News

EPT Warschau – Im Eilzugstempo durch Tag 2

Mit 148 Spielern war man in den zweiten Tag bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Warschau gestartet, darunter auch noch neun deutsche Teilnehmer. Im Eilzugstempo war das Feld auf 55 reduziert. Nur noch Matthias Kurtz und Alexander Debus blieben als deutsche Vertreter übrig.

Von den PokerStars Pros blieben nur Thierry van den Berg, Peter Eastgate und Luca Pagano übrig. Letzterer war es auch, der Alexander Debus viele Chips abtreten musste. Am Flop hatte Alexander Debus mit seinen Pocket 9s bereits das Set getroffen und ließ Pagano mit seinen Assen alt aussehen. Am River eine weitere und Alexander durfte sich über Quads freuen.Er schloss den Tag mit 129.200 und liegt damit im vorderen Mittelfeld. Noch zwei Plätze vor ihm konnte sich Matthias Kurtz etablieren, er nimmt Tag 3 mit 139.000 in Angriff.

Julian Hasse dagegen erwischte es schon sehr früh. Er pushte mit , Davidi Kitai callte mit , das Ass sofort am Flop und Julian Hasse musste schon sehr früh gehen. Auch Marco Mattes, Nico Behling, Niko Senninger und Peter Bosen folgten. Sebastian Ruthenberg lief mit :Ax. gegen Asse und musste ebenfalls seinen Platz räumen.

Chipleader Carter Phillips dominierte auch Tag 2, sein Chiplead konnte er allerdings nicht behalten. Da muss er Clayton Mozdzen Vortritt lassen. Ebenfalls gut mit dabei ist Shaun Deeb. Mit Vitali Lunkin, Anthony Lellouche, Sorel Mizzi, Peter Hedlund und auch Mel Judah ist das Feld noch immer sehr ansehnlich. Ziel von Tag 3 ist natürlich das Erreichen der Geldränge. 24 Plätze werden bezahlt. Ob es ein weiterer kurzer Tag in Warschau wird, bleibt abzuwarten, denn schließlich geht es an Tag 3 nun um die Bubble. Gestartet wird wieder um 12:30 Uhr, die Ereignisse könnt Ihr am PokerStars Blog mitverfolgen.

Name Country Chips Table Seat
Clayton Mozdzen Canada 332.300 19 6
Carter Phillips USA 299.800 15 2
Piotr Kili?ski Poland 275.200 16 1
Anatoly Gurtovoy Russia 247.000 17 6
Shaun Deeb USA 226.400 16 7
Jeffrey Sarwer Canada 225.000 17 1
Corneliu Cretu Romania 206.000 16 2
Anton Genadiew Bulgaria 197.500 20 2
Kalle Niemi Finland 194.100 15 7
Oleksandr Vaserfirer Ukraine 181.000 18 8
Aleksey Yuzikov Russia 170.100 17 5
Jari Mähönen Finland 168.100 15 4
Christophe Benzimra France 166.300 20 5
Alexandre Brivot France 143.000 14 3
Matthias Kurtz Germany 138.000 16 5
Michael Seban France 133.300 16 6
Alexander Debus Germany 129.200 20 4
Vitaly Lunkin Russia 127.700 18 5
Ruslan Prydryk Ukraine 123.500 15 3
Nikolay Tsanev Russia 123.400 14 5
Alexander Klimashin Russia 116.600 14 1
Mel Judah Australia 116.500 17 2
Peter Hedlund Sweden 109.300 18 7
Tome Cardoso Moreira Portugal 108.500 19 7
Wojciech Polak Poland 108.400 17 7
Sorel Mizzi Canada 99.500 16 8
Yordan Dimitrov Bulgaria 92.600 18 3
Domantas Klimciauskas Lithuania 92.300 18 6
Jeremi St?pi?ski Poland 88.200 20 3
Olaf De Zeeuw Netherlands 84.400 17 3
Paul Eric Schulmann France 72.300 20 8
Luca Pagano Italy 71.000 17 8
Antoanell Judet Romania 70.700 20 1
Dmitry Vitkind Russia 69.300 19 4
Dani Vargas Spain 69.000 15 5
Antony Lellouche France 67.800 15 6
Tomas Sayech Sweden 65.800 16 3
Riccardo Mazzitelli Italy 65.500 19 2
Alfio Battisti Italy 65.200 18 2
Niko Petro Finland 64.100 14 7
Gilbert Diaz France 62.300 19 1
Inan Mustafa Turkey 57.200 19 8
Lukasz Wasek Poland 53.400 17 4
Maurice Schulmann France 52.500 15 1
Konstantin Puchkov Russia 48.000 14 4
Tomasz Krzesi?ski Poland 45.900 20 6
Harald Olsen Norway 44.700 14 2
Peter Eastgate Denmark 41.700 19 5
Mihai Manole Romania 39.600 19 3
Michel Abecassis France 35.000 16 4
Jani Sointula Finland 32.100 14 6
Julian Hoffmann Mogensen Denmark 27.700 15 8
Thierry Van Den Berg Netherlands 26.700 20 7
Thomas Pettersson Sweden 26.300 18 1
Artur Wilczy?ski Poland 13.900 18 4

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments