News

European Masters of Poker – eine neue Turnierserie

Das Turnierangebot wird fast täglich größer. Auch in Europa ist der zenit offenbar noch nicht erreicht, denn mit dem European Masters of Poker (EMoP) kommt 2009 eine neue Tour hinzu. Von Estland bis nach Malta wird gespielt, insgesamt werden es fünf Stationen.

Wie PokerStars hinter der European Poker Tour (EPT) steht das Entraction Netzwerk hinter dem EMoP. Zu diesem Netzwerk gehören unter anderem Devilfish Poker, Martinspoker, 24hPoker, Noxwin oder auch Goldwin. Auf zahlreichen Partnerseiten kann man sich für die Tour qualifizieren.

Ziel des EMoP ist es, eine Tour im niedrigeren Buy-in Bereich zu schaffen. Die EPT ist trotz Senkung des Buy-ins für viele zu teuer. Beim EMoP beträgt das Buy-in € 1.000 + 100, was doch weit günstiger ist. Dennoch soll das Ziel sein, dass der Sieger mit einem Preisgeld zwischen € 50.000 und € 100.000 nach Hause geht.

Der erste Stopp des EMoP wird in Tallin, Estland, sein. Von 20. bis 22. Februar 2009 wird im Olympic Casino im Reval Park Hotel & Casino gespielt. Es gibt zwei Starttage, wobei maximal 200 Spieler antreten können. Das Finale wird am 22. Februar gespielt. Die Online-Qualifikationen laufen bereits. Da die Olympic Casinos im Baltischen Raum sich großer Beliebtheit erfreuen, darf man hier doch mit einem sehr großen Teilnehmerfeld rechnen. Auch ein direktes Buy-in ist möglich. Achtung, man muss mindestens 21 Jahre alt sein, um an diesem Turnier teilnehmen zu können. Weitere Infos dazu gibt es unter www.olympic-casino.com/poker.

Bis September soll die EMoP Tour dauern. Geplant sind Turniere in Estland, Zypern, Dublin, Prag und Malta. Details zu den einzelnen Tourdaten gibt es noch nicht, sollen aber so bald als möglich bekannt gegeben werden.

Alle Infos zum EMoP findet Ihr unter www.europeanmastersofpoker.com.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments