PokerfloorBerlin

Finale der Triple A Series in der Spielbank Berlin

Es war ein langer Tag 2 beim € 500 + 50 No Limit Hold’em der Triple A Series (Event # 19) in der Spielbank Berlin. Die Geldränge sind erreicht und nur noch zwölf Spieler gehen heute um 15 Uhr ins Finale. Auf den Sieger warten € 18.450.

Mit 81 Spielern war man gestern Samstag, den 28. Juli, um 15 Uhr in den zweiten Tag gestartet. Das Ziel waren natürlich die 16 bezahlten Plätze. Die Blinds stiegen an Tag 2 nur noch alle 60 Minuten und so hatten alle sehr viel Zeit. In Level 11 wurde das Turnier fortgesetzt und erste acht Levels später war man auf der Bubble angelangt.

Wer der Pechvogel sein würde, der leer ausgeht, sollte aber alles andere als eine schnelle Entscheidung sein. 2,5 Stunden dauerte es, ehe der Bubble Boy gefunden war. Die Vorentscheidung fiel schließlich, als Nystedt mit seinen Königen gegen von Henning verdoppeln konnte, am Board . Nach dieser Hand blieben Henning nur 5k. Drei Hände später schied er gegen High Card Ass von Ali M. aus und die anderen 16 Spieler durften sich über den Cash freuen.

Bis zum Ende von Level 22 verabschiedeten sich noch drei Spieler und so geht es heute um 15 Uhr mit zwölf verbliebenen Spielern weiter. Die Blinds in Level 23 sind 10k/20k, Ante 2k, die Levels dauern heute 75 Minuten. Schöttler liegt gemeinsam mit Ronny Purschwitz klar in Führung, aber die Entscheidung, wer mit der Siegesprämie von € 18.450 nach Hause gehen darf, wird noch ein wenig dauern.

Auch heute gibt es wieder ein Side Event. Um 19 Uhr beginnt das normale Wochenturnier, ein € 25 Rebuy-Turnier.

Rang Name Chipcount Day2 Table-Seat
1.  Schöttler 1.230.000 1-1
2. Ronny Purschwitz 1.179.000 2-3
3. Nikita Ishchenko 776.000 1-6
4. Ali M. 715.000 2-7
5. Philip Bräutigam 558.000 1-8
6. Fredrik Nystedt 480.000 2-9
7. R. Kulicke 416.000 1-4
8. Ole Schemion 390.000 2-1
9. Martin Raskop 294.000 1-3
10. Rustem Saparov 285.000 2-6
11. Alexey Ratnikov 221.000 1-9
12. Kenneth Trosborg 213.000 2-8

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments