PokerStarsLive

EPT Prag: Thomas Butzhammer und Hossein Ensan kämpfen um den Titel

Nur noch sechs Spieler sind es, die in den Finaltag beim € 5.300 Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag gehen und mit Thomas Butzhammer und Hossein Ensan spielen gleich zwei Deutsche mit um den Titel. Chipleader ist Ilkin Amirov.

Es sollte ein sehr langer Tag 5 werden. Die Ausgangslage für die deutschsprachige Community war eine gute, denn von 23 verbliebenen Spielern kamen vier aus Deutschland und einer aus Österreich. Benjamin Lamprecht baute seinen Stack gleich noch weiter aus und auch Dominik Paus konnte als Shortstack mit Pocket 4s gegen verdoppeln. Auch Hossein Ensan konnte glücklich verdoppeln, als sein Gegner mit auf dem Flop das Ass traf, aber Hossein mit Pocket 4s am River die .

Für Dominik Paus kam schließlich nach langem Kampf als Shortstack das Aus auf Rang 19. Mit Jacks trat er zum Flip gegen von Javier Gomez an, das Board und Dominik musste sich verabschieden. Der nächste Bustout ließ ein wenig auf sich warten, schließlich hatte Bruno „Kool Shen“ Lopez Feierabend. Auch er flippte schlecht mit Jacks gegen , hier war es der König auf dem Turn, der den französischen Rapper vom Tisch schickte.

Der nächste Bustout kam den ein wenig überraschend. Benjamin Lamprecht hatte einen guten Stack, verlor aber viel mit der Straight gegen den Nut Flush von Ilkin Amirov. Kurz darauf raiste Amirov erneut und Benjamin stellte seine 30 BBs in die Mitte. Amirov callte mit , Benjamin zeigte Pocket 7s. Schon am Flop fiel das Ass und Benjamin musste sich als bester Österreicher mit Rang 17 begnügen.

Als es an die letzten beiden Tische ging, war Thomas Butzhammer short, konnte aber mit den Assen gegen von Enio Bozzano verdoppeln. Sebastian Gohr dagegen versuchte es mit und traf auf die Asse von Olivier Ferrero. Das Board änderte nichts und Sebastian Gohr musste Platz 16 nehmen.

Je näher der Final Table rückte, desto langsamer wurde die Action. Das sollte sich dann aber radikal ändern. Zunächst verdoppelte Gleb Tremzin gegen Marc MacDonnell, dem nur wenige BBs blieben. Was dann folgte, sieht man in einer so späten Turnierphase selten. Chris Walker pushte mit , MacDonnell schob seine letzten Chips mit in die Mitte, Ilkin Amirov callte und bezahlte dann mit auch das All-in von Javier Gomez mit . Das Board bescherte Amirov einen Riesenpot – und den anderen den Weg zum Cashier.

Samuel Vousden erwischte es am anderen Tisch und auch Gavin O’Rourke musste gehen und so war man mit neun Spielern am inoffiziellen Final Table angelangt.

Thomas Butzhammer und Hossein Ensan hatten es unter die letzten neun geschafft, wobei Thomas noch immer short war. Massiver Chipleader nach dem Riesenpot war klar Ilkin Amirov. Mit neun Spielern ging es dann auch in die Dinnerbreak. Nach der Pause startete Thomas Butzhammer gleich mit einem Double-up. Mit gegen von Vlado Banicevic traf er glücklich die Queen. Kein Glück brauchte er beim nächsten Double-up, als er mit Queens gegen die Pocket 8s vom Chipleader all-in war.

Der erste Bustout ließ auf sich warten, schließlich war es Ilkin Amirov, der mit Pocket 7s Ivan Deyra mit nach Hause schickte, das Board . Gegen 22 Uhr stand somit der offizielle Final Table fest, Ziel waren aber die letzten sechs Spieler.

Thomas Butzhammer kam nun so richtig in Fahrt und arbeitete sich auf Rang 2 im Chipcount hoch, hinter ihm positionierte sich Hossein Ensan. Vlado Banicevic zog im Duell der Shortstacks gegen Onur Unsal mit Pocket 4s gegen auf dem Board den Kürzeren und fiel weit zurück. Er setzte seine letzten Chips dann auf , scheiterte aber an den Pocket 10s von Onur Unsal. Kurz darauf hatte dann aber auch Onur Unsal Feierabend. Auf das Reraise von Gleb Tremzin im BB stellte er mit seine 30 BBs in die Mitte, Tremzin callte mit . Das Board brachte die Nut Straight für Tremzin und Platz 7 für Unsal.

Tag 5 war somit zu Ende. Ilkin Amirov geht mit einem komfortablen Vorsprung ins Finale, hinter ihm liegt Gleb Tremzin, der seinerseits auch Thomas Butzhammer auf Rang 3 auf Distanz hält. Hossein Ensan hat noch 27 BBs, wenn es ins Finale geht. Die Blinds sind bei 50k/100k, Ante 10k.

Alle haben nun bereits € 166.080 sicher, auf den Sieger warten € 921.540. Slaven Popov und Hossein Ensan saßen schon einmal gemeinsam an einem EPT Main Event Final Table, nämlich in Barcelona in Season 11. Der Finaltisch wird natürlich wieder im Livestream übertragen. Gestartet wird der Stream aber erst um 14 Uhr (eine Stunde zeitversetzt), da die Holecards gezeigt werden. Kommentiert wird der Stream wieder von Martin Pott, Jamila von Perger und Jens Knossalla. Den Stream könnt Ihr hier auf Pokerfirma sehen, die Live-Coverage findet Ihr auf pokerstarsblog.de.

Ilkin Amirov (Azerbaijan) – 9.965.000
Gleb Tremzin (Russia) – 7.785.000
Thomas Butzhammer (Germany) – 5.490.000
Slaven Popov (Bulgaria) – 3.640.000
Hossein Ensan (Germany) – 2.715.000
Olivier Ferrero (France) – 1.715.000

Payouts:

POS NAME COUNTRY STATUS PRIZE
1 €921.540
2 €557.480
3 €391.910
4 €294.180
5 €226.330
6 €166.080
7 Onur Unsal Turkey PokerStars player €122.530
8 Vlado Banicevic Montenegro €87.700
9 Ivan Deyra France €68.560
10 Gavin O’Rourke Ireland PokerStars player €56.950
11 Javier Gomez Zapatero Spain PokerStars qualifier €56.950
12 Chris Walker UK PokerStars qualifier €50.990
13 Marc Macdonnell Ireland PokerStars player €50.990
14 Samuel Vousden Finland PokerStars player €45.930
15 Enio Bozzano Brazil PokerStars player €45.930
16 Sebastian Gohr Germany PokerStars qualifier €40.860
17 Benjamin Lamprecht Austria PokerStars player €40.860
18 Bruno „Kool Shen“ Lopes France €35.800
19 Dominik Paus Germany €35.800
20 Abbas Moradi Iran €35.800
21 Tomas Pleticha Czech Republic Live satellite winner €30.730
22 Preben Stokkan Norway PokerStars player €30.730
23 Henri Jaakkola Finland €30.730
24 Roman Korenev Russia PokerStars qualifier €25.770
25 Christopher Andler Sweden €25.770
26 Ori Miller Israel Live satellite winner €25.770
27 Sam Chartier Canada PokerStars player €25.770
28 Foeke Deinum Netherlands PokerStars qualifier €21.920
29 Robert Layne III USA PokerStars player €21.920
30 Andrei Boghean Romania PokerStars qualifier €21.920
31 Anton Sulymka Ukraine PokerStars player €21.920
32 Tomasz Kowalski Poland €19.040
33 Iaran Lightbourne UK €19.040
34 Dobromir Nikov Bulgaria €19.040
35 David Sa De Abreu Portugal €19.040
36 Vyacheslav Stoyanov Moldova €19.040
37 Lukasz Mroczek Poland Live satellite winner €19.040
38 Andrew Chen Canada PokerStars qualifier €19.040
39 Terence Stevens Australia €19.040
40 Niall Farrell UK PokerStars player €16.200
41 Sonny Franco France €16.200
42 Federico Sztern Uruguay PokerStars player €16.200
43 Anton Astapau Belarus PokerStars player €16.200
44 Andrea Cortellazzi Italy Live satellite winner €16.200
45 Ramin Hajiyev Azerbaijan PokerStars player €16.200
46 Iliodoros Kamatakis Greece PokerStars qualifier €16.200
47 Kitty Kuo China Live satellite winner €16.200
48 Vegar Myren Norway PokerStars qualifier €16.200
49 Daniel Wilson Ireland PokerStars player €16.200
50 Ka Kwan Lau Spain PokerStars qualifier €16.200
51 Aki Virtanen Finland PokerStars qualifier €16.200
52 Ambrose Ng Canada PokerStars player €16.200
53 Ghattas Kortas Sweden €16.200
54 Beka Iordanishvili Ukraine PokerStars player €16.200
55 Goran Mandic Croatia PokerStars qualifier €16.200
56 Yonatan Ben Zvi Israel Live satellite winner €13.720
57 David Boyaciyan Netherlands €13.720
58 Paul Michaelis Germany PokerStars player €13.720
59 Kacper Pyzara Poland €13.720
60 Joao Vieira Portugal PokerStars qualifier €13.720
61 Jeffrey Hakim Lebanon PokerStars qualifier €13.720
62 Ben Dobson UK PokerStars qualifier €13.720
63 Jacques Torbey Lebanon €13.720
64 Jaroslaw Sikora Poland PokerStars qualifier €13.720
65 Frans Claesson Sweden PokerStars qualifier €13.720
66 Ivan Demidov Russia Team PokerStars Pro €13.720
67 Clyde Foe Netherlands €13.720
68 Moritz Dietrich Germany PokerStars player €13.720
69 Stefan Ivanov Bulgaria Live satellite winner €13.720
70 Yury Gulyy Russia €13.720
71 Alexander Reard France €13.720
72 Walter Treccarichi Italy €11.540
73 Shlomi Elimeleh Israel €11.540
74 Matthias De Meulder Belgium Team PokerStars Pro €11.540
75 Idris Ambraisse France PokerStars player €11.540
76 Yung Hwang USA €11.540
77 Ruben Visser Netherlands €11.540
78 Mikolaj Zawadzki Poland Live satellite winner €11.540
79 Bryan Paris USA PokerStars player €11.540
80 Sam Greenwood Canada PokerStars qualifier €11.540
81 Adrian Mateos Spain PokerStars qualifier €11.540
82 Elena Stover Mexico PokerStars qualifier €11.540
83 Marius Gierse Germany PokerStars qualifier €11.540
84 Jude Ainsworth Ireland €11.540
85 Tomasz Chmiel Poland Live satellite winner €11.540
86 Alexandru Waleed Gavrilut Romania PokerStars player €11.540
87 Jens Lakemeier Germany PokerStars qualifier €11.540
88 Javier Rojas Mederos Spain €11.540
89 Ivan Soshnikov Russia €11.540
90 Jan Latka Slovakia €11.540
91 Kenneth Smaron USA PokerStars qualifier €11.540
92 Andrius Bielskis Lithuania PokerStars qualifier €11.540
93 Eduards Kudrjavcevs Latvia PokerStars player €11.540
94 Julian Stuer Germany PokerStars player €11.540
95 Georgios Kapalas Greece PokerStars qualifier €11.540
96 Valerii Lubenets Ukraine Live satellite winner €10.280
97 Ollie Price UK PokerStars qualifier €10.280
98 Oleg Vasylchenko Ukraine PokerStars qualifier €10.280
99 Simon Persson Sweden PokerStars qualifier €10.280
100 Stephen Woodhead UK PokerStars qualifier €10.280
101 Oyvind Efraimsen Norway €10.280
102 Kilian Kramer Germany PokerStars qualifier €10.280
103 Walid Bou Habib Lebanon PokerStars qualifier €10.280
104 Belmehel Dja Daouadji France Live satellite winner €10.280
105 Anton Yakuba Russia PokerStars player €10.280
106 Alexander Nemchin Estonia Live satellite winner €10.280
107 Diogo Veiga Portugal PokerStars qualifier €10.280
108 Joseph El Khoury Lebanon €10.280
109 Brian Benhamou France €10.280
110 Christophe Larquemin France €10.280
111 Pietro Alerci Italy Live satellite winner €10.280
112 Yigit Aktulga Turkey €10.280
113 Zevola Marco Argentina PokerStars player €10.280
114 Juha Helppi Finland PokerStars player €10.280
115 Nikolaos Iliakis Greece €10.280
116 Frank Williams UK €10.280
117 Johnny Lodden Norway Team PokerStars Pro €10.280
118 Miguel Moreno Vico Spain PokerStars qualifier €10.280
119 Kent Roed Norway PokerStars player €10.280
120 Gustav Nordh Sweden PokerStars player €9.220
121 Jerry Odeen Sweden PokerStars player €9.220
122 Mihai Niste Romania PokerStars qualifier €9.220
123 Ariel Mantel Argentina PokerStars player €9.220
124 Adrian Ionescu Romania PokerStars qualifier €9.220
125 Jannick Wrang Denmark PokerStars qualifier €9.220
126 Jorma Nuutinen Finland PokerStars qualifier €9.220
127 Abumuslym Gabaiev Ukraine Live satellite winner €9.220
128 Grzegorz Wyraz Poland PokerStars qualifier €9.220
129 Colin Lovelock UK PokerStars qualifier €9.220
130 Philipp Kober Austria PokerStars qualifier €9.220
131 Gaspare Nastasi Italy €9.220
132 Mitch Johnson UK €9.220
133 Anton Wigg Sweden PokerStars qualifier €9.220
134 Aleksandar Denishev Bulgaria €9.220
135 Mark Wagstaff UK PokerStars qualifier €9.220
136 Andrii Nadieliaiev Ukraine PokerStars player €9.220
137 Maksim Lobzhanidze Russia PokerStars qualifier €9.220
138 Jonas Klausen UK PokerStars qualifier €9.220
139 Mike McDonald Canada PokerStars player €9.220
140 Sergio Da Silva Veloso Portugal PokerStars qualifier €9.220
141 Vitalijs Zavorotnijs Latvia PokerStars player €9.220
142 Antonin Duda Czech Republic PokerStars qualifier €9.220
143 Lars Persson Sweden €9.220
144 Rainer Kempe Germany PokerStars qualifier €8.910
145 Kuljinder Sidhu UK €8.910
146 Andrei Konopelko Belarus €8.910
147 Benoit Jean Canada €8.910
148 Dara O’Kearney Ireland PokerStars player €8.910
149 William Foxen USA PokerStars qualifier €8.910
150 Vitaly Lunkin Russia PokerStars player €8.910
151 Viacheslav Goryachev Russia PokerStars qualifier €8.910

5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
ösi
5 Jahre zuvor

….ist der Herr Butzhammer jetzt Österreicher oder Deutscher? ??
er wird immer als Deutscher gelistet aber Jamila sagte im stream er wäre Österreicher! !??

phillo283
5 Jahre zuvor

Ich kenne ihn eigentlich auch nur unter Ösiflagge.

☺☺☺
5 Jahre zuvor

Wenn es steuerliche Belange betrifft ist der germanische Pokerspieler in der Regel Österreicher und bald vielleicht Holländer, aber beim seltenen Erreichen eines FT kann schon mal der nationale Stolz überwiegen und man wird wieder Deutscher.

phillo283
5 Jahre zuvor

Ensan ist aber auch nen Monster….

Name
5 Jahre zuvor

Butzhammer ist afaik deutscher der in wien lebt