News

FC Arsenal – Sportwetten Betrug im Pokalspiel?

Der englische Fußballverband untersucht derzeit dubiose Wetten rund um das Pokalspiel zwischen dem FC Arsenal und Oxford United. Offenbar wurde verdächtig viel Geld auf eine Gelbe Karte gesetzt.

Wie Matt Hughes exklusiv für The Daily Mail berichtet, soll die English Football Association eine Untersuchung eingeleitet haben. Im Fokus steht das Spiel zwischen Oxford United und Arsenal.

Der Premier League Club war in der 3. Runde des FA Cup zu Besuch beim Drittligsten. In der 59. Minute kassierte Oxfords Verteidiger Ciaron Brown eine Gelbe Karte. Dies mag nicht ungewöhnlich sein, auffällig war hingegen der Wettmarkt.

Eine Gelbe Karte auf den Nordiren gab es für eine Quote von 9. Offenbar wurde darauf verhältnismäßig viel gewettet. Laut Daily Mail soll der Verband jedoch auch konkrete Beweise haben. Hughes berichtet von einer Nachricht, die vor dem Spiel verschickt wurde und die Karte für Brown ankündigte.

Ob der Spieler selbst auf sich gewettet hat, oder bestochen wurde, ist aktuell nur Spekulation. Während Premier League Spieler im Schnitt ein Jahresgehalt im siebenstelligen Bereich haben, verdienen Spieler in der League One jedoch deutlich weniger, sodass beide Szenarien nicht unrealistisch sind.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments