Westspiel

Final Table bei den Winter Masters in Dormund erreicht

10

Gestern Samstag, den 19. Januar, stand in der WestSpiel Spielbank Dortmund-Hohensyburg der dritte Tag beim € 440 No Limit Hold’em Event der Winter Masters auf dem Programm. Dirk Piper ging als Chipleader in den Tag und beendete diesen auch als Führender am Final Table.

Um 17:15 Uhr nahmen die 55 Spieler gestern wieder in der Spielbank Platz und kämpften um die 40 bezahlten Plätze. In Level 17 platzte die Bubble – Dirk Bertenburg war der Pechvogel. Fünf weitere Levels später hatte man auch den Final Table erreicht. Jos Thönissen musste diesen gleich wieder mit Platz 10 verlassen, durfte sich aber bereits über € 2.300 freuen. Auch Robert Bonifacius hatte gestern Feierabend, Rang 9 brachte ihm € 3.100 für die Bankroll.

Mit acht verbliebenen Spielern ging Tag 3 zu Ende, heute um 17 Uhr fällt die Entscheidung um den Sieg. Dirk Piper führt noch immer und es scheint so, als wäre ihm der Sieg auch nicht zu nehmen. Dabei ist es für den Prof. Dr. hc, der als Chirurg und Plastinator seine eigene Körperwelten-Ausstellung hat, das allererste Turnier, das ein höheres Buy-In als € 20 hat.

Alle acht Spieler haben € 4.600 sicher. Petro Sibione, Zweiter bei der letzten Hohensyburger Meisterschaft, ist einer Shortstacks. Stephan Inhester, der eigentlich viel mehr beim Pot Limit Omaha zu Hause ist, startet von Rang 3 aus in den Final Table. Auf den Sieger der Winter Masters warten € 38.500.

Rang Name  Chipcount Seat
1 Piper, Dirk     1.325.000 5
2 Rheuma, Kai     1.114.000 2
3 Inhester, Stephan         875.000 9
4 Karras         794.000 1
5 Mauß, Julian         710.000 6
6 Hussam, Salameh         450.000 7
7 Sibione, Petro         352.000 4
8 Weniger, Melissa         297.000 8

Chipleader Kai RheumaWM8FTMelissa Weninger, Stephan Inhester

10 KOMMENTARE

  1. Hallo, ich freue mich natürlich, dass ich so weit im Turnier gekommen bin und ich wünsche allen weiterhin eine gute Hand.
    Ich muss aber richtigstellen, dass meine Plastinationsausstellung nicht mit der Körperweltenausstellung (habe mit GvH nix am Hut)in Verbindung steht und ich nicht als Chirurg arbeite.

  2. 3100? dann fordere ich noch 800€ ein :p

    ich hoffe übrigens dass herr „karras“ für sein slowrolling mit den aces mit platz 8 bestraft wird. wird warscheinlich nicht so sein denn beim poker gibts ja keine gerechtigkeit. hauptsache solche leute werden für ihre scheisse noch belohnt

  3. Hallo Julian,

    Wünsche dir viel Erfolg und viele Gute Hände am Final-Table.

    Haben am Donnerstag und gestern zusammen am Tisch gesessen als ich dann unlucky mit 9/9 raus bin.

    Du erinnerst dich?

    Wünsch dir alles Gute und hol dir die 38.500€ !!

    Gruß aus Olpe
    Mark !!!

  4. Hi Mark, ja ich erinnere mich ;)

    Danke, hat „nur“ für den 4 Platz gereicht. Aber war trotzdem ein schönes Turnier mit einigen netten Leuten die man kennengelernt hat.

    Grüße nach Olpe
    Glückwünsche an die ersten 3! gg

    Gruß Julian Mauß

  5. Hallo, bin leider „nur“ dritter geworden. Es hat wirklich Spass gemacht.

    Sorry, aber das ich zum Teil „schei…“ gespielt habe liegt wohl an meiner Unerfahrenheit im Turnierpoker.
    Aber so kann man sehen, dass wirklich jeder eine Chance hat ein Pokerturnier zu gewinnen.

    Ein Dankeschön auch an das gesamte Team vom Casino Hohensyburg. Die Mädels und Jungs dort sich einfach Super drauf und hatten das Turnier fest im Griff.

    Glückwunsch an Herrn Karras zum Turnierssieg. Ich hoffen, dass die „Frikadelle am Ohr“ -und die verbale Diarrhoe war zum Teil wirklich erschütternd- auch in den nächsten Tagen verarbeitet ist.

    Ich freue mich schon auf kommende Turniere.

    Gruß
    Dirk „Merlin“ Piper

Schreibe einen Kommentar zu Julian Abbruch