From Hero to Zero bei den iGame Open im King’s Prag

Gestern Samstag, den 28. Juli, wurde das € 1.300 Main Event der iGame Open im King’s Casino Prag fortgesetzt. 120 Spieler gingen in den Tag, am Ende waren noch 18 übrig. Gregorz Cichocki, der als massiver Chipleader in den Tag gestartet war, musste sich als Bubble Boy verabschieden, während Mika Ladislav als Führender in den Finaltag startet.

Es war ein langer Weg von 120 auf 18. Für Jan Dönges endete er schnell, als er mit über Pocket 7s stolperte. Clemens Manzano, der als Shortstack in den Tag gestartet war, konnte sich noch ein wenig halten, musste aber zu Beginn von Level 11 ebenfalls die Segel streichen. In weiterer Folge blieben unter anderem auch Manig Loeser und Bernd Gleissner auf der Strecke. Bernd setzte am Flop auf den Flushdraw, aber das Top Pair genügte seinem Gegner, um ihn nach Hause zu schicken.

Zur Dinnerbreak hatte Grogorz Cichocki seine Führung weiter ausgebaut, aber nach der Pause sollte sich das Blatt für ihn wenden. Martin Dietrich konnte das Ruder herumreißen und mit Königen gegen verdoppeln. Allerdings währte die Freude nicht lange, denn er musste sich kurz vor den Geldrängen verabschieden. Rene Freymann dagegen gelang zur selben Zeit mit gegen Queens der Double-up.

Die Bubble zog sich in die Länge, ehe es den anfänglichen Chipleader erwischte. Mit war er gegen von Mats Rahmn all-in. Das Board brachte und die Straight für Mats und Cichocki ging als Bubble Boy leer aus.

Bis zum Ende des Tages verabschiedeten sich noch sechs Spieler und so geht es mit 18 verbliebenen ins Finale. Um 14 Uhr wird gestartet. Mika Ladislav liegt in Führung, nur noch Rene Baumann hält die deutsche Fahne hoch. Der Österreicher Jefri Islam kämpft ebenfalls noch mit. Auf den Sieger der iGame Open warten satte € 71.412.

Für die Ausgeschiedenen gibt es um 17 Uhr noch Unterhaltung bei einem € 450 Team Bewerb, bei dem Mixed Games gespielt werden.

Ladislav Mika CZ 872.000 2 1
Lipien Jaroslav POL 671.000 2 6
Nenonen Joni FIN 648.000 2 2
Rahmn Mats SWE 631.000 1 4
Weihs Ory ISR 480.000 1 2
Wieczorek Zbigniew POL 411.000 3 3
Hjulstrom Linus SWE 343.000 3 5
Moreira Andre POR 302.000 1 6
Jouhkimainen Joni FIN 262.000 1 3
Islam Jefri AT 261.000 2 3
Härold Timothy SWE 224.000 2 4
Slavi Kalou BUL 195.000 1 1
Karasinsky Anton SVK 194.000 2 5
Krupar Marek SVK 180.000 3 6
Heindnen Toni FIN 174.000 3 4
Duska Ivan CZ 169.000 3 1
Freymann Rene GER 161.000 3 2
Mykkänen Niko FIN 153.000 1 5

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments