News

Erste Runde beim NBC National Heads-up Championship

Gestern Freitag, den 5. März 2010, wurde im Caesars Palace die erste Runde des diesjährigen NBC National Heads-up Championships gespielt. 64 Spieler traten bei dem $20.000 Heads-up Event an und nach Runde 1 ist das Feld bereits halbiert.

Wie gewohnt unterteilt in vier Gruppen ging es gestern zur Sache. Zunächst starteten die Clubs und hier war es Chris Moneymaker, der als erster in Runde Zwei kam, nachdem er sich gegen Patrik Antonius durchgesetzt hatte. PokerStars Pro Dario Minieri fiel Jamie Gold zum Opfer und auch für den Titelverteidiger Huck Seed kam in Runde 1 das Aus, als er sich Erik Seidel geschlagen geben musste. Mit Ted Forrests Niederlage gegen den Qualifikanten Stephen Quinn musste sich ein weiterer ehemaliger Champion verabschieden.

Die Clubs in Runde 2:
Chris Moneymaker vs. Leo Wolpert
David Williams vs. Erik Seidel
Erick Lindgren vs. Peter Eastgate
Stephen Quinn vs. Jamie Gold

Die Diamonds waren als nächste an der Reihe und auch hier dauerte es nicht lange, ehe das erste Duell entschieden war. Sam Farha entzauberte den Magician Antonio Esfandiari, Gus Hansen besiegte Greg Raymer. Annie Duke setzte sich gegen Andy Bloch durch und mit Paul Wasicka kam zumindest einmal ein ehemaliger Champion in Runde 2. Mike Matusow dagegen blieb auf der Strecke, er verlor sein Duell gegen Jerry Yang. Im PokerStars internen Duell setzte sich Barry Greenstein gegen Vanessa Rousso durch und damit ist auch die Zweitplatzierte des letzten Jahres nicht mehr im Rennen. Barry Greenstein ist damit auch der einzige Spieler im Feld, der bei allen sechs Heads-up Championships in Runde 2 gekommen ist. Im „Jennifer-Duell“ behielt Jennifer Harman die Oberhand und eliminierte Jennifer Tilly.

Die Diamonds in Runde 2:
Barry Greenstein vs. Sam Farha
Jennifer Harman vs. Jerry Yang
Darvin Moon vs. Annie Duke
Paul Wasicka vs. Gus Hansen

Als nächstes kamen die Spades zum Einsatz. Auch hier gab es ein PokerStars Duell, bei dem sich Daniel Negreanu gegen Jason Mercier geschlagen geben musste. Tom Dwan, der sicherlich zu den Heads-up Spezialisten zählt, musste in Runde 1 eine Niederlage hinnehmen und Phil Gordon darf wiederkommen. Ein anderer Heads-up Profi kam aber nicht in Schwierigkeiten, denn Phil Ivey fertigte Gavin Smith ab.

Die Spades in Runde 2:
Phil Ivey vs. Scotty Nguyen
Joe Hachem vs. Gabe Kaplan
Jason Mercier vs. Pieter de Korver
Phil Gordon vs. Phil Laak

Die Hearts waren die letzte Gruppe. Das erste Duell entschied Phil Hellmuth zu seinen Gunsten, als er Howard Lederer verabschiedete. Doyle Brunson und Chris Ferguson sind ebenfalls eine Runde weiter, ebenso Dennis Phillips, der Kara Scott nach Hause schickte. Mit Annette Obrestad darf aber auch eine weitere Lady wiederkommen und mit dem Sieg von Eli Elezra über Greg Mueller waren auch die Hearts komplett.

Die Hearts in Runde 2:
Allen Cunningham vs. Eli Elezra
Chris Ferguson vs. Dennis Phillips
Doyle Brunson vs. Don Cheadle
Phil Hellmuth vs. Annette Obrestad

Heute geht es mit den Runden 2 (16 Duelle) und 3 (8 Duelle) weiter.


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
winkelmann
10 Jahre zuvor

Greg Raymer besiegte Greg Raymer?
Und die Diamonds in Runde2 sind die selben wie die Spades in Runde2?