News

Frankenpoker und „Kings of the Game“

Die Zeiten werden auch für Pokerturnierveranstalter nicht leichter. Und genau deshalb treten die drei Veranstalter aus der Region Nürnberg – Fürth –Erlangen jetzt gemeinsam auf. Star Poker Arena, Heads-up Poker Club und Pokeralarm präsentieren ab 2009 ein gemeinsames Monatsfinale unter dem Namen Frankenpoker „Kings of the Game“.

Zusammen geht manches einfacher und genau das haben die drei Veranstalter erkannt. Die einzelnen Turniertermine werden jeweils aufeinander abgestimmt. So kann jeder beim Anbieter seines Vertrauens spielen und alles bleibt wie gehabt. Einzig beim Monatsfinale tun sich die drei zusammen, um den Spielern ein besseres Angebot machen zu können.

So geht es in den ersten drei Monaten 2009 um ein Package für ein EPT Side Event. Als erstes steht die EPT Kopenhagen auf dem Programm. Dem Sieger beim Monatsfinale winkt ein Paket im Wert von rund € 1.500 (Buy-in, Flug und Hotel). Im Februar wird um ein Side Event der EPT Dortmund gespielt, im März entweder um die EPT Monte Carlo oder San Remo. Im zweiten Quartal wird es dann voraussichtlich Packages für die World Series of Poker zu gewinnen geben.

Das Monatsfinale zu erreichen ist aber nicht ganz so einfach, denn nur 30 Spieler werden um die begehrten Tickets kämpfen. Jeder der drei Veranstalter schickt jeweils zehn Spieler ins Rennen.

Die Idee der Zusammenarbeit kann man nur begrüßen. Statt sich gegenseitig die Spieler abzuwerben, zieht man an einem Strang und so haben alle was davon. Alle Infos zu den Turnieren von Frankenpoker „Kings of the Game“ findet man unter www.frankenpoker.info.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments