
3 Mikita Badziakouski Belarius 99.530 €
4 Ali Reza Fatehi Iran 71.970 €
5 Steve O’Dwyer Ireland 58.200 €

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments