News

Frank Seifert ist der neue Deutsche Bracelet Meister der Poker-Bundesliga

0

Gestern Samstag, den 19. Januar, fiel im King’s Casino Rozvadov die Entscheidung bei der Deutschen Bracelet Meisterschaft der Poker-Bundesliga. Die „German Nine“ kämpften um Ruhm, Ehre und Titel sowie exklusive Turnierpackages. Frank Seifert aus Berlin setzte sich durch und ist der neue Deutsche Bracelet Meister.

Wenn über 1.000 Spieler zu einem Turnier nach Leipzig kommen, dann ist das ein Beweis dafür, dass der Pokerhype längst noch nicht vorbei ist. Viele Spieler lieben Poker als Abwechslung und Unterhaltung. Den Ehrgeiz zu gewinnen haben alle, egal ob Hobbyspieler oder Highstakes Pro. Die „German Nine“ kamen gestern ins King’s um die Meisterschaft und die vom King’s gesponserten Turnierpackages auszuspielen.

Christian Nagel war klarer Chipleader und stapelte fast zehn Mal so viele Chips vor sich wie Michael Heber, der als Shortstack ins Finale startete. Am Ende gab es aber dann doch einen anderen strahlenden Sieger – Frank Seifert. Der Berliner, der vom Schach zum Poker gekommen war, hat sich schon bei der Berliner Meisterschaft der Vereine gut behauptet. Er selbst ist als Vereinssprecher der Berliner Pokerbären ebenfalls Veranstalter. Aber auch in den Casinos war Frank Seifert schon erfolgreich. Sein größter Cash bislang belief sich auf rund € 15.000. Bei den German Nine gab es zwar kein Geld zu gewinnen, aber mit dem € 2.600 Ticket für das Finale der GCOP II kann er seinen Sieg bei der Deutschen Bracelet Meisterschaft noch in sehr viel Bares umwandeln, denn schließlich werden bei der GCOP € 500.000 garantiert.

Die Deutsche Bracelet Meisterschaft der Poker-Bundesliga ist somit wieder Geschichte. Ruhe kehrt aber keine ein, denn die nächsten Turniere sind bereits geplant. Und wie man Klaus Dietze kennt, hat er schon den Plan für die DBM 2013 in Leipzig wieder im Kopf.
frank_seifert_dbm_2013

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT